Mai 29, 2020

Neil Young - NYA Official Bootleg Series
Neil Young hat eine offizielle "NYA Bootleg Serie" angekündigt. Er setzt damit eine Idee um, über die der Musiker bereits im letzten Jahr im Zusammenhang mit der Erweiterung des Archivseite gesprochen hatte. Ziel sei es, bekannte und seit Jahrzehnten zirkulierende Schwarzpressungen von Konzertmitschnitten den Abonnenten der Archivseite offiziell verfügbar zu machen. Dabei will sich Neil Young auch bei den original Covergrafiken der Mitschnitte bedienen.

"Wir haben die gesamte Originalgestaltung der Bootlegs geklaut und setzen damit eine Tradition fort. Es werden keine Kosten gescheut", schreibt der 74-Jährige augenzwinkernd. Der Unterschied zu den illegalen Ausgaben liege im Klang: Die Zuschaueraufnahmen oder Soundboard-Mitschnitte würden durch Master-Aufnahmen aus den "NYA-Tersoren oder von woanders" ersetzt.

Neil Young fordert seine Fans auf, ihm zu schrieben und Lieblings-Bootlegs zu nennen. Gestartet werde die Serie mit "I'm happy that y'all came down", einem Zuschauermitschnitt eines Konzertes vom 1. Februar 1971 im Dorothy Chandler Pavilion in Los Angeles. Das illegale Doppel-Vinyl-Album hatte das Bootleg-Label "Rubber Dubber Records" ab 1971 vertrieben. Eine genauen Starttermin für die Bootleg-Serie verrät der Musiker allerdings noch nicht - und hält so das Interesse an der Archivseite hoch. Man arbeite auf Hochtouren daran und es werde bald mit den Veröffentlichungen losgehen.

Ähnliche Artikel:
  1. Archivalben Homegrown & Co erneut verschoben
  2. Neil Youngs Archive jetzt auch mit Multiroom-Streaming
  3. Video: Neil Youngs analoge Recording-Konsolen & Mixer

Mai 20, 2020

Neil Young - Fireside Session #5 Barnyard Edition
Neil Young hat heute sein fünftes Kaminkonzert auf seiner Archivseite online gestellt. Die als "Fireside Session - Barnyard Edition" bezeichnete Folge wurde von Daryl Hannah auf dem Hof vor der Tierscheune des Anwesens in den Rocky Mountains gefilmt. Dabei rückte sie Lamas, Enten, ein Pony und eine Hühnerschar ins Bild, die Neil Youngs acht Songs munter kommentierten - fast wie auf seinem skurrilen Tierstimmenalbum "EARTH".

Passend zum bäuerlichen Ambiente - Neil Young trug eine löchrige Arbeitshose, Flanellhemd und Farmerkappe - hatte er "Homegrown" und zwei Songs vom Album "Harvest" herausgesucht, nachdem er die Session auf der Ukulele mit der Liebeserklärung "Tumbleweed" an seine Ehefrau begann. "Speakin' Out", zuletzt auf dem Archibalbum "Roxy Live" wiederveröffentlicht, gab es als verträumte Gitarren-Instrumentalversion. Ebenso wie "The Ways Of Love" vom Album "Freedom", von dem ein paar Takte über die obligatorische Werbeunterbrechung für den Sponsor Wasser gelegt wurden. Zum Abschluss folgten "Everybody Knows This Is Nowhere" und "War Of Man". Das naheliegende "Ride My Llama" blieb dagegen auch nach 42 Jahren in Schatzkiste (Vollständige Setlist rechts im Radar).

Mit dem Konzert in mitten der Hühnerschar weckte Neil Young Erinnerungen an seine Kindheit in Kanada. Dort hatte sich der damals 11-Jährige eine Hühnerzucht im elterlichen garten aufgebaut und die Eier in der Nachbarschaft verkauft. Auch sein Sohn Ben betreibt auf der Broken Arrwo-Ranch in Kalifornien eine Hühnerfarm.

Ähnliche Artikel:
  1. Hier kommt der Eiermann - Neil Young als Hühnerzüchter
  2. Farmer Ben und die Bio-Eier von Georgette
  3. Presse: 'EARTH' is das schrulligste Album aller Zeiten

Mai 16, 2020

Neil Young Webstore Greedy Hands
Rechtzeitig zum Start des Vorverkaufs des neuen Archivalbums "Homegrown" hat Neil Young seinen offiziellen Webstore "Greedy Hands" neu eröffnet. Die überarbeitete Webseite im frischen Design präsentiert derzeit allerdings ausschließlich "Homegrown" und die dazu verfügbaren Merchandising-Artikel.

