Januar 08, 2022

Neil Young - Barn - Movie

Neil Young streamt ab heute die Filmdokumentation zum aktuellen Album "Barn" auf seiner Archivseite. Der eineinviertel Stunden lange Film - Regie führte Youngs Ehefrau Daryl Hannah - läuft für zunächst zwei Tage vom 8. bis 10. Januar als "Film des Tages" auf Leinwand zwei des "Hearse-Theatre". Der Start des Streams wird für 16 Uhr amerikanischer Zeit angegeben. In Deutschland wird der Film also ab Samstagabend bis Montagabend erstmals zu sehen sein.

"Barn - Der Film" zeigt die Bandmitglieder von "Crazy Horse" bei den Aufnahmesessions zu den zehn Songs des Album in der restaurierten alten Scheune in Colorado in der imposanten Berglandschaft der Rocky Mountains. Ausschnitte waren bereits als offizielle Videos zu den Songs des Albums zu sehen. Der komplette Film lag zudem der Deluxe-Edition des Albums bei und ist in Neil Youngs Webstore als Blu-Ray zu erhältlich.

Ähnliche Artikel:

  1. Deutsche Übersetzung: Alles 10 Songs von 'Barn'
  2. Großes Special: Alles zum neuen Album 'Barn'
  3. More Barn! Neil Youngs Scheune als 3D-Modell

Dezember 25, 2021

Neil Young - Sommer Songs 1987
Neil Young macht den Abonnenten seiner Archivseite ein besonderes Weihnachtsgeschenk: Ab heute gibt es die Preview des vergessenen Albums "Summer Songs" von 1987. Das Album mit insgesamt acht Songs soll als 13. und letzte Disk Teil der für Mitte 2022 erwarteten "Neil Young Archives Vol. 3" sein und schon zu Beginn des neuen Jahres als exklusive CD für NYA-Abonnenten erhältlich sein.

Neil Young sprach im November erstmals von dem verschollenen Album, dessen Aufnahmen er nach eigenen Ausagen komplett vergessen hatte. Die Sessions für den jetzt wiederentdeckten Aufnahmen fanden wohl im Sommer 1987 auf seiner Broken Arrow Ranch statt, genaue Daten werden auch in der Preview noch nicht angegegen. Die achts Song habe er damals vor Ort geschieben, so Young, und solo mit Gitarre, am Klavier und Synclavier als erste Demos digital aufgenommen. Es sei ihm darum gegangen, Ideen  und mögliche Arrangements festzuhalten.

Der Grund, warum diese ersten Aufnahmen der Songs, von Young "Fresh Track" genannt und als künftige neue Kategorie für seine Archive angekündigt, dann in der Versenkung verschwanden: Es sei damals mit dem Start der Farm Aid-Konzerte und der Bridge School-Benefits einfach zu viel passiert. Die Aufnahmen der Songs, die später teils mit geänderten Texten, hinzufügten Overdubs oder in neuen Versionen auf anderen Alben erschienen, seien aber zu gut, um nicht veröffentlicht zu werden.

Trackliste "Neil Young - Summer Songs", 1987:

1. American Dream
2. The Last of His Kind
3. Someday
4. For the Love of Man
5. One of These Days
6. Wrecking Ball
7. Hangin’ on a Limb
8. Name of Love

Ähnliche Artikel:

  1. Sommerschnee hält Flugzeuge am Boden
  2. Vor 25 Jahren: Neil Young wurde zum Blues Brother
  3. The Big Room - Neil Youngs gescheitertes Filmprojekt

Dezember 20, 2021

Neil Young Rückblick 2021
Ein weiteres Neil Young-Jahr ohne Live-Auftritte geht zu Ende. Auch Kaminkonzerte als Webstreams, die Fans noch über die Lockdowns der ersten Pandemiewellen des letzten Jahres hinweg halfen, bleiben 2021 aus. Ein zunächst zugesagter Auftritt bei Farm Aid im September sagte der inzwischen 76-jährige Musiker wieder ab - die Lage sei ihm weiterhin zu unsicher.

So beschränkten sich Neil Youngs Aktivitäten im Jahr 2021 vorrangig auf die Arbeit an seinen Archiven und die Produktion eines neuen Albums mit "Crazy Horse". Kein schlechter Ersatz für die fehlenden Live-Shows. Immerhin erschienen mit "Way Down In The Rust Bucket", "Young Shakespeare", "Carnegie Hall 1970" und "Barn" gleich drei Archivalben und ein neues Studioalbum in nur einem einzigen Jahr. Und hätte die Pandemie nicht weltweit Lieferketten und Presswerke beeinträchtig, wären es es sogar noch ein paar mehr geworden.

