Samstag, 25. Juni 2016

'Tonight's The Night' & 'Helpless' zur Halbzeit in Antwerpen

"Neil Young", Antwerpen, 2016
Halbzeit bei der Rebel Content Tour 2016. Show Nummer 13 von 26 fand am Freitagabend in Antwerpen statt. Im Sportpaleis spielten Neil Young + Promise of the Real mit 27 Songs das bislang längste Set der Tour. Es gab auch wieder zwei Song-Premieren (vollständige Setlist rechts im Radar).

Erstmals auf der Europatour stand "Helpless" im Solo-Set. Den Songklassiker hatten Neil Young + Promise of the Real zuletzt im Oktober in den USA gespielt. Zum allerersten Mal war in Antwerpen "Tonight's The Night" in der Setlist der Band. Den Titelsong des gleichnamigen Albums von 1975 hatte Neil Young letztmalig 2014 auf der Europatour mit "Crazy Horse" im Programm. Mit den beiden Premieren in Antwerpen erhöht sich die Zahl der einzelnen Songs der Tour auf 54. 

Die Rebel Content Tour macht jetzt eine Pause von einer Woche, in der sich Neil Young vermutlich der Promotion des neuen Albums "EARTH" widmen wird, das heute erschienen ist. Am 1. Juli startet dann die zweite Hälfte der Tour beim Roskilde Festival in Dänemark. Alle Tourneetermine in der Übersicht hier im Rusted-Moon-Tourkalender. Alle Auftrittsorte der Tour, Anreisehinweise, Rustfeste und Tipps fürs Sightseeing hier auf der großen Tourneelandkarte

Ähnliche Artikel:
  1. 'Tonight's The Night' mit Frauenstimme
  2. Nicht bühnenreif: Alle Songs, die Neil Young nie live spielte
  3. Infografik: Erste Tournee-Statistik nach 5 Shows

Freitag, 24. Juni 2016

UPDATE #2 Großes Special: Alles über Neil Youngs 'EARTH'

Ab Freitag, 17. Juni, kommt Neil Youngs neues Album "EARTH" in den Handel. Es ist sein 37. Studioalbum  und gleichzeitig auch sein 8. Live-Album. Dabei wäre "1. Hybrid-Album" eigentlich der korrekte Begriff, denn die Live-Aufnahmen der Tour mit "Promise of the Real" aus dem Jahr 2015 wurde nachträglich bearbeitet und im Studio mit Chören, Tierstimmen und Umweltgeräuschen angereichert. Heraus kam eines der ungewöhnlichsten Alben in der an ungewöhnlichen Alben wahrlich schon reichen Karriere Neil Youngs.

"EARTH" erscheint als Doppel-CD und Tripple-LP, als PONO-Download sowie als Stream auf TIDAL. Letzteres ist eine Premiere, denn eigentlich hatte Neil Young im letzten Jahr seine Musik von allen Streaming-Diensten entfernen lassen. TIDAL mit seinen Streams in CD-Auflösung scheint aber den Qualitätsansprüchen des audiophilen Rockstars zu genügen. Apple iTunes hat Young dagegen ausdrücklich von der Veröffentlichung ausgeschlossen. Als Grund gibt er an, dass Apple auf den Verkauf von Einzeltracks bestehe. Das Album, dessen Songs ohne Pause ineinander übergehen,  soll aber nach Möglichkeit als Ganzes gehört werden.

"Rusted Moon" hat in einem großen Special Daten, Fakten, Kritiken und Hintergründe zu Neil Youngs neuem Album "EARTH" zusammengetragen. [Weiter mit allen Infos zum Album ...]

Donnerstag, 23. Juni 2016

Show #12 in Paris bringt 'Old Man'

"Neil Young", Paris, 2016
Neil Young + Promise of the Real machen das Dutzend voll. Show Nummer 12 der laufenden Rebel Content Show ging am Donnerstagabend in Paris über die Bühne. In der AccorHotels Arena verabschiedete sich die Band aus Frankreich mit dem inzwischen obligatorischen "La Vie En Rose". Man darf schon gespannt sein, was sich Lukas Nelson für die vier Shows in Italien ausdenkt.

In Paris gab es außerdem erstmals auf der laufenden Europatour "Old Man" vom Album "Harvest". Damit erhöht sich die Zahl der gespielten Songs der Tour auf nunmehr 52. Das seltene "Like An Inca" gab es erneut als Zugabe.