Das "verschollene Album" von 1975 soll am 19. Juni erscheinen und wird im Store als Vinyl- und CD-Version sowie jeweils im Bundle mit den Merchandising-Artikeln im Verkauf angeboten. Neben T-Shirts, Kappe und Hoodie gibt es auch Zigarettenpapier in zwei verschiedenen Größen im "Homegrown"-Design zur Auswahl. So lässt sich Selbstangebautes stilvoll selber drehen.

Der deutsche Neil Young-Store von Warner wurde dagegen noch nicht überarbeitet. Auch fehlen hier die noch die "Homegrown"-Angebote. Interessenten für die Bundels oder das Merchandise müssen ihre Bestellung derzeit über den US-Store abwickeln und rund 15 Dollar für den Auslandsversand in Kauf nehmen. Das Album selber ist dagegen auch bei Amazon & Co. bereits vorbestellbar.

Ähnliche Artikel:
  1. Erster Song von 'Homegrown' als Preview - Vorverkauf startet
  2. Archivalben Homegrown & Co erneut verschoben
  3. 'Homegrown' erste Albumveröffentlichung im Jahr 2020

Mai 12, 2020

Neil Young wird am Mittwoch und Donnerstag, 13. und 14. Mai, mit "Try" den ersten der zwölf Songs vom kommenden Archivalbum "Homegrown" streamen. Das zweitägige Preview ist dann als "Song of the Day" auf der Archiveseite zu hören. Nach deutscher Zeit wechselt der "Song of the Day" in der Regel gegen Mittag. UPDATE: Jetzt auch offiziell als YouTube-Audio (links).

"Try" ist einer der insgesamt sieben bisher unveröffentlichten Songs des Albums. Auch darin setzt sich Neil Young mit der Trennung von seiner damaligen Lebensgefährtin, der Schauspielerin Carrie Snodgress auseinander. Den Hinter­grund­gesang steuert Emmylou Harris bei. Ebenfalls zu hören: "The Band"-Drummer Levon Helm, Tim Drummond am Bass und Ben Keith an der Steel Guitar. Neil Young selbst singt, spielt akustische Gitarre und Piano.

Das ganze Album geht am 19. Juni in den Handel. Vorbestellungen für die Versionen auf CD, Vinyl und als Download sollen ab Freitag, 15. Mai möglich sein.

Ähnliche Artikel:
  1. 'Homegrown' erste Albumveröffentlichung im Jahr 2020
  2. Archivalben Homegrown & Co erneut verschoben
  3. Der Herr der Kringel - Tom Wilkes und das Cover von Harvest

Mai 07, 2020

Neil Young Fireside Session #4
Neil Young hat jetzt sein viertes Kaminkonzert online gestellt. Fast vier Wochen nach dem letzten intimen Solokonzert präsentiert er wieder acht Songs in 30 Minuten an den beiden Feuerstellen seines Hauses in den Rocky Mountains. Mit "Through My Sails" gab es sogar eine echte Premiere: Den Song vom Album "Zuma" aus dem Jahr 1975 hatte Young noch nie live gespielt. 

Mit "Good To See You" vom Album "Silver And Gold" gab es noch einen weiteren selten und lange nicht mehr gespielten Song. Das Album aus dem Jahr 2000 war zudem mit "Daddy Went Walkin'" und "Distant Camera" noch zwei weitere Male in der Setlist vertreten.

Das wieder von Youngs Ehefrau Daryl Hannah gefilmte und geschnittene Video ist ab sofort hier auf Neil Youngs Archiv-Webseite frei verfügbar.

Ähnliche Artikel:
  1. Kaminkonzert an Karfreitag: Gitarre, Klavier und zwei Hunde
  2. Zweites Kaminkonzert und Archiv wegen Virus kostenlos
  3. Nach 43 Jahren: 'Little Wing' bei erstem Kaminkonzert

Neil Young Zitat Es könnten zwei Jahre sein, vielleicht sogar mehr bis zu den nächsten Live-Auftritten. Das ist ein ernüchternder Gedanke."

Neil Young in einer Antwort auf einen Leserbrief an seine Webseite. in dem er nach der nächsten Live-Show gefragt wurde.