Eine absolute Premiere in der langen Karriere des Musikers gab es 2021 ebanfalls: Neil Young sprach mit seinen Fans! In gleich zwei Zoom-Konferenzen mit Abonnenten seiner Archivseite beantwortete er Fragen und plauderte mit den Teilnehmern. Einen Paukenschlag gab auch es gleich zu Begin des Jahres: Der Musiker verkaufte einen 50-Prozent-Anteil an seinen Songrechten für eine unbekannte Millionensumme an einen Investmentfonds. Rusted Moon hat wie immer all diese Aktivitäten begleitet und berichtet. Zum Jahresabschluss vor den Feiertagen hier wieder der große Rückblick zum Nachlesen und sich erinnern. [Weiter: Der Neil Young-Jahresrückblick 2021 ...]

Dezember 12, 2021

Neil Young - Barn - Deutsch übersetzt
Literaturnobelpreisträger wie sein Songwriter-Kollege Bob Dylan wird Neil Young sicher nie. Dazu haben sich die textlichen Qualitäten, vor allem seines Alterswerks, zu sehr seiner musikalischen Arbeitsweise angepasst: Schnell hingeworfene, wenig nachgeschärfte oder weiter ausgefeilte Skizzen. Bei seinem neuen Album "Barn" treibt der Musiker dieses Prinzip auf die Spitze. Einige der Songs und ihre Texte entstanden spontan vor Ort, auf dem Fußmarsch zur Scheune oder sogar erst während der Sessions selbst. Auf seiner Archivseite hat Neil Young die Schmierzettel und Post-It-Notizen mit den Songtexten eingestellt.

Außerdem hatte er für das Album sein sonst übliches Vorgehen geändert: Zunächst erarbeitet er jetzt die Melodie des Songs, erst dann sucht er nach den passenden Worten. Nicht wenige Kritiker des Album haben daher die poetische Schlichtheit und die zuweilen etwas plumpen Sprachbilder bemängelt, mit denen der 76-Jährige seinen typischen Mix aus Umweltprotestsongs, Politkritik und Liebeserklärungen an seine Frau gestaltete. So wie er bei den Sessions versucht, musikalisch den Moment einzufangen - am besten mit dem ersten Take und ohne langes Proben - so sollen seine Texte offenbar den ersten Gedanken einfangen - nur ja nicht zu lange daran herumschrauben. 

Rusted-Moon hat die Lyrics von "Barn" ins Deutsche übersetzt, englisches Original und Übersetzung gegenüber gestellt. Ob "Barn" nobelpreiswürdig ist, sollte dann jeder für sich selber beurteilen.  [Weiter: Alle 10 Songs von Neil Youngs "Barn" übersetzt ...]

Dezember 10, 2021

Neil Young & Crazy Horse - Barn
Am 10. Dezember erscheint Neil Youngs 41. Studioalbum "Barn". Wobei die Bezeichnung Studioalbum - wie bei einigen anderen Alben des Musikers auch - etwas irreführend ist. Entstand das Werk doch in einer alten Scheune (englisch "Barn") hoch in den Bergen von Colorado. Dazu hatten Neil Young und Ehefrau Daryl Hannah eigens ein verfallenes Exemplar aus dem 19. Jahrhundert rekonstruieren und für die Aufnahmen herrichten lassen.

Während der Session im Juni 2021 feierten Drummer Ralph Molina seinen 78 . und Gitarrist Nils Lofgren seinen 70. Geburtstag. Zusammen kommen alle vier Bandmitglieder damit auf  ein Gesamtalter von inzwischen 302 Jahre und stellen die alte Scheune locker in den Schatten.

Dass die alten Herren trotzdem noch ordentlich rocken und Spaß haben wie bei ihrem ersten Album von vor über 50 Jahren, belegt eindrucksvoll eine Filmdokumentation gleichen Namens. Die liegt der limitierten Deluxe-Version bei und ist als separate Blu-Ray-Disc erhältlich. Ab Januar soll der von Daryl Hannah gedrehte Film auch auf Youngs Archivseite gestreamt werden. [Weiter: Infos, Hintergründe und Playliste zu Neil Youngs Album "Barn" ...]

