November 11, 2018

Waldbrände in Malibu
Neil Young hat bei den verheerenden Waldbränden in Kalifornien sein Haus verloren. Das bestätigte der Musiker jetzt auf seiner Nach­rich­tenseite seiner NYA-Archives. "Ich habe mein Zuhause schon einmal durch ein kalifornisches Feuer verloren, jetzt ein weiteres", schreibt Young und spielt auf sein Haus an, dass 1978 nahe des Zuma Beach in Malibu abbrannte. Sein jetzt zerstörtes Hause hatte er 2016 von Daryl Hannah gekauft, mit der er inzwischen verheiratet ist. Es liegt in den Hügeln an der Küste nahe Zuma Beach. 

Neil Young sieht im Klimawandel den Grund für die heftigen Wald­brände, die bereits über 25 Menschenleben forderten und unzählige Häuser vernichteten. In seinem Artikel widerspricht er damit US-Präsident Trump, der den kalifornischen Forstbehörden die Schuld an den wütenden Feuern gab. Der Wissenschaftsskeptiker Trump sei ungeeignet als Anführer, die Menschen sollten sich nach einem passenderen umsehen, schreibt der Musiker und ruft dazu auf, den Klimawandel endlich entschlossen anzugehen.

Rusted Moon hat Neil Youngs Artikel übersetzt. Hier seine Ausführungen im Wortlaut. [Weiter: Neil Young zu den Waldbränden in Kalifornien ...]

Neil Young Archives 1. Dezember 2018
Neil Young hat auf seiner Nachrichtenseite im Netz einen neuen Starttermin für die kostenpflichtigen Abonnements seiner Webseite "Neil Young Archives" bekannt gegeben. Der bislang kostenfreie Zugriff soll jetzt ab dem 1. Dezember auf ein Gebührenmodell umgestellt werden. Dann wird ein Jahres-Abo 19,99 Dollar und ein Monats-Abo 1,99 Dollar kosten. Neil Young spricht von "Einführungspreisen", die für die Erstabonnenten - unabhängig von möglichen Preiserhöhungen - unbegrenzt gelten sollen. 

Der Wechsel zu einem kostenpflichtigen Angebot war bereits mehrfach verschoben worden. Zunächst für den Sommer geplant, dann auf September verschoben, war zuletzt der 20. November als Start genannt worden. Dann sollten die "Archives" auch als App auf Mobiltelephonen verfügbar sein. "Es wird ein Jahr lang kostenlose Musik auf NYA gegeben haben, wenn wir unser Abonnementsprogramm in weniger als drei Wochen eröffnen", schreibt Neil Young in  seiner Mitteilung und spielt darauf an, dass die Archiv-Webseite am 1. Dezember 2017 online ging und zunächst nur für sechs Monate kostenlos sein sollte.

Ähnliche Artikel:
  1. Neil Young-Archiv mit 3D-Modellen aller Instrumente und Amps
  2. Neil Young Fan-Archiv mit 8.000 Seiten online
  3. Neil Youngs Archiv ab Mitte September kostenpflichtig

November 06, 2018

Neil Young Europa Tour 2019Neil Young hat für den Sommer 2019 eine Tour in Europa angekündigt. In seiner Internet-Zeitung "NYA Times-Contrarian" veröffentlichte der Musiker jetzt entsprechende Antworten auf Leserbriefe.

Auf zwei konkrete Fragen zu möglichen Plänen für eine Tour in England und Europa antwortete Neil Young: "Wir kommen nächsten Sommer." Sommer und die Formulierung "Wir", sprechen dabei eher für Shows mit seiner aktuellen Backingband "Promise of the Real", als für Solo-Konzerte wie zuletzt in den USA.

Neil Young war letztmalig im Sommer 2016 mit "Promise of the Real" auf Europa-Tour. Die letzte Solo-Tour liegt dagegen schon 15 Jahre zurück - damals kam er mit den Greendale-Album über den Atlantik. Die erst kürzlich angekündigten Bekanntgabe neuen Tourtermine für die Theater-Tour 2018 in den USA lässt dagegen weiter auf sich warten.

Ähnliche Artikel:
  1. Neil Young deutet weltweite Fortsetzung der Theater-Tour an
  2. Solo-Sommertour startet in St. Louis
  3. Infografik: Statistik zur europäischen Rebel Content Tour

November 05, 2018

Der 1905 geborene Italo-Amerikaner John D'Angelico gehört zu den berühmtesten Gitarrenbauern. Er pro­duzierte bis zu seinem Tode 1964 in Handarbeit etwas mehr als 1.000 Instrumente, die bei Gitar­risten einen legendären Ruf besitzen und heute begehrte Sammler­stücke sind.