Ähnliche Artikel:
  1. Corona-Video mit Crazy Horse: Shut It Down 2020
  2. Coronavirus: Tour mit Crazy Horse in der Warteschleife
  3. Zitat der Woche: Nils Lofgren über Young und Springsteen

April 29, 2020

Heute, am 29. April, ist der internationale Tag des Tanzes. Er wurde 1982 erst­mals ausgerufen, um den Tanz als universelle Sprache in der Welt zu wür­digen. Der 29. April ist der Geburtstag des französischen Tänzers und Choreo­grafen Jean-Georges Noverre (1727–1810), dem Gründer des modernen Ballets.

Zur Feier des Tages - und natürlich zum Abtanzen in der häuslichen Quarantäne - hier der offizielle Dance Remix von "Mr. Soul" von 1982 - dem Geburtsjahr des Welttanztages. Den mixte kein geringerer als Neil Youngs langjähriger Produzent David Briggs zusammen mit Toningenieur Richard Kaplan. Grundlage war die Vocoder-Version des Buffalo Springfield-Songs auf Youngs Album "Trans". Der Remix wurde von Geffen-Records auf der B-Seite einer 12-Zoll Maxisingle veröffentlicht. Die A-Seite enthielt einen Dance Remix von "Sample And Hold". [Weiter: Neil Youngs Tanzlieder und Lieder über Tanzen ...]

April 24, 2020

Neil Young Album Releases 2020
Die Covid-19-Pandemie sorgt für weitere Verschiebungen bei den Archivalben. Neil Young hat deshalb den Zeitplan für die kommenden Veröffentlichungen jetzt erneut geändert. So soll "Homegrown" nun am 19. Juni erscheinen. Das zurückgehaltene Studioalbum von 1975 war ursprünglich für den 18. April angekündigt und dann auf den 29. Mai verschoben worden.

Auch die beiden nachfolgenden Veröffentlichungen rutschen etwa einen Monat nach hinten: So soll "Return to Greendale", ein Live-Album inklusive Film von der Greendale-Tour mit "Crazy Horse" aus dem Jahr 2003, jetzt am 17. Juli erscheinen. Das Boxset "Neil Young Archives Vol. 2" mit voraussichtlich zehn CDs und einem Buch ist auf den 21. August verschoben worden. Die beiden Archivalben "Rust Bucket" mit "Crazy Horse" und "Young Shakespeare" (solo von 1971) stehen dagegen weiterhin mit ihren ursprünglichen Terminen für Oktober und November in der Liste.

Für 2021 kündigte Neil Young zudem ein weiteres Projekt an, an dem er gerade mit Produzent Niko Biolas arbeite: Das Archivalbum "Road of Plenty" wird verschiedene Aufnahmen enthalten, die Ende der 1980er Jahre im Vorfeld von "Freedom" entstanden. Darunter Live-Takes mit "Crazy Horse" und Studioaufnahmen mit den "Bluenotes" sowie der Formation vom "Saturday Night Live"-TV-Auftritt 1989. 

Ähnliche Artikel:
  1. 'Homegrown' erste Albumveröffentlichung im Jahr 2020
  2. Archivalbum 'Homegrown' erscheint jetzt am 29. Mai
  3. Neil Young 2020: Von 'Homegrown' bis 'Shakespeare'

April 19, 2020


Klick ins Bild und bewege mit der Maus - Öffne Modell auf  Sketchfab - Zeige alle Rusted Moon 3D-Modelle

Leider nur ein pandemischer Traum: Neil Youngs berühmte Gitarren zu einem einzigen Multifunktionsinstrument zu­sam­men­gemischt: Korpus von der Martin D-28 Akustik, die einst Hank Williams gehörte. Hals und Regler von der Gretsch White Falcon, Schlagbrett, Pickup, Brücke und Bigsby-Vibrato von der Gibson Les Paul "Old Black". Wie das wohl klingen würde?

Ähnliche Artikel:
  1. Video: Neil Young's Old Black - Six Steps to Heaven
  2. Video: Neil Youngs Gretsch White Falcons Gitarren
  3. Video: Die Glorreichen 4 - Neil Youngs Martin-Akustikgitarren

April 16, 2020

Neil Young - Homegrown
Das Archivalbum "Homegrown", dessen Erscheinen ursprünglich für den 18. April geplant war, ist jetzt auf den 29. Mai verschoben worden. Nachdem zunächst die Zeitung USA Today diesen Termin genannt hatte, listet nun auch Neil Youngs Archivseite das Album für diesen Tag. Die Veröffentlichung war durch die coronabedingten Ladenschließungen und unterbrochenen Liefer­ketten ins Wanken geraten.