Dezember 06, 2021


Neil Youngs alte Scheune in den Rocky Mountains, in der das neue "Barn" mit "Crazy Horse" aufgenommen wurde. Im nächsten Sommer, so Young auf seiner  Webseite, soll hier auch das nächste Album entstehen. UPDATE 12.12.: Jetzt mit Inneneinrichtung.
Neil Young Barn 3D

Ähnliche 3D-Modelle:

Dezember 03, 2021

Neil Young hat mit "Welcome Back" den dritten Song seines neuen Albums "Barn" mit "Crazy Horse" vorab veröffentlicht. Der langsame, meditative und mit achteinhalb Minuten längste Song des Albums besticht durch atmosphärische Klanggewitter aus Youngs legendärer Gitarre "Old Black", die an seine Aufnahmen für den Soundtrack von Jim Jarmuschs Film "Dead Man" erinnern.

Das Video zum Song zeigt Neil Young, Billy Talbot, Ralph Molina und Nils Lofgren auf der Bühne in der alten Scheune in den Rocky Mountains, die dem Album den Namen gab. Die filmische Dokumentation der Aufnahmesessions soll, so kündigte Neil Young jetzt an, erst im Januar - Wochen nach der Veröffentlichung des Albums am 10. Dezember -  auf seiner Archivseite sowie bei auch anderen Streaming-Diensten verfügbar sein. Statt dessen sind zeitgleich zum Album-Release Aufführungen in vier Kinos in den USA und Kanada angesetzt - jeweils für einen Tag. 

Ähnliche Artikel:

  1. 'Heading West' - Zweiter Song von 'Barn' zum Vorabhören
  2. 'Barn' auch auf Blu-Ray und Musikkassette
  3. "Barn" von Neil Young & Crazy Horse kommt am 10. Dezember

November 30, 2021



Neil Young hat jetzt den offiziellen Trailer zum Film "Barn" veröffentlicht. Der von Daryl Hannah gedrehte Film dokumentiert die Aufnahmesessions zum gleichnamigen neuen Album mit "Crazy Horse", das am 10. Dezember erscheint. Der Film soll zuvor auf Neil Young Archivseite gestreamt werden und ist auch als Blu-Ray separat oder als Teil der Deluxe-Ausgabe des Albums erhältlich.

Ähnliche Artikel:
  1. 'Heading West' - Zweiter Song von 'Barn' zum Vorabhören
  2. "Barn" von Neil Young & Crazy Horse kommt am 10. Dezember
  3. 'Barn' auch auf Blu-Ray und Musikkassette

November 29, 2021

Neil Young Theater Lübeck
Neil Young dürfte inzwischen zum meistgespielten Rockmusiker auf Deutschlands Theaterbühnen aufgestiegen sein. Geht doch mit der Uraufführung von "Neil Young -Journeys through Past and Future" am 6. Mai 2022 in den Kammerspielen am Theater Lübeck die inzwischen mindestens vierte Inszenierung über Leben und Werk des kanadisch-amerikanischen Songwriters an den Start.

"Regisseur und Autor Pit Holzwarth macht sich auf die Suche nach einem musikalischen Helden der Gegenwart", heißt es in der Vorankündigung des Theaters Lübeck. Und weiter: "In den letzten 15 Spielzeiten hat er in über zehn Produktionen für das Leben und Wirken großer Musiker:innen eine poetische Form gefunden und ein ganz neues Genre kreiert. In seiner letzten Inszenierung als Schauspieldirektor fragt er sich einmal mehr: Was kann Kunst bewirken? Und warum brauchen wir die Freiheit und die entgrenzenden Wärmeströme der Musik?" Nach der Premiere des Stücks folgen sechs weitere Aufführungen im Mai und Juni. Alle Infos, Termine und Kartenverkauf hier.

In den letzten Jahren stand Neil Young bereits mehrfach im Mittelpunkt von Theaterproduktionen. Zuletzt in Hamburg und Konstanz, wo zwei unterschiedliche Dramatisierungen von Navid Kermanis "Buch der von Neil Young Getöteten" auf dem Spielplan standen. 2014 kam in München eine merkwürdige Mischung aus Kafkas "Das Schloss" und Jim Jarmuschs Film "Dead Man zur Aufführung, die der Küche von Neil Youngs erster Ehefrau spielte. 

Ähnliche Artikel:

  1. Neil Young in Hamburg auf der Theaterbühne
  2. Neil Young in Konstanz auf der Theaterbühne
  3. Neil Young in München auf der Theaterbühne

November 09, 2021

Neil Young - Dean Stockwell
Der Schauspieler Dean Stockwell ist tot. Er starb am 7. November im Alter von 85 Jahren in Neuseeland. Stockwell war seit den 1960er Jahren eng mit Neil Young befreundet. Nach seiner frühen Filmkarriere als Kinderstar und ersten Versuchen als erwachsener Schauspieler in Hollywood Fuß zu fassen, wurde Stockwell Teil der Hippie- und Gegenkultur im Topanga Canyon, wo er auch auf Neil Young traf.