Zu den gesuchtesten Modellen zählt die "New Yorker", mit ihrem 18-Zoll-Korpus die größte "Archtop" (englisch für "gewölbte Decke") im Programm von D'Angelico. Die nach ihren Verzierungen im Art Deco-Sil des Chrysler-Hochhauses in Manhattan benannte Gitarre war aber nicht nur bei Jazz-Gitarristen beliebt. Auch Künstler anderer Genres griffen gerne zu D'Angelicos Instrumenten. Neben Pete Townshend, Eric Clapton oder Stephen Stills eben auch Neil Young. Ein erstes Exemplar setzte er schon in den frühen Tagen mit "Crazy Horse" ein. Auf Fotos von den auch als Album erschienenen Konzerten im "Fillmore East" im Jahr 1970 kann man die mit einem Pickup ausgerüstete Gitarre sehen. Sie wurde kurz danach gestohlen.

Eine zweite D'Angelico New Yorker, Baujahr 1938, tauchte dann erstmals bei der Tour mit CSN&Y 1974 auf. Neil Young spielte sie damals als rein akustisches Instrument. Bekannt wurde diese Gitarre aber vor allem durch das Cover seines Rockabilly-Albums "Everybody's Rockin'" von 1983. Auch auf der dazu gehörenden Tour mit den "Shocking Pinks" kam diese D'Angelico zum Einsatz, diesmal aber - mit einem Tonabnehmer - versehen als elektrisches Instrument. In den Jahren danach sah man die Gitarre noch hin und wieder bei Solo-Konzerten auf der Bühne, auch in der Band seiner Ex-Frau Pegi spielte Neil Young die D'Angelico New Yorker. Rusted Moon stellt die Gitarre in einem weiteren animierten 3D-Video vor.
Neil Young D'Angelico New Yorker Arhtop Guitar

Links: D'Angelico Akustik als 3D-Modell   |  D'Angelico Archtop Elektrik als 3D-Modell


Ähnliche Artikel:
  1. Video: Neil Youngs Equipment der Solo-Tour 2018
  2. Video: Neil Young & Crazy Horse Equipment der Minitour 2018
  3. Acoustic Barn: Neil Youngs Akustikgitarren in einem Video

November 02, 2018

Es muss ja nicht immer Albuquerque sein. Auch von Gel­sen­kirchen aus gesehen, liegen manche Städte 90 Meilen weit weg und sind es wert, besungen zu werden - Dort­mund-Aplerbeck zum Beispiel.

Die Fahrt dorthin besingen Johannes und Klaus in ihrer eingedeutschten Coverversion von Neil Youngs Song "Albuquerque" vom Album "Tonight's The Night". Das Video zeigt Bilder einer Reise quer durch das Ruhrgebiet, dem New Mexico von Deutschland.

Ähnliche Artikel:
  1. 3 x 66 + 3 x 6 = Albuquerque - Mystischer Tourneebeginn
  2. 'Bewegte Bilder' - Neil Youngs 'Motion Pictures' auf Deutsch
  3. 'Eines Tages' - 'Comes A Time' auf Deutsch

Oktober 31, 2018

Neil Young hat ein "Offizielles Live-Video" zum Song "Ohio" ins Netzt gestellt. Es wurde bei einem seiner letzten Solo-Konzerte im Herbst aufgenommen und von seiner Frau Daryl Hannah nachbearbeitet (YouTube-Fassung links).

Sie montierte Film- und Foto­se­quenzen des im Song thema­ti­sier­ten Kent-State-Mas­sa­ker an Stu­den­ten 1970 in Ohio hinein, die dann in Bilder der aktuellen Proteste ame­ri­ka­nischer Studenten gegen Schulschießereien und die US-Waf­fen­geset­ze überblendet werden.

Young und Hannah verlinken das Video in den sozialen Netzwerken sowie auf der NYA-Archivseite mit einer Webseite, auf der sich Wähler über Waffengesetz-kritische Kandidaten bei den kommenden Parlamentswahlen in den USA informieren können.

Ähnliche Artikel:
  1. Neil Young demonstriert für Frauenrechte
  2. Neil Young und Daryl Hannah bei Prozess gegen Monsanto
  3. Video: Neil Young und Daryl Hannah am heiligen Feuer

Neil Young Halloween 2018
Ähnliche Artikel:
  1. Happy Halloween ! Die 7 Kürbis-Alben von Neil Young
  2. Tonight's The Night: Happy Halloween Video!
  3. Happy Neil Young Harvest Halloween!