Auch eine rein digitale Erstveröffentlichung zum ursprünglichen Termin wird es nicht geben. Eine entsprechende Nachfrage in einem Leserbrief beantwortete Neil Young jetzt mit einem klaren Nein. Man wolle warten, bis das Plattenlabel Reprise das Album auch als CD und Vinyl ausliefern kann. Die Zeit bis dahin will er mit "anderen aufregenden Premieren und weiteren Dingen" auf der Archivseite überbrücken. 

Ähnliche Artikel:
  1. Wegen Corona: Archivalben erscheinen zuerst digital
  2. 'Homegrown' auf Vinyl zum Record Store Day am 18. April
  3. 'Homegrown' erste Albumveröffentlichung im Jahr 2020

April 11, 2020

Neil Young & dogs - Fireside Session III
Des zweite Kaminkonzert vor zwei Wochen hatte Neil Young kurzerhand zu Seifenoper erklärt und sich vor laufender Kamera gründlich die Hände gewaschen. Bei der dritten "Fireside Session" am Karfreitag standen jetzt zwei Hunde im Rampenlicht. Mo und Bella, zwei Mischlinge aus dem Tierheim, die bei den vorherigen Konzert nur kurz zusehen waren.

Diesmal durfte die kurzharige Bella ausgiebig im Schnee tollen, während der zottelige Mo majestätisch das Klavierzimmer bewachte Fotos links). Auf seiner Leserbriefseite hatte der Musiker zuvor klargestellt, dass die Hunde nur im Bild auftauchen, wenn sie es auch selber wollen. Zugleich rief er dazu auf, Hunde aus dem Tierheim zu retten: "Wenn ihr in eurem Leben Zuneigung vermisst, rettet ein Tier. Ihr bekommt mehr Zuneigung, als jemals erhofft.".

Das dritte Kaminkonzert (Setlist rechts im Radar) aus den Rocky Mountains präsentierte neben den Hunden wieder sieben Songs mit Gitarre und Klavier, dazu ein angedeutetes "Tumbleweed" als Intro auf der Ukulele. Der halbstündige Stream ist auf Neil Youngs Webseite "NYA Archives" weiterhin kostenlos zu sehen. Heute Nacht folgt ein Einspieler bei Willie Nelsons virtuellem "Farm Aid at Home"-Konzert.

Ähnliche Artikel:
  1. Digitales Farm Aid mit Willie Nelson und Neil Young
  2. Weihnachten mit Neil Young, Vol. 4: Weihnachtshund Elvis
  3. Everybody Knows This Dog Here

April 10, 2020

Neil Young wird heute, in der Nacht von Karfreitag auf Samstag, sein drittes Kaminkonzert auf der Archivseite streamen. Das Konzert auf der Veranda und im Kaminzimmer der häuslichen Quarantäne in den Rocky Mountains wird nach deutscher Zeit um 2 Uhr in der Nacht auf Samstag zu sehen sein. Wer nicht so lange aufbleiben will, wird den Stream wie bei den bisherigen Heimkonzerten auch später auf der Archivseite sehen können.

Die "Fireside Session III" kommt mit etwas Verspätung. In einem Post auf seiner Internetzeitung hatte Neil Young zuvor den Grund erklärt: Ehefrau Daryl Hannah, die die Sessions filmt und auf ihrem iPad schneidet, war erkrankt. Die Schauspielerin und Umweltaktivistin musste sich für ein paar Tage in Isolation innerhalb der ohnehin schon isolierten Hausgemeinschaft mit Neil Young begeben. Sie sei inzwischen aber wieder gesund, schreibt der Musiker. 

Ähnliche Artikel:
  1. Zweites Kaminkonzert und Archiv wegen Virus kostenlos
  2. Kaminkonzert bricht Zuschauerrekord - Nächstes in Arbeit
  3. Nach 43 Jahren: 'Little Wing' bei erstem Kaminkonzert

Frohe Ostern - Happy Easter - Joyeuses Pâques
Bleibt zuhause, bleibt gesund!