Morgen geht es nach Belgien, wo in Antwerpen die erste Hälfte der Tour zu Ende geht und eine einwöchige Pause beginnt. Alle Tourneetermine in der Übersicht hier im Rusted-Moon-Tourkalender. Alle Auftrittsorte der Tour, Anreisehinweise, Rustfeste und Tipps fürs Sightseeing hier auf der großen Tourneelandkarte.

Zitat der Woche: Neil Young und die Buckelwale

"Ich machte den Sprung zum Konzept des Albums EARTH schon vor etwa 30 Jahren, als ich noch Student war. Mein Plattenspieler war defekt und an einem Sonntag­­nachmittag überspielte ich in meinem Elternhaus Youngs 'Live Rust' von Vinyl auf Kassette. Ich war pleite, also entschied ich mich, die alte National Geographic-Kassette 'Gesang der Buckelwale' zu verwenden, die mein Bruder vor vielen Jahren für ein wissen­schaftliches Projekt brauchte. Anstatt loszugehen und neue Kassetten zu kaufen, die ich mir nicht leisten konnte. 
Aber irgendetwas ging schief. Als ich nämlich 'Live Rust' ins Auto-Tapedeck rammte, kam Neil Youngs Stimme aus dem rechten Lautsprecher, aber mit dem linken Kanal stimmte etwas nicht: ich konnte immer noch die Walgesänge hören. Zuerst war ich sauer, weil ich das Album erneut überspielen musste. Aber drei Songs später - in der Zeit, die ich nach Hause brauchte - merkte ich, dass das Band ziemlich gut klang und dass Neil und die Buckelwale gar nicht so schlecht zusammen passten. Vor allem auf 'Cortez the Killer'. Die traurigen Schreie der Wale erschienen wie das Echo auf das Schicksal der Azteken, wie sie den Schrecken der Invasoren erlagen. 
In den nächsten 20 Jahren, während nächtlicher Autofahrten oder bei besonderen Anlässen, wenn wir tief in das Schätz­kästchen der Medizin gegriffen hatten und Neil und die Wale im Dunklen hörten, bekam die Verbindung zwischen Youngs Musik und der Natur eine fast schon mystische Qualität."
Douglas Heselgrave im "Paste Magazine" in einer Plattenkritik zum Album 'EARTH' (deutsch übersetzt) 

Ähnliche Artikel:
  1. Zitat der Woche: "Als ob die Erde ein alter Kumpel wäre"
  2. Neil Youngs Texte: "Mehr als in den meisten Eheromanen"
  3. Zitat der Woche: Wir alle sollten Neil Young sein

Mittwoch, 22. Juni 2016

Video: Neil Young & Jimmy Fallon als 'The Two Neils'

Während der echte Neil Young am Dienstag ein Konzert in Toulouse spielte, tauchten er und sein berühmter Doppelgänger am gleichen Abend im US-Fernsehen auf: In der "Tonight Show Starring Jimmy Fallon" schlüpfte Gastgeber und Talkmaster Jimmy Fallon erneut in sein Neil Young-Kostüm und spielte mit dem echten Musiker einen Song als Duo: "Two Neil Youngs On a Tree Stump" ("Zwei Neil Youngs auf einem Baumstumpf").

Der Song auf dem rotierenden Baumstumpf im Wald parodiert Neil Youngs neues Album "EARTH". Das "Two Neil"-Duett war offensichtlich in den Tagen vor oder während der aktuellen Europa-Tour aufgezeichnet worden. Bereits im letzten Jahr gab es ein Zusammentreffen Neil Youngs mit seinem Parodisten, bei dem die beiden Neils "Old Man" sangen. Zuvor hatte Jimy Fallon Neil Young mehrmals solo und und mit CS&N in seiner "Tonight Show" parodiert.
Neil Young & Jimmy Fallon als 'The Two Neils'

Ähnliche Artikel:
  1. Doppelpack: Neil Young singt 'Old Man' mit Fallon
  2. Neil Young: Verkaufshit nach Jimmy Fallon TV-Show
  3. Neil Young produziert Platte live im TV

Toulouse: Show #11 wieder mit 'La Vie En Rose'

"Neil Young", Toulouse, 2016
Show Nummer 11 führte Neil Young + Promise of the Real am Dienstagabend ins französische Toulouse - und nach zwei sommerlichen Freiluftkonzerten zurück in die Mehrzweckhalle.

In der Arena "La Zenith" tauschte Neil Young wieder ein paar Songs in der Setlist aus. Tourpremieren und besondere Überraschungen blieben diesmal aber aus. Die Tour scheint ihr Grundrepertoire weitgehend gefunden zu haben. Neben Lukas Nelsons Frankreich-Hommage "La Vie En Rose" gab es diesmal unter anderem wieder "Cowgirl In The Sand", "If I Could Have Her Tonight" und "Like An Inca".