Oktober 25, 2018

Neil Young - Songs for Judy - Cover Art
Nach der Vorderseite hat Neil Young jetzt auch die Rückseite seines kommenden Albums "Songs for Judy" aus dem Jahr 1976 ins Netz gestellt. Verantwortliche Künstlerin ist seine Ehefrau Dary Hannah. Für das Frontcover verfremdete sie ein Foto Judy Garlands aus dem Jahr 1945 - Neil Youngs Geburtsjahr. Die Tracklist auf der Rückseite ist in ihrer eigenen Handschrift ausgeführt. Die roten Farbakzente der Gestaltung greifen Neil Young titelgebende Ansage zum Song "Too Far Gone" auf. In der erzählte Neil Young, er habe die - damals schon seit sieben Jahren verstorbene - Judy Garland im Publikum gesehen. In einem roten Kleid und mit roten Lippenstift.

Ähnliche Artikel:
  1. Neues Album 'Songs for Judy' erscheint am 30. November
  2. Tracklist des neuen Archivalbums "Songs for Judy"
  3. "Songs for Judy" - Neil Young bereitet neues Archivalbum vor

Oktober 19, 2018

Neil Young - Songs for Judy - Front Cover
Neil Youngs neues Archivalbum "Songs for Judy" kommt schneller als erwartet. Nachdem gestern die Tracklist enthüllt wurde, folgen heute Covergrafik und und Erscheinungsdatum: Das Album mit 22 akustischen Live-Aufnahmen vom November 1976 erscheint am 30. November als Doppel-CD und Download/Stream. Die Doppel-Vinyl folgt am 14. Dezember.

Der Songs "Campaigner", aufgenommen am 22. November 1976 in Boston, ist vorab als Download und Offizielles Audio bei YouTube (Video untern) erschienen. Der Kauf von "Campaigner" sowie Vorbestellungen des Albums sind bei Online-Händlern bereits möglich.

Auf dem Cover ist die Schauspielerin und Sängerin Judy Garland zu sehen, deren Erwähnung in einer Songansage zum Albumtitel führte. "Songs for Judy" ist die erste Veröffentlichung von Neil Youngs neuem Label "Shakey Pictures Records". Der Vertrieb erfolgt weiterhin über Warner/Reprise. [Weiter zum Video von "Campaigner ...]

Oktober 18, 2018

Tracklist Neil Young - Songs for Judy
Neil Young hat jetzt die Tracklist für das kommende Archivalbum "Songs for Judy" veröffentlicht. In einem neuen Beitrag auf seiner Nachrichten­seite "NYA Times-Contrarian" ist ein Produktionszettel abgebildet, der 22 Songs und die Ansage mit der Erwähnung von Judy Garland auflistet, die dem Album den Namen gibt (Foto links).

Die 22 Songs stammen aus dem akustischen Set der "Crazy Horse"-Tour von November 1976 und sind seit Jahren Bootleg "The Bernstein Tapes" im Umlauf. Die jetzt aufwändig remasterten Aufnahmen werden in der chronologische Reihenfolge auf dem Album erscheinen, wie Neil Young sie auf der Tour spielte.

Neil Young schreibt, dass Joel Bernstein, damals Tourfotograf und verantwortlich für das Stimmen der Akustikgitarren, sowie der Journalist und Schriftsteller Cameron Crowe für das Album verantwortlich waren. Bernstein habe Kassettenaufnahmen der PA-Abmischung angefertigt. Der Sound sei daher im Prinzip das, was die Konzertbesucher hörten. "Joel und Cameron haben diese Songs ausgewählt und einen großartigen Job gemacht", schriebt Young weiter. "Das Album ist ziemlich einzigartig und ich denke, dass die Zeit im Sound und in den Darbietungen sehr gut eingefangen wurde." [Weiter: Tracklist von "Songs for Judy"...]

Oktober 15, 2018

Johannes Majoros & Klaus Wächter haben für ihr Projekt "Neil Young auf Deutsch" einen weiteren Song übersetzt und eingespielt. "Bewegte Bilder" lautet der deutsche Titel von "Motion Pictures" vom Album "On The Beach" (1974), in dem Neil Young seine damalige Be­zie­hung mit der Schauspielerin Carrie Snodgress besingt.

