Samstag, 27. Mai 2017

Vor 50 Jahren: Joni Mitchell singt 'Sugar Mountain'

Vor 50 Jahren, am 28. Mai 1967, sang Joni Mitchell Neil Youngs Song "Sugar Mountain" während eines Interviews mit dem Radiosender WHAT-FM in Phila­del­phia. Neil Young selber, der den Song über das Ende der Kindheit, im November 1964 in einem Hotelzimmer während einer Tournee mit seiner Jugendband "The Squires" schreib, hatte ihn bis zu diesem Zeitpunkt mit keiner seiner Bands öffentlich gespielt oder gar veröffentlicht. Die einzige Auf­nahme war eine sehr frühe Version, die er 1965 während einer misslungenen Demo-Session für das ELEKTRA-Label in New York machte.

Im selben Jahr liefen sich die beiden Kanadier Neil Young und Joni Mitchell in ihrer Heimat auch persönlich über den Weg und freundeten sich an. Bei ihrem ersten Treffen in Winnipegs "4D Coffee House" soll Neil Young ihr sein "Sugar Mountain" vorgespielt haben. Joni Mitchell schreib daraufhin "The Cicle Game" als Antwort. Die musikalischen Wege der beiden kreuzten sich nur wenig später erneut in Kalifornien, wo sie ihre Weltkarriere starteten: Joni Mitchell als Solo-Künstler, Neil Young bei "Buffalo Springfield". Als er 1968 die Band verließ, wechselte er zu Manager Eliot Roberts - bei dem schon Joni Mitchell unter Vertrag stand. 
Joni Mitchell Sugar Mountain 1967

Ähnliche Artikel:
  1. Sugar Mountain - Ein Folk-Klassiker mit Grillgeruch
  2. Spielende Kinder: Neil Young, Joni Mitchell & die Stellas
  3. Vor 45 Jahren: Neil Young & Joni Mitchell im 'Bitter End'

Donnerstag, 25. Mai 2017

Alles Gute zum Vatertag, Neil Young!

Neil Young & Scott YoungHeute feiert Deutschland Vatertag. Eine gute Gelegenheit, sich mal wieder mit Neil Young als Vater und natürlich mit dem Vater von Neil Young zu beschäftigen. Scott Young war in Kanada ein berühmter Sportreporter und Schriftsteller. Er hat mit "Neil and Me" sogar ein Buch über seinen Sohn geschrieben. Der hat im Gegenzug seinem Vater eine Reihe von Songs gewidmet. 

Neil Young ist auch selber Vater von drei Kindern. Sein Sohn Zeke (* 1972) aus der Beziehung  mit der Schauspielerin Carrie Snodgress arbeit heute mit seinem Vater bei dessen Projekten wie LincVolt und Pono und auf Tour zusammen. Sohn Ben kam 1978 mit zerebraler Lähmung zur Welt und kann nur mit technischen Hilfsmitteln kommunizieren. Ben Young regte seinen Vater daher zu vielen technischen Entwicklungen wie ein Kontrollsystem für die Modelleisenbahn an. Er inspirierte das Album "Trans" und war Anlass zur Gründung des jährlichen Bridge School-Benefizkonzertes. Tochter Amber Jean kam 1984 zur Welt und arbeitet heute als Künstlerin. Im letzten Jahr machte sie Vater Neil Young sogar zum Großvater.

Hier zum Nachlesen eine Auswahl von Artikel über Neil Youngs Vater und Neil Young als Vater:
  1. Vor 30 Jahren erschienen: Scott Young - Neil and Me
  2. Wie Neil Young einmal fast seinen eigenen Vater spielte
  3. Eine Weihnachtsgeschichte von Neil Youngs Vater
  4. Familiensport: "Hey Hey, My My - Hockey will never die"
  5. Tochter: Neil Young ingnoriert dumme Fragesteller
  6. Neil Young braucht jetzt eine Brille
  7. Farmer Ben und die Bio-Eier von Georgette

Dienstag, 16. Mai 2017

Kanada ehrt Neil Young im September in der Massey Hall

Neil Young - Massey Hall
Neil Young wird in diesem Jahr in die "Canadian Songwriters Hall of Fame" aufgenommen. Das gaben heute die Veranstalter bekannt. Die Ein­füh­rungs­zeremonie findet am 23. September 2017 in der berühmten Massey Hall in Youngs Geburtsort Toronto statt. Dort gab der Musiker ein paar der bekanntesten Konzerte seiner Karriere.

