September 25, 2020

'Return to Greendale' in 3 Versionen zur Vorbestellung

Neil Young, Crazy Horse - Return to Greendale
Neil Youngs nächstes Archivalbum "Return To Greendale" kann ab heute bei den einschlägigen Online-Händlern vorbestellt werden (sponsored Link to Amazon). Das Album erscheint am 6. November als Nummer 16 der Archives Performance-Serie in drei Versionen: Als Doppel-CD, als Doppel-LP und als limitierte "Deluxe Edition". Letztere umfasst in einem Boxset jeweils die beiden CDs und LPs sowie eine Blu-Ray-Disc mit einem Film des Konzerts und die DVD "Inside Greendale", eine Filmdokumentation über die Entstehung des Albums.

"Return To Greendale"ist der Live-Mitschnitt eines Konzert in Toronto während der Greendale-Tour mit "Crazy Horse" im Jahr 2003. Neil Young hatte Anfang 2003 die Songs des Konzeptalbums um die Geschehnisse in der fiktiven US-Kleinstadt Greendale zunächst auf einer akustischen Solotour präsentiert. Nach Veröffentlichung des mit "Crazy Horse" - allerdings ohne "Poncho" Sampedro - eingespielten Albums ging er in der zweiten Jahreshälfte mit der Band einschließlich Sampedro auf Tour. Dabei spielten sie die zehn Songs des Albums in chronologischer Reihenfolge, während auf der Bühne gleichzeig die Handlung mit Schauspielern, Tänzern und Filmprojektionen als als eine Art Multi-Media-Rockoper ablief.

Ursprünglich hatte Neil Young geplant, den Konzertfilm zeitgleich zur Albumveröffentlichung in die Kinos zu bringen, musste die Pläne pandemiebedingt aber wieder begraben. Wer die teure "Deluxe Edition" nicht kaufen will, kann den sehr sehenswerten Film später auch im "Hearse Theatre" auf der Archivseite sehen.

Mit dem kommenden Archivalbum wird "Greendale" endgültig zum umfangreichsten Projekt in Neil Youngs gesamter Karriere. Neben den Alben "Greendale" (2003), "Greendale 2nd Edition" (2004) und "Return To Greendale" (2020) gibt es noch die Filmdokumentation "Inside Greendale" (2003), die von Neil Young selbstgedrehte Verfilmung "Greendale" (2003) sowie den Konzertfilm "Solo Greendale" (2003), der nächstes Jahr möglicherweise auch noch als Album "Live At Vicar Street" erscheinen könnte. Außerdem ist "Greendale" 2004 als Buch mit Illustrationen von James Mazzeo erschienen. Auch als Comic ist die "Greendale"-Story rund um die Öko-Aktivistin Sun Green im Handel - sogar in deutscher Übersetzung. 2008 gab es mit “Neil Young’s Greendale” sogar eine Theateradaption, die 2008 für fünf Wochen in Dallas gespielt und bei einen Thaterfestival in New York aufgeführt wurde.  

Ähnliche Artikel:

  1. Sun Green kämpft auf Deutsch - Greendale Comic übersetzt
  2. Archivalben Homegrown & Co erneut verschoben
  3. Neil Young 2020: Von 'Homegrown' bis 'Shakespeare'

Kommentare :

  1. Warum ist eigentlich die Deluxe Edition so teuer? Wissen wir etwas noch nicht.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Doppel-Vinyl + Doppel-CD + Blu-Ray + DVD.

      Löschen
    2. Das habe ich schon verstanden nur rechtfertigt es den Preis nicht. Vinyl + CD kann ich um 50 Euro insgesamt kaufen. DVD habe ich - wie wahrscheinlich die meisten - eh schon und die Blu Ray dann für nochmal 50 Euro ist schon etwas teuer. ZB im Vergleich zur "A Letter Home" - Box, wo man viel für viel bekommen hat.

      Schade, dass die Zeiten vorbei sind, wo man zur CD eine DVD oder Blu Ray dazu bekommen hat für einen geringen Aufpreis.

      Aber die Audio-Version wird jedenfalls in irgendeiner From angeschafft. Danke.

      Löschen
  2. Bei JPC mit 5 Prozent Rabatt 92 Euro. Wenn es denn tatsächlich Limited Edition ist ,dann ist
    der Preis Ok . Allerdings fragt man sich,ob man wirklich noch eine Fassung von Greendale benötigt. Habe trotzdem bestellt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Auf die CD, LP hätte man sicher verzichten können. Der Reiz liegt klar in der Filmdoku der Bühnenshow. Eine reine Blu-Ray oder DVD hätte es daher auch getan. Schade, dass es die nicht einzeln geben soll.

      Löschen
  3. Die DVD INSIDE ist doch hoffentlich nicht dieselbe die wir 2003 schon als 2te CD-FASSUNG gekauft haben???Das wäre schon frech.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Doch, ist sie. Die Doku, wo sie im Sperrholzstudio stehen und zu den Filmen im Hintergrund spielen. Lief auch schon im Hearse-Theatre.

      Löschen
  4. Danke für die Info.Dann storniere ich die Box und bestelle nur das Vinyl und sehe den Film nur auf NYA an. Habe die ganzen aufgeführten Fassungen plus DVD-Audio. Dann kaufe ich mir für das gesparte Geld lieber nochmal After The Goldrush zum Jubiläum , die habe ich nur einmal als Vinyl(und 30 Jahre alt). Nochmal Danke für die prompte Antwort!!!!

    AntwortenLöschen
  5. The restless Consumer; Na, wer hebt zuerst den Finger?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich!!!!Vor allem nachdem mein Lieblingskünstler angefangen hat seine Projekte mehrfach auszuwerten. Ob bei seine Umfrage auf NYA wirklich die Mehrheit für noch eine Fassung von Greendale gestimmt haben????

      Löschen

Wenn du auf meinem Blog Kommentare postest, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung (https://www.rusted-moon.com/p/impressum.html) und in der Datenschutzerklärung von Google.