Bewegte Bilder in einem Fernsehgerät haben die beiden Musiker aus dem Ruhr­gebiet zu ihrer schön gespielten Cover­version auch gleich mitgeliefert (Video links) – einschließlich der von Neil Young be­sunge­nen der Enten.
Johannes & Klaus "Bewegte Bilder" - Neil Young auf Deutsch

Ähnliche Artikel:
  1. 'Der Präsident" - Neil Youngs "Campaigner" auf deutsch
  2. 'Eines Tages' - 'Comes A Time' auf Deutsch
  3. Mit Neil Youngs Hemden gegen Fracking in Deutschland

Oktober 11, 2018

Judy Garland
Neil Young bereitet die Veröffentlichung eines neuen Archivalbums vor. Das Doppelalbum trägt den Titel "Songs For Judy" und wird 23 Songs aus den akustischen Sets der "Crazy Horse"-Tour von 1976 enthalten. Das geht aus einem Artikel hervor, den Neil Youngs Produzent John Hanlon jetzt in einer neuen Rubrik der Internetzeitung "Times-Contrarian" auf der Archivseite veröffentlicht hat.

Darin beschreibt Hanlon die Arbeit an dem neuen Album, für das die 1976 von Tour-Fotograf Joel Bernstein aufgenommenen Audiokassetten remastert und für eine hochwertige Vinyl-Pressung sowie hochauflösende Digitalfiles vorbereitet werden. Demnach wurde das Mastering bereits bei Bernie Grundman in Hollywood vorgenommen - basierend auf der Arbeit von Youngs langjährigem Toningenieur Tim Mulligan, der Joel Bernsteins Bänder schon einmal aufbereitet hatte. Derzeit arbeite er an der Fassung, die an das Presswerk zur Produktion der geplanten Vierfach-Vinyl gehen soll, schreibt Hanlon. Zusammen mit Ingenieur Chris Bellman versuche man dabei, die ursprüngliche Rohheit der Aufnahmen zu erhalten und nicht abzumildern oder zu beschönigen, wie dies bei rein digitalen Produktionen oft geschehe.

Ein Ver­öffentlichungsdatum verrät John Hanlon nicht. Da der Artikel auf den 12. August datiert ist, erscheint ein Release noch in diesem Jahr aber nicht ganz ausgeschlossen. Neil Young hatte bereits im Juni die Veröffentlichung der "Bernstein Tapes" angekündigt. Damals sprach er allerdings von nur 15 Songs, die als Streams auf er Archiv-Seite erscheinen sollen, nachdem diese auf ein Abo-Modell umgestellt sei. Mit dem Anwachsen auf nunmehr 23 Songs und dem offensichtlich geplanten Vertrieb als physisches Doppelalbum hat das Projekt noch einmal eine neue Wendung erhalten. Der Titel "Songs for Judy" bezieht sich übrigens auf die Schauspielerin und Sängerin Judy Garland, die Neil Young in Austin einer Ansage zum Song "Too Far Gone" erwähnt.

Ähnliche Artikel:
  1. Neil Young kündigt 15 unveröffentlichte Tracks aus 1976 an
  2. 1976: Neil Youngs allererstes Konzert in Deutschland
  3. Dolly Parton & Neil Young - 1978 fast ein Traumpaar

Oktober 08, 2018

Neil Youngs Willie Nelson Tasse
Foto: dhlovelife
Neil Young ist in Plauderlaune: In seiner Internetzeitung "NYA Times-Contrarian" auf der Archiveseite erschienen am Sonntag gleich mehrere Artikel mit interessanten Neuigkeiten, Ankündigungen und Informationen. So verriet der Musiker ein Kaffeegeheimnis: Seit Jahren trinkt er den schwarzen Muntermacher morgens aus dem gleichen Becher. Der hat eine Willie Nelson-Aufschrift und stammt vom ersten Farm Aid-Konzert 1985. Neil Youngs Spezialität: Milchkaffee mit einem Schuss kanadischen Ahornsirup.

Etwas substantieller sind die Neuigkeiten zur Archivseite: Die die Internetzeitung soll in Kürze auf sieben Seiten mit verschiedenen Rubriken ausgeweitet werden. Zuletzt waren dort zahlreiche Artikel mit politischen Inhalten erschienen. Auch Youngs Ehefrau Daryl Hannah lieferte einen Beitrag. In mehreren Antworten zu Leserbriefen kündigte Neil Young außerdem an, dass die Archivseite voraussichtlich am 20. November auch als App für Mobiltelefone und Tablets erscheint. Die Nutzung auf mobilen Endgeräten war bislang kaum möglich. Für Mai 2019 kündigte der Musiker außerdem eine CD-Version der "NY Archives Vol 2" an. Dazu werde es, wie schon bei der "Vol. 1" von 2009, ein gedrucktes Buch geben. Eine Blu-Ray-Fassung sei aber aus witschaftlichen Gründen nicht geplant.