Ähnliche Artikel:
  1. Frohe Ostern - Happy Easter - Joyeuses Pâques 2019
  2. Frohe Ostern - Happy Easter - Joyeuses Pâques 2018
  3. Happy Easter - Frohe Ostern - Joyeuses Pâques! 2016

April 09, 2020

Neil Young hat ein Video zu einer neuen Version seines Songs "Shut It Down" vom Album "Colorado" mit "Crazy Horse" veröffentlicht. Der Musiker wirbt damit für das Tragen von Masken und das Einhalten der Verhaltensregeln zur Eindämmung der Corona-Pandemie. Auf seiner Webseite schreibt er:

"Nur das selbstlose Verhalten der Menschen kann die Ausbreitung des tödlichen Corona­virus zu diesem Zeitpunkt stoppen. Ignoriert das Handeln von Weltführern, die zu eitel sind, um Masken zu tragen. Sie führen nicht. Legt Eure eigene Eitelkeit zum Wohle Eurer Mitmenschen beiseite und tragt in der Öffentlichkeit eine Maske, um die Ausbreitung zu stoppen. 

Vielleicht habt Ihr die Krankheit und wisst es nicht. In vielen Ländern gibt es immer noch keine aussagekräftigen Tests. Manchmal gibt es keine Symptome. Ihr müsst so tun, als ob Ihr das Virus hättet. Ihr könntet es haben. Stoppt die Ausbreitung. Unterbrecht die Kette. Bleibt gesund. ny"

Ähnliche Artikel:
  1. Alle 11 Songs von 'COLORADO" deutsch übersetzt
  2. Großes Special zu Neil Young & Crazy Horse 'COLORADO'
  3. Wegen Corona: Archivalben erscheinen zuerst digital

April 08, 2020

Farm Aid at Home 2020Neil Young wird sich am Samstag, 11. April an einem digitalen "At Home with Farm Aid"-Konzert beteiligen. Der Konzert-Stream wird außerdem Auftritte der übrigen Farm Aid-Organisatoren Willi Nelson, John Mellencamp und Dave Matthews umfassen, die jeweils aus der häuslichen Isolation der Musiker gesendet werden. Auch Willi Nelsons Söhne Lukas und Micah sind mit von der Partie.

Das etwa einstündige digitale Farm Aid soll auf die aktuellen Probleme der bäuerlichen Landwirtschaft aufmerksam machen, deren Lebensgrundlage durch die globale COVID-19-Pandemie bedroht sei, erklärt Willie Nelson in der Konzertankündigung.

Der Stream wird in Deutschland in der Nacht von Samstag auf Sonntag ab 02.00 Uhr auf der Webseite von FarmAid.org zu sehen sein.

Ähnliche Artikel:
  1. 8 Songs zum Jahresabschluss bei Farm Aid 2019
  2. Farm Aid 2018: Live-Premiere von "Children Of Destiny"
  3. Farm Aid 2017: Neil Young & POTR spielen Greatest Hits

April 04, 2020

Ein besonderer Leckerbissen aus Neil Youngs Archivkiste versüßt den Fans von "Crazy Horse" ab kommenden Sonntagnachmittag, 5. April, die häusliche Corona-Isolation. Dann geht für einen Tag lang der Videostream eines kompletten Konzerts der "Smell The Horse"-Tour von 1991 auf der NYA-Webseite (Link) online. 

Am 16. Februar 1991 spielte die Band im "War Memorial Auditorium" in Buffalo im US-Bundesstaat New York ein zweistündiges Set mit insgesamt 14 Songs. Zwei Aufnahmen davon - das elektrische Bob Dylan-Cover "Blowin' In The Wind" und die Zugabe "Like A Hurricane" landeten später auf dem Live-Album "WELD". Das furiose "Like A Hurricane" sowie das elektrisch gespielte "Campaigner" waren bereits als Einzelvideo vorab auf NYA zu sehen.

Anders als der "WELD"-Film von 1991 mit Zusammenschnitten aus mehreren Konzerten der Tour, dokumentiert "Crazy Horse Live At Buffalo War Memorial" eine komplette Show. "Es ist eins der Crazy Horse-Konzerte, die man nie vergessen kann", kündigt Neil Young den Film an." Der hat auch eine Überraschung für zahlende Abonnenten der Archive parat, die während der Pandemie für alle kostenlos sind: Nach Ende der Beschränkungen soll es für sie eine kostenlose DVD des Films geben.

Ähnliche Artikel:
  1. Muddy Track: Neil Young im Münchner Hofbräuhaus
  2. 20 Jahre Jim Jarmuschs Konzertfilm 'Year of the Horse'
  3. Rust Never Sleeps: Rote Augen schreiben Bühnengeschichte