Am Donnerstag geht es in die französiche Haupstadt Paris, in der Neil Young und die Nelson-Brüder im Januar das Konzertjahr mit einer umstrittenen Privatshow eröffnet hatten. Alle Tourneetermine in der Übersicht hier im Rusted-Moon-Tourkalender. Alle Auftrittsorte der Tour, Anreisehinweise, Rustfeste und Tipps fürs Sightseeing hier auf der großen Tourneelandkarte.

Ähnliche Artikel:
  1. Neil Young in Paris: Privatkonzert für Anlageberater
  2. 90 Minuten Jazz-Konzert: Neil Young Never Sleeps
  3. Elektronisches Cover von "On The Beach" aus Frankreich

Dienstag, 21. Juni 2016

Show #10 in Barcelona wieder mit 'Cortez The Killer'

Neil Young Barcelona 2016
Neil Young + Promise of the Real haben am Montag im Museumsdorf "Poble Espanyol" in Barcelona ihr zehntes Konzert der europäischen Rebel Content Tour gespielt.

Die zweite Open-Air-Show der Tour brachte keine Neuerungen in der Setlist. Diesmal gab es insgesamt 19 Songs. Als Zugabe spielte die Band - passend zur Heimat des spanischen  Konquistadoren - den Klassiker "Cortez The Killer" (Setlist rechts im Radar).

Morgen geht es zurück nach Frankreich, wo zwei Konzerte in Toulouse und Paris anstehen. Alle Tourneetermine in der Übersicht hier im Rusted-Moon-Tourkalender. Alle Auftrittsorte der Tour, Anreisehinweise, Rustfeste und Tipps fürs Sightseeing hier auf der großen Tourneelandkarte.

Ähnliche Artikel:
  1. 'After the Gold Rush' und 'Cortez' als Bildkomposition
  2. Tatort Neil Young: Mord, Zuhälterei und andere Verbrechen
  3. Video: Cortez The Killer - Los Cenzontles und David Hidalgo

Montag, 20. Juni 2016

Video: Neil Young + POTR spielen 'Like A Hurricane'

Neil Youngs "Like A Hurricane" ist für sein elektrisches Set in etwa das, was "Heart Of Gold" für sein akustisches ist: ein Trademark-Song. Seit 1975 stand das Stück vom Album "American Stars'n Bars" laut sugarmtn.org 516 Mal in der Setlist. Er belegt damit Platz zehn der am meisten live gespielten Songs.

Seit Samstag hat nun auch "Promise of the Real" seinen Platz in der Auf­führungs­geschichte dieses Klassikers. Beim Mad Cool Festival 2016 in Madrid spielte Neil Young "Like A Hurricane" zum ersten Mal mit seiner jungen Backingband.

Micah Nelson bediente in Madrid den obligatorischen Stringman Synthesizer, ohne den der Song laut Neil Young nicht funktioniert - von den wenigen Solo-Versionen einmal abgesehen. Bei "Crazy Horse" war es stets Poncho Sampedros Aufgabe, per Tastendruck die sphärischen Hinter­grund­flächen für Neil Youngs ausgiebige Solos zu erzeugen. Zu den anderen "Stringmännern" gehörten der verstorbene Ben Keith, der in verschiedenen Formationen in die Tasten griff. Auch Nils Lofgren spielte 1982 in der Trans-Band den 1974 auf den Markt gebrachten Synthesizer der Firma Crumar. 1995 war es Brendan O'Brien von bei "Pearl Jam".
"Neil Young", "Like A Hurricane", 2016

Ähnliche Artikel:
  1. 1976: Neil Youngs allererstes Konzert in Deutschland
  2. Nicht bühnenreif: Alle Songs, die Neil Young nie live spielte
  3. Talking Crazy mit Frank "Poncho" Sampedro

Sonntag, 19. Juni 2016

Madrid: Mad Cool Festival mit 'Like A Hurricane'

"Neil Young", Madrid, 2016
Am Samstagabend stand mit Show Nr. 9 der erste Festivalauftritt im Rahmen der europäischen Rebel Content Tour 2016 auf dem Programm. Beim Mad Cool Festival in Madrid spielten Neil Young + Promise of the Real auf der Hauptbühne ein nur leicht verkürztes Set mit 18 Songs (Setlist rechts im Radar).

Überraschung des Abends war “Like A Hurricane“, das erstmals seit 2014 in der Setlist stand. Mit der Übernahme dieses letzten großen Klassikers sind “Promise of the Real“ wohl endgültig in die Fußstapfen von “Crazy Horse“ getreten.