Weitere Ankündigungen: Die verloren geglaubten analogen Master-Bänder des Albums "Ragged Glory" von 1991 sind wieder aufgetaucht. Derzeit arbeite man an einem Remastering der Vinyl-Ausgabe. Auch eine hochauflösende digitale Version des derzeit nur in CD-Qualität erhältlichen Albums komme demnächst heraus. Selbst auf Musikwünsche geht Neil Young jetzt ein: Die Leserfrage nach dem noch nie live gespielten "Deep Forbidden Lake" beantwortete er mit der Ankündigung, es beim nächsten Solo-Konzert oder sogar mit "Promise Of The Real" spielen zu wollen. Auch "Over And Over Again" könne er sich mit der Band vorstellen.

Ähnliche Artikel:
  1. Neil Young Fan-Archiv mit 8.000 Seiten online
  2. Neil Young kündigt 15 unveröffentlichte Tracks aus 1976 an
  3. Neil Young kommt als App auf's Handy

Oktober 01, 2018

Neil Young im "Tower Theatre", Upper Darby
Neil Young hat am Sonntag beim ersten von zwei Solo-Konzerten im "Tower Theatre" in Upper Darby bei Philadelphia wieder ein paar seltene Pretiosen präsentiert. Erstmals seit seinen frühen Solo-Shows 1971 spielte er "The Loner" in einer akustischen Version. Eine Solo-Premiere hatte zudem "Children of Destiny". Ursprünglich mit großem Symphonie­orchester aufgenommen, hatten Neil Young & Promise of the Real die Umwelt- und Friedenshymne erst letzte Woche in einer Band-Version gespielt.

Dritte Songperle am Sonntag war "See The Sky About To Rain" vom Album "On The Beach", das zuletzt vor 18 Jahren in der Setlist eines regulären Konzerts stand. Ansonsten entsprachen Setlist und Bühnenaufbau weitgehend den Solo-Shows im Sommer. Auch reaktivierte Songs vom Album "Le Noise" waren wieder dabei.

Bereits heute Abend folgt die zweite Show im "Tower Theater". Weitere Tourtermine für dieses Jahr stehen derzeit noch nicht im Kalender, sind aber zu erwarten - schließlich promotet Neil Young seine Archiv-Webseite über den darüber abgewickelten exklusiven Vorverkauf von Tickets. Über eine Tour außerhalb der USA ist dagegen immer noch nichts bekannt. Neil Young hatte im Sommer angedeutet, weltweit in alten Theatern auftreten zu wollen.

Ähnliche Artikel:
  1. Rusted Moons Neil Young Tourkalender
  2. Neil Young deutet weltweite Fortsetzung der Theater-Tour an
  3. Neil Young kündigt 4 Shows im Herbst an

September 25, 2018

Neil Young hat am Sonntag in Saratoga bei seinem Auftritt mit seiner Band "Promise of the Real" bei Willie Nelsons Outlaw Music Festival einen neuen Song präsentiert (UPDATE: Video links von der Show in Port Chester am 26. September). 

Bei dem noch namenlosen Stück - die Rustie-Community tippt auf "Eternity" als Titel - handelt es sich um ein bluesiges Liebeslied. Neil Young spielt dabei ein Fender Rhodes Electric Piano, während Lukas Nelson kurze Blues-Licks und Fill-Ins auf der E-Gitarre beisteuert. Im Text dreht sich alles um die Liebe. Der seit kurzem wieder verheiratete 72-jährige Neil Young hofft "auf ewig im Haus der Liebe" zu leben und dass der "Zug der Liebe" auf ewig rolle.

Am Mittwoch und Donnerstag stehen zwei Konzerte mit "Promise of the Real" in Port Chester auf dem Tourkalender. Man darf gespannt sein, ob der Song in der Setlist bleibt und ob weitere neue Werke auftauchen. UPDATE 26.09.: Port Chester stand der neue Song erneut im Programm.

Ähnliche Artikel:
  1. Neil Young und Daryl Hannah haben geheiratet
  2. Neil Youngs neuer Song - Der Songtext mit Übersetzung
  3. Neil Youngs neuer Song: Lyrics und deutsche Übersetzung