Freitag, 29. Juli 2016

Infografik: Statistik zur europäischen Rebel Content Tour

Infografik Neil Youngs Rebel Content Tour 2016
Infografik nach dem Ende der Rebel Content Tour Europa. Daten, Fakten, Statistiken. [Weiter zur Infografik ...]

Dienstag, 26. Juli 2016

Neil Youngs Ukulele für unter 100 Euro kaufen

Ein warmer Hochsommerabend, von irgendwo erklingt leise ein Ukulele ... hawaiianische Gefühle scheint auch Neil Young gegen Ende seiner Europatour erfasst zu haben. Nachdem er in Leipzig nach 42 Jahren erstmals wieder "Hawaiian Sunrise" spielte, griff er beim übernächsten Konzert in Österreich sogar zur Ukulele. Offenbar wuchs die Sehnsucht nach den Inseln im Pazifik, die lange Jahre Neil Youngs zweiter Wohnsitz waren - und wo auch die Nelson-Brüder aufwuchsen. Pono, das hawaiianische Wort für Gerechtigkeit, wählte Young für seinen Hi-Res-Musikservice.

Wer es Neil Young in diesem Sommer nachmachen und zur Original-Ukulele greifen will, kann das recht preiswert tun: Für unter 100 Euro ist man dabei. "Rusted Moon" fand heraus, dass die beim Konzert auf Burg Clam gespielte Ukulele ein preiswertes Modell der Firma "Kala" war: Die "Kala KA-P", wobei das "P" steht für Pinnapple (deutsch: Ananas) steht. Bei dieser in den 1920er Jahren entwickelten Bauform der Ukulele besitzt der Korpus eine der Ananas nachempfunden Form, statt wie eine kleine Gitarre auszusehen. Neil Youngs "Kala KA-P" (Link zu AMAZON) ist Teil der Mahagoni-Serie des Herstellers, der Ukulelen in verschiedenen Ausführungen, Holzarten und Preissegmenten anbietet.

Mit "Neil Youngs Greatest Hits for Ukulele" (Link zu AMAZON) gibt es übrigens auch ein Songbook mit Arrangements und Tabulaturen für Ukulele. Allerdings findet sich das in Österreich gespielte "Tumbleweed" noch nicht darin. Trotzdem: Mit Ukulele und Songbook steht hawaiianischen Nächten mit Neil Young-Musik bis zum "Hawaiian Sunrise" nichts mehr im Wege.

Ähnliche Artikel:
  1. Neues Songbook: Neil Youngs Greatest Hits für Ukulele
  2. Weihnachten mit Neil Young, Vol. 1: Die Ukulele von 1959
  3. Video: Neil Youngs allererstes Instrument - die Plastikukulele

Montag, 25. Juli 2016

Video: Neil Young spielt 'Tumbleweed' auf der Ukulele


Video oben: Neil Young spielt "Tumbleweed" beim Konzert am 23. Juli auf Burg Clam in Österreich. Das Besondere: Es ist nicht nur die Live-Premiere des Songs vom Album "Storytone". Es ist auch das allererste Mal, dass Neil Young auf der Bühne überhaupt eine Ukulele spielt. Der inzwischen 70-jährige Musiker greift damit zu jenem Instrument, auf dem er 1958 in Kanada als 12-jähriger mit der Musik begann. Damals war es eine billige Plastikukulele, das Instrument von Burg Clam sieht um einiges teurer aus.
Neil Young Ukulele

Ähnliche Artikel:
  1. Video: Neil Youngs allererstes Instrument - die Plastikukulele
  2. Das Rätsel um Neil Youngs erste Plastik-Ukulele
  3. Weihnachten mit Neil Young, Vol. 1: Die Ukulele von 1959

Samstag, 23. Juli 2016

Österreich: Neil Young spielt zum Tourneeabschluss Ukulele

Neil Young Burg Clam 2016
Abschlusskonzert der Rebel Content Tour vor mittelalterlicher Kulisse. Auf der Wiese vor Burg Clam in Österreich spielten Neil Young + Promise of the Real ihr 26. und letztes Konzert ihrer Europatour. Zum Finale landete Neil Young noch einen richtigen Überraschungscoup: Mit "Tumbleweed" vom Album "Storytone" gab es nicht nur eine weitere Tourneepremiere - inzwischen Nummer 68. Der Song erklang überhaupt erstmals live. Außerdem war es das allererste Mal, dass Neil Young auf der Bühne eine Ukulele spielte - jenes Instrument, mit dem er als 12-jähriger einst begann.

Der Rest der letzten Setlist der Tour enthielt die üblichen Rotationen und keine weiteren Überraschungen. Sieht man davon ab, dass die Show überraschend nach Song Nummer 23 - "Rockin' in the Free World" - wegen eines aufziehenden Gewitters vorzeitig beendet wurde. 

Als nächster Termin steht für die Band das Farm Aid Konzert im September an. Danach bereiten sich Neil Young + Promise of the Real auf ihre beiden Auftritte beim Mega-Festival Desert Trip vor. Für das Warm-Up stehen bereits zwei Termine am 30. September und 1. Oktober in Telluride, Colorado fest. Weitere Gigs sind im Gespräch. Alle Konzerttermine in der Übersicht hier im Rusted Moon Konzertkalender.

Ähnliche Artikel:
  1. Video: Neil Youngs allererstes Instrument - die Plastikukulele
  2. Das Rätsel um Neil Youngs erste Plastik-Uk ulele
  3. Desert Trip Festival: Neil Young und Bob Dylan nur 2. Wahl

Freitag, 22. Juli 2016

Touranweisungen: Was Neil Young zum Frühstück will

Neil Young verteilt Kirschen in Leipzig
Leipzig: Neil Young verteilt Biokirschen
Am Samstag absolvieren Neil Young + Promise of the Real ihren letzten Auftritt der europäischen Rebel Content Tour im österreichischen Klam. Dabei wird natürlich auch wieder eine Schale Kirschen auf der Bühne stehen, die Neil Young als “Psychedelic Cherries“ während der Show nascht und ins Publikum wirft. Wie die Oberösterreichischen Nachrichten (OÖN) jetzt berichten, müssen die Veranstalter unbedingt Bio-Kirschen aus lokalem Anbau besorgen. Und ganz wichtig: Sie müssen in einer Schale aus Holz oder Keramik gereicht werden. Plastik geht gar nicht. Diese Anweisungen gehen aus dem Handbuch für Veranstalter hervor, das Neil Youngs Management verschickt. 

Die OÖN, denen das Hanbuch vorliegt, zitieren noch weitere interessante Details: So duldet Neil Young auf und hinter der Bühne keine Plastikflaschen. Für das Essen bekommen die Caterer die Auflage, ausschließlich Bioprodukte aus der Umgebung zu verwenden. Beim Frühstück lautet die Vorgabe: Haferflocken und Eier in allen Varianten, dazu dick geschnittenen Speck sowie eine Frucht-Platte. Mittags wünscht sich Young laut OÖN verschiedene Salate und eine kalte Platte mit Roastbeef und Cheddar. Abends soll es Fisch oder Huhn