Die Tour bleibt in Spanien. Am Montag steht dort ein weiteres Open-Air-Konzert in Barcelona auf dem Programm. Alle Tourneetermine in der Übersicht hier im Rusted-Moon-Tourkalender. Alle Auftrittsorte der Tour, Anreisehinweise, Rustfeste und Tipps fürs Sightseeing hier auf der großen Tourneelandkarte

Samstag, 18. Juni 2016

Neues Album EARTH seit heute komplett als Stream

"Neil Young", EARTH, Tidal
Für alle, die nicht bis zur Auslieferung von "EARTH" auf CD am nächsten Freitag warten können: Der Streaming-Dienst TIDAL hat seit heute das komplette Album online - als einen einzigen Track mit 1 Stunde und 37 Minuten Länge. Neil Young hatte das Teilen in einzelne Songs untersagt und daher die Verbreitung auf anderen Diensten wie Apples iTunes verhindert.

TIDAL streamt in einer Audioqualität von 320 kb/s und erfüllt damit die Mindestansprüche Youngs. Wer EARTH ab heute anhören will, muss Mitglied bei TIDAL werden. Der erste Monat ist kostenlos, wer innerhalb des Monats kündigt, hört das Album also für lau.

Ähnliche Artikel:
  1. Neil Young präsentiert 'EARTH': Tiere in der richtigen Tonart
  2. Lukas Nelson über 'EARTH': Einzigartige Hörerfahrung
  3. Neues von EARTH: Album hat 13 Songs und dauert 98 Minuten

Kauftipp: 5 Stunden Neil Young für 60 Euro

Neil Young Earth, Human Highway, Rust Never Sleeps
Am kommenden Freitag, 24. Juni ist "Neil Young Tag". Nicht nur, dass man ihn dann zur Halbzeit der Rebel Content Tour in Antwerpen live auf der Bühne erleben kann. An diesem Tag ist Neil Young auch im CD- und DVD-Handel massiv vertreten: Durch diverse Verzögerungen bei der Veröffentlichung stehen am 24. Juni nämlich gleichzeitig drei Werke in unterschiedlichen Formaten neu im Regal.

Neben dem neuen Album "EARTH" erscheinen auch der Director's Cut der Filmkomödie "Human Highway" sowie der restaurierte und neu abgemischte Konzertfilm "Rust Never Sleeps". Das Album gibt es auf Doppel-CD, die beiden Film als DVD oder Blu-Ray. Wer sich am kommenden Freitag also über viereinhalb Stunden Neil Young am Stück gönnen will, kann das für drei Mal knapp 20 Euro tun. Mit Blu-Ray wird's 9 Euro teurer ...

Ähnliche Artikel:
  1. Presse: 'EARTH' is das schrulligste Album aller Zeiten
  2. 'Human Highway' und 'Rust Never Sleeps' erneut verschoben
  3. 'Human Highway' und 'Rust Never Sleeps' auch auf Blu-Ray

Freitag, 17. Juni 2016

Show #8 mit 26 Songs - Lukas Nelson singt Edith Piaf

"Neil Young", Marseille, 2016
Nach dem über dreistündigen, mit reichlich Raritäten bestückten Konzert am Mittwoch in Lyon ließen es Neil Young + Promise of the Real am Donnerstag in Marseille keineswegs ruhiger angehen. Auch in der futuristischen Halle Le Dome gab es neben den gewohnten Song-Rotationen wieder einige Premieren in der Setlist - und mit 26 Songs sogar das längste Set der Tour.

Mit Edith Piafs Klassiker "La Vie En Rose", gesungen von Lukas Nelson, verbeugte sich die Band vor Frankreich. Danach erklang "Only Love Can Break Your Heart" erstmals auf der Europatour. Auch "Everybody Knows This Is Nowhere" und "The Loner" waren Tourpremieren. Die Gesamtzahl der bislang gespielten Songs erhöhte sich damit auf stolze 50!

Am Samstag steht mit dem Auftritt beim Mad Cool Festival in Madrid der erste Open-Air-Termin und das erste Festival-Set auf dem Tourneeplan. Alle Tourneetermine in der Übersicht hier im Rusted-Moon-Tourkalender. Alle Auftrittsorte der Tour, Anreisehinweise, Rustfeste und Tipps fürs Sightseeing hier auf der großen Tourneelandkarte.