Zu seinem nie verfilmten Drehbuchbuchentwurf für einem bizarren Sci-Fi-Streifen mit dem Titel "After The Gold Rush" schrieb Young den Soundtrack, der dann unter gleichem Namen 1970 als Album erschien. Als Drehbuchautor, Schauspieler und Co-Regissuer wirkte Dean Stockwell auch an dem von Neil Young produzierten Film "Human Highway" mit.

Für das 1977 erschienene Album "American Stars'n Bars" gestaltete der auch als Künstler tätige Schauspieler die Collage für das Plattencover. Stockwell saß nach Darstellung von Neil Young während der 1976 entstanden Aufnahmen für das erst 2017 als Archivalbum erschienene Solo-Album "Hitchhiker als einziger außer ihm selber mit im Studio.

Ähnliche Artikel:
  1. Großes Special: Alles über das Album 'Neil Young Hitchhiker'
  2. After The Gold Rush - Neil Youngs Topanga Canyon Haus
  3. Human Highway: Neil Young wegen Messerstich vor Gericht

November 03, 2021

Der Niederländer Gijsbert Hanekroot war in den 1970er und frühen 1980er Jahren als Fotograf in der Internationalen Rockmusikszene unter­wegs und hat von Abba bis Zappa viele Bands und Künstler begleitet. In dieser Zeit gelangen ihm auch zahlreiche ikonische Fotos von Neil Young, von denen es das wohl bekannteste 1975 auf das Cover des Albums "Tonight's The Night" schaffte.

Auch Hanekroots Fotos vom Abschlusskonzert 1974er Tour mit Crosby, Stills, Nash & Young im Wembley-Stadion und von der Europa-Tour mit "Crazy Horse" im Jahr 1976 zeigen Neil Young bei frühen Höherpunkten seiner Karriere.

Mit "Neil Young by Hanekroot" legt der Fotograf jetzt einen Fotoband über diese Zeit vor. Der niederländische Musikjournalist Gijsbert Kamer steuert den Text bei. Der schön gestaltete Schwarz-Weiß-Band im Softcover (Video oben) ist im Amsterdamer Verlag Excelsior Records zum Preis von 30 Euro zuzüglich Versand erschienen. Es ist auch direkt beim Autor erhältlich, auf Wunsch sogar mit persönlicher Widmung. Bestellungen per Mail über ghanekroot@protonmail.com.

Ähnliche Artikel:
  1. Buch zu den Archives Volume 2 jetzt auch separat erhältlich
  2. Neues Buch: Neil Young als Hund
  3. Neues Buch mit Kunst über Neil Young

Oktober 31, 2021

Neil Young Halloween 2021

Halloween-Instagram-Post von Neil Youngs Ehefrau Daryl Hannah mit zwei von den beiden selbst ge­schnitzten Kürbissen und dem Cover des kommenden Albums "Barn".


Ähnliche Artikel:

  1. Happy Halloween ! Die 7 Kürbis-Alben von Neil Young
  2. Happy Neil Young Harvest Halloween!
  3. Tonight's The Night: Happy Halloween Video!


Oktober 29, 2021

Neil Young hat jetzt den zweiten Song seines neuen Album "Barn" vorab veröffentlicht. Anders als das folkige erste Preview "Song Of The Seasons" ist "Heading West" ein "Crazy Horse"-typischer rauer Rocksong.

In dem Dreieinhalbminüter, bei dem Nils Lofgren Piano statt Rhythmusgitarre spielt, blickt der bald 75-jährige Neil Young auf seine Kindheit in Kanada in den "guten alten Zeiten" zurück: Wie er als kleiner Junge Angeln ging und an den Bahngleisen spielte, Wie er nach der Scheidung der Eltern mit seiner Mutter von Ontario nach Manitoba in den Westen Kanadas zog, wo er seine erste Gitarre bekam. in der "Westernstadt" Winnipeg begann dann ja bekanntlich seine inzwischen 60-jährige Musikerkarriere.

Der Song steht damit ganz in der Tradition von "Born In Ontario" oder "Big Time" - Liedern, in den Young bereits frühen "Crazy Horse"-Alben seine Kinder- und Jugendjahre thematisiert hatte. "Heading West" erscheint am 10. Dezember als Track Nummer zwei auf "Barn" [Weiter: Songtext und deutsche Übersetzung ...]