Selber zur Gitarre greifen muss Neil Young im September aber nicht. Die Preisträger - neben Young noch der Songwriter Bruce Cockburn, die Band Beau Dommage sowie der Franko-Kanadische Komponist Stéphane Venne - werden durch Tributeauftritte geehrt. Zu den Künstlern, die aufspielen, gehören unter anderem Buffy Sainte-Marie, k.d. lang, Randy Bachman und Whitehorse, die alle bereits Coverversionen von Neil Young-Songs aufgenommen haben.

Gut möglich, dass der Geehrte trotz selbst verordnetem Sabbatjahr doch zum Instrument greift und bei der Gala das ein oder andere Duett spielt. Vor allem mit Randy Bachman, Jugendfreund aus Winnipeg, stand Neil Young schon mehrfach gemeinsam auf der Bühne. Die Veranstaltung wird vom Fernsehsender CBC aufgezeichnet und später ausgestrahlt.

Ähnliche Artikel:
  1. Preview: Neil Young spielt Gitarre auf Randy Bachman-Song
  2. Whitehorse covern Winterlong auf Massey Hall Album
  3. "Neil Young and The Squires" - Die ukrainischen Wurzeln

Montag, 15. Mai 2017

Auflösung Bilderrätsel - Gewinner kommt aus Norwegen

Auflösung Neil Young Bilderrätsel
Auflösung Neil Young Bilderrätsel
Neil Young Fotobuch
Fotobuch als Gewinn (Klick zum Vergrößern)
Hier ist die Auflösung des Neil Young-Bilderrätsels aus der letzten Woche. Aus allen Einsendungen mit der korrekten Lösung hat unser Maskottchen "Rusted Hoon" den Gewinner herausgepickt. Sein Name ist Petter Osbak und er kommt überraschend aus Norwegen. Sein Überraschungspreis ist der Prototyp eines Rusted Moon-Fotosbuchs mit Abbildungen von Neil Youngs Equipment aus dem 3D-Projekt. Herzlichen Glückwunsch in den hohen Norden!

Ähnliche Artikel:
  1. Alle Videos aus dem Rusted-Moon-3D-Projekt
  2. 7 Fotocollagen: Die Setups der frühen Jahre 1960 bis 1966
  3. "Flying on the V was wrong" - Neil Youngs Fehlgriff von 1973

Sonntag, 14. Mai 2017

'Hi Mom' - Neil Young zum Muttertag

Neil Young - A Letter Home - Mother Rassy
Am heutigen Muttertag erinnert Rusted Moon noch einmal an Neil Youngs Album "A Letter Home", das vor fast genau drei Jahren erschien. Auf dem bei Jack Whites "Third Man Records" in eine Art Telefonzelle entstandenen Album verbeugt sich Young mit Coverversionen  vor seinen Song­writer­kol­legen.

Das Album enthält aber auch eine Hommage an seine Mutter Rassy. Gleich zu Beginn richtet sich Neil Young in einem 2-minütigen, gesprochenen Intro an seine 1990 verstorbene Mutter im Himmel. Plappernd wie ein kleiner Schuljunge, der aufgeregt von der Klassenfahrt zuhause anruft, berichtet er von einem Wetterfrosch, verstörenden Ereignissen in der Welt und bittet seine Mutter, im Himmel endlich wieder mit ihrem geschiedenen Mann, Neils Vater Scott, zu sprechen.

Auf der B-Seite der Vinyl-Fassung beginnt der erste Track mit einer weiteren kurzen Nachricht an die Mutter. Neil Young erzählt ihr, dass er und Jack White all die alten Songs ausgegraben hätten, die er damals in ihrem gemeinsamen Zuhause in Winnipeg in der Grosvenor Avenue immer gespielt habe. Das ist zwar ein wenig geflunkert - die meisten Songs des Albums sind nämlich erst erschienen, nachdem Neil Young Winnipeg verließ, aber rührend sind beide Nachrichten an Mutter Rassy dennoch. Und ganz ehrlich: wer hat seine Mutter nicht mal ein wenig angeschwindelt? Rusted-Moon hat Neil Youngs "Letter Home" an seine Mutter auf Track 1 des Albums transkribiert und ins Deutsche übersetzt. [Weiter: Neil Youngs Nachricht an seine Mutter ...]

Dienstag, 9. Mai 2017

Bilderrätsel: 3 Neil Young-Songtitel raten

Neil Young Bilderrätsel
Das Neil Young Bilderrätsel (Klick ins Bild zum Vergrößern)

Hier ist ein kleiner Zeitvertreib, während Neil Young in seinem Sabbatjahr im Stillen vor sich hinwerkelt: Rusted Moon hat drei seiner Songtitel in ein Bilderrätsel gepackt. Wer ein wenig um die Ecke denkt, hat sie schnell raus. Und wer die Lösung bis Sonntag, 14. Mai an gewinnspiel@rusted-moon.com sendet, kann auch eine kleine Überraschung gewinnen. Viel Spaß! 

Ähnliche Artikel:
  1. Die 5 Alben der "Neil Young - Global Warming Edition"
  2. The Imbusschlüssel and the Damage Done
  3. Neil Young & The Simpsons: Ramada Inn mit Kindern

Freitag, 5. Mai 2017

20 Jahre Jim Jarmuschs Konzertfilm 'Year of the Horse'

In diesen Tagen vor 20 Jahren erschien Jim Jarmuschs Konzertfilm "Year of the Horse". Seine Uraufführung feierte der Streifen am 9. Mai 1997 beim San Fran­cisco International Film Festival. In Deutschland mussten Fans allerdings vier Jahre länger auf seine Veröffent­lichung warten.

Der 107 Minuten lange Film doku­men­tiert die 1996er Tour von Neil Young & Crazy Horse mit insgesamt neun Songs in voller Länge. Dazwischen streut Jarmusch Interview-Schnippsel ein, die im Tourbus und hinter der Bühne ent­standen. In ihnen kommen Neil Young selbst, die Bandmitglieder, Youngs Vater und Manager Elliot Roberts zu Wort. Geplaudert wird unge­schminkt über die Geschichte der Band und die Ups & Downs ihrer Zu­sam­men­arbeit. Beim furiosen "Like A Hurricane" kommt zusätzlich Archiv­material mit Live-Auf­nahmen des Songs jeweils zehn und 20 Jahre vorher zum Einsatz. [Weiter: Film sollte erst "Horseshit" heißen ...]

Freitag, 28. April 2017

'Der Präsident" - Neil Youngs "Campaigner" auf deutsch

Neil Young Coverversionen in deutscher Sprache sind selten. Gute Über­set­zungen, die den Geist der Originale einfangen noch viel seltener. Eine ganze Reihe guter Versionen haben jetzt Johannes Majoros-Danowski und Klaus Wäch­ter auf YouTube ver­öffent­licht. 

Das Duo  aus dem Ruhrgebiet präsentiert ihre Songs in ihrem Projekt "Johannes & Klaus spielen Neil Young auf deutsch". Zuletzt erschien "Der Präsident", eine deutsche Fassung von Neil Youngs "Campaigner". Der Song erschien vor ziem­lich genau 40 Jahren auf der Kompi­la­tion "Decade" und war auf US-Präsident Richard Nixon gemünzt. Die Version von Johannes & Klaus ist allgemeiner gehalten und macht auch als aktuelles Statement zu Präsident Trump eine gute Figur.
Johannes & Klaus - Neil Young Campaigner Cover

Ähnliche Artikel:
  1. 'Hey Hey, My My' von Blixa Bargeld
  2. Erste Coverversion in Europa: 'Southern Man' aus Dänemark
  3. Rätselhaftes Asien: "Heart Of Gold" aus der Militärdiktatur

Mittwoch, 26. April 2017

Neil Young-Regisseur Jonathan Demme stirbt mit 73

Jonathan Demme und Neil Young
Neil Young und Jonathan Demme✝ 2012
Jonathan Demme ist tot. Der Oskar-prämierte Regisseur (für "Schweigen der Lämmer") starb heute im Alter von 73 Jahren in Manhattan an Krebs. Demme war über viele Jahre eng mit Neil Young verbunden. Er drehte vier Konzertfilme mit Neil Young und verwendete dessen Musik in vielen seiner anderen Werke.

Die enge Zusammenarbeit zwischen Demme und Young begann 1994 mit der auf VHS erschienen Dokumentation "The Complex Session", die Live-Performances von Neil Young mit „Crazy Horse“ von vier Songs des Albums “Sleeps With Angels” zeigen. 2006 folgte der im Ryman-Audi­torium in Nashville gedrehte Konzertfilm "Heart of Gold". Mit "Trunk Show" dokumentierte Demme eine Tour, die Neil Young mit Rick Rosas, Ben Keith, Anthony Crawford und Ralph Molina 2008 absolvierte. Als vierter Film erschien 2012 "Neil Young Journeys". In dem Streifen kombinierte Demme Aufnahmen eines Solo-Konzerts in Youngs Geburtsstadt Toronto mit Szenen an Orten von Neil Youngs Kindheit in Ontario. [Weiter: Neil Young & Jonathan Demme ...]

Sonntag, 23. April 2017

Cover von Archivalbum "Neil Young - Hitchhiker" aufgetaucht

Neil Young- Hitchhiker - 2017
Ein Vorbote der seit langem erwarteten "Neil Young Archives Vol. 2" ist aufgetaucht. Die Webseite von Neil Youngs langjährigem Artdirektor und Covergrafiker Gary Burden listet seit kurzen das Album "Neil Young - Hitchhiker". Die Credits nennen Gary Burden und Jenice Heo als Verantwortliche für Art Direction, Design, als Jahr wird 2017 angegeben. (UPDATE: Der Eintrag wurde inzwischen wieder entfernt)

Das unveröffentlichte "Hitchhiker" hatte Neil Young als eins der Alben genannt, die zusammen mit dem zweiten Teil der Archives veröffentlicht werden sollen. Es enthält solo und akustisch aufgenommene Songs und wurde 1976 in den Indigo Ranch Studios in Malibu, Kalifornien aufgenommen. In seinem zweiten Memoirenband "Special Deluxe" schrieb Neil Young über die Aufnahmen:
"Ich blieb die ganze Nacht mit David dort und nahm neun Akustik-Songs auf, bis wir ein Band hatten, das ich Hitchhiker nannte. Es war in sich durch und durch stimmig, obwohl ich dabei reichlich angedröhnt war, das kann mann deutlich heraushören. Dean Stockwell, mein Freund, ein großer Schauspieler sowie Koregisseur von Human Highway, an dem wir später zusammen arbeiten würden, war in jener Nacht auch da, saß die ganze Zeit bei mir, während ich all die Songs einen nach dem andern runterspielte und höchstens mal kurz Pause machte, um Gras, Bier oder Koks nachzutanken. Briggs war im Regieraum und mischte live an seinem Lieblingspult."
Außer dem jetzt aufgetauchten Cover sind noch keine weiteren Details oder ein Erscheinungstermin bekannt. Neil Youngs letzte Archivalbum "Bluenote Cafè" erschien 2015. Es stammt wie die Archivalben zuvor aus der "Archive Performance Serie", in der besondere Live-Auftritte veröffentlicht werden. Eine Serie für unveröffentlichte Studioaufnahmen gibt es bislang noch nicht. Allerdings kündigt Neil Young in seinen Webstore schon länger eine ominöse "Special Deluxe"-Serie als "coming soon" an.

Ähnliche Artikel:
  1. Manager: Archives #2 kommen 2017 - und mehrere Filme
  2. Neil Young Archives Vol. 2 kommen als Pono - aber wann?
  3. Neil Young: Archives Vol. 2 bis 5 kommen sehr schnell

Samstag, 22. April 2017

Neil Young: Pono ist tot - es lebe Xstream

Neil Young + Orastream = Xstream
Neil Young macht Schluss mit Pono. Statt weiter auf seinen dreieckigen PonoPlayer und hochauflösende Musikfiles per Download im PonoStore zu setzen, wechselt der Rockmusiker zum Streaming. In einer Mitteilung im Mitgliederforum der Pono-Webseite verriet Young jetzt auch den Namen des neuen Streamingdienstes: Xstream. Weitere Details sollen in Kürze bekanntgegeben werden.

In seiner Mitteilung schreibt Neil Young weiter, er habe Xstream mit einem kleinen Team zusammen mit der Firma Orastream aus Singapur entwickelt. Im Gegensatz zu den bereits bestehenden Streamingdiensten, bei denen man sich jeweils zwischen geringer, mittlerer oder hoher Auflösung entscheiden müsse, setze Xstream auf eine adaptive Technik. Es gebe nur einen Stream, dessen Qualität sich stets nach dem Wiedergabegerät und der verfügbaren Übertragungsbandbreite ausrichte. Xstream sei in der Lage, die Auflösung der übertragenen Musik in 15.000 Schritten übergangslos anzupassen. Ob im Auto, per Mobilfunk oder Zuhause mit stabilem WLAN - die Kunden bekämen stets die beste Audioqualität ohne extra für hochauflösende Musik zahlen zu müssen. [Weiter: Musiklabel Schuld an Pono-Misserfolg ...

Dienstag, 18. April 2017

Video: Neil Youngs Kinderstube in Omemee, Ontario

Diesmal geht es im "Rusted Moon 3D-Projekt" mal nicht um Gitarren oder Verstärker. Im Video rechts ist das Haus zu sehen, in dem Neil Young den nach eigener Aussage schönsten Teil seiner Kindheit verbracht hat.

Das zweistöckige Gebäude mit ausgebautem Speicher steht im kleinen Städtchen Omemee in der kanadischen Provinz Ontario. Der Ort östlich von Toronto hatte seinerzeit gerade einmal 750 Einwohner und der berühmte "Trans Canada Highway" führte mitten hindurch. Neil Youngs Vater kaufte das Haus samt Grundstück für 5.400 Dollar im Rahmen eines Regierungsprogramms für ehemalige Militärangehörige. Die Familie Young bewohnte es von 1949 bis 1953. In diese Zeit fiel auch Neil Youngs Erkrankung an Kinderlähmung. Rusted Moon hat das Haus in Omemee samt Garten mit Schuppen und den Apfelbäumen als 3D-Modell detailgetreu nachbaut und animiert. Ein Stück von Neil Youngs Kindheit  wird wieder lebendig.
Neil Young in Omemee, Ontario

Ähnliche Artikel:

Freitag, 14. April 2017

Happy Easter - Frohe Ostern - Joyeuses Pâques!


Happy Easter 2017 Neil Young
Frohe Ostern 2017 Neil Young
Ähnliche Artikel:
  1. Everybody Knows This Is ... Ostern
  2. Hier kommt der Eiermann - Neil Young als Hühnerzüchter
  3. The Electric Barn: Alle Gitarren Neil Youngs in einem Video

Mittwoch, 12. April 2017

Zitat der Woche - Warum Pegi Young ihre Memoiren schreibt

Pegi Young

"Weil ich ein interessantes Leben hatte, bevor ich eine interessante Person heiratete."
Neil Youngs Ex-Ehefrau Pegi Young in einem Interview mit der Zeitung "San Francisco Examiner", die darüber berichtete, dass sie an einer Autobiographie schreibt.


Ähnliche Artikel:
  1. Pegi Young präsentiert Broken Arrow Ranch in neuem Video
  2. Pegi Young über ihr neues Album und die Scheidung
  3. Neil Young und Ehefrau Pegi beantragen die Scheidung

Sonntag, 9. April 2017

Teste dein Wissen - 21 Fragen zu Neil Young, Folge 2


Neil Young Quiz

Ähnliche Artikel:
  1. Teste dein Wissen - 21 Fragen zu Neil Young, Folge 1
  2. "Old Black" vs. "Blondie" - Zwei Legenden im Vergleich
  3. Video: Neil Young's Old Black - Six Steps to Heaven

Freitag, 7. April 2017

Pearl Jam & Neil Young - 'Long Road'

Heute werden "Pearl Jam" in die Rock and Roll Hall of Fame auf­genom­men. Neil Young kann krank­heits­bedingt nicht die Lauda­tio halten. Auch ein gemein­samer musi­ka­li­scher Auf­tritt im Barclay Center in Brooklyn ist damit geplatzt. Zur Feier der Zusam­men­arbeit zwischen Neil und "Pearl Jam", die weit über das gemein­same Album und die Tour 1995 hinaus­reicht, hier als Ersatz ein Video: Eddi Vedder und Mike McCready spielen ein berührendes "Long Road" während des "Tribute to Heroes"-Benefit im September 2001 - begleitet von Neil Young an der Pumporgel.

Ähnliche Artikel:
  1. Hall of Fame: Neil Young hält Einführungsrede für "Pearl Jam"
  2. 20 Jahre später: The Monsanto Years = Mirror Ball 2.0?
  3. Video: Neil Youngs uralte Pumporgel von 1885