Ähnliche Artikel:
  1. The French Connection - Vier Cover und ein Todesfall
  2. Neil Young vermietet Ferienhäuser in der Bretagne
  3. Shakey Disney' - 4 Trickfilme mit Neil Young

Donnerstag, 16. Juni 2016

Manager: Neil Young ist ein kreatives Arbeitstier

"Neil Young", "Elliot Roberts"
"Es gibt keinen Tag, an dem es nicht irgend­etwas Neues gibt. Sei es in Bezug auf Pono oder seine Musik oder was wir bei seinen Auftritten machen sollten. Oder in Bezug auf LincVolt, seinem Elektro­auto, über das er gerade einen Film macht, oder das Buch, an dem er schreibt. Er ist einfach ein kreatives Arbeits­tier. Er kann sich nicht selbst kontrol­lieren. Er kommt immer weiter auf Ideen."
Neil Youngs Manager Elliot Roberts zitiert nach Associated Press

Ähnliche Artikel:
  1. Interview: Neil Young kifft wieder und hat Roman fast fertig
  2. Video: Neil Young holt seinen LincVolt aus der Garage
  3. Neil Youngs LincVolt: Das Drama am Donner Pass

Show der Raritäten: Wie ein Inka in Lyon

"Neil Young", Lyon, 2016
Nach zwei Tagen Pause standen Neil Young + Promise of the Real am Mittwochabend in der Halle Tony Garnier in Lyon auf der Bühne. Für Show Nummer 7 der laufenden Tour brachte Neil Young ein dreistündiges 24-Gänge-Menü mit ausgewähltem Spezialitäten mit in die französische Gourmet-Metropole: "Here We Are In The Years" hatte er im letzten Jahr in den USA erstmals seit 1976 gespielt. In Lyon war der Song nun zum zweiten Mal seit 40 Jahren in der Setlist.

Etwas für echte Feinschmecker war auch "Like An Inca" vom Album "Trans". Den Song hatte Neil Young nur 1982 während der Trans-Tour live gespielt und jetzt in Lyon nach 34 Jahren wieder ausgegraben. Das seltene "Revolution Blues"  scheint sich zum festen Bestandteil der Tour zu entwickeln und reicherte das Festmenü in Lyon zusätzlich an. Als Dessert servierte Neil Young dann noch "Cortez The Killer" - das erste Mal auf der Europatour. (vollständige Setlist rechts im Radar).

Für die nächste Station der Rebel Content Tour geht es morgen nach Marseille. Alle Tourneetermine in der Übersicht hier im Rusted-Moon-Tourkalender. Alle Auftrittsorte der Tour, Anreisehinweise, Rustfeste und Tipps fürs Sightseeing hier auf der großen Tourneelandkarte.

Mittwoch, 15. Juni 2016

Neil Young und Micah Nelson am Piano

"Neil Young", "Micah Nelson"
44 Jahre Altersunterschied: Neil Young und Micah Nelson. Zwei Seelenverwandte am Piano.
22. Juni 2016, O2 Arena London,. Originalfotos: Günter Haag

Ähnliche Artikel:
  1. Neil Youngs Jungbrunnen: Happy Birthday Micah Nelson
  2. 'Spielen mit Neil Young ist wie eine Lehre beim Jedi-Meister'
  3. Micah Nelson: Mit Charango & Neil Young gegen Monsanto

Dienstag, 14. Juni 2016

Show #6 in Lille mit 'Human Highway'

"Neil Young", Lille, 2016
Einen Tag nach der deutschen Fußballnationalmannschaft gastierten auch Neil Young + Promise of the Real im nordfranzösischen Lille - der ersten von gleich fünf Tourstationen im EM-Land Frankreich. 

Am Montagabend im "Le Zénith" standen wieder die üblichen Einwechselungen auf dem Programm. Diesmal waren unter anderem wieder "Long May You Run", "Western Hero" und "When You dance" in der Startelf. Mit "Human Highway" stand aber auch wieder ein Neuling erstmals in der Setlist der europäischen Rebel Content Tour. Ein Comeback á la Bastian Schweinsteiger, wie es "If I Could Have Her Tonight" in Leeds war, gab es in Lille allerdings nicht.

Die Tour bleibt noch in Frankreich und macht übermorgen in Lyon halt, wo heute Belgien gegen Italien verlor. Alle Tourneetermine in der Übersicht hier im Rusted-Moon-Tourkalender. Alle Auftrittsorte der Tour, Anreisehinweise, Rustfeste und Tipps fürs Sightseeing hier auf der großen Tourneelandkarte

Ähnliche Artikel:
  1. Elektronisches Cover von "On The Beach" aus Frankreich
  2. Neil Young vermietet Ferienhäuser in der Bretagne
  3. The French Connection - Vier Cover und ein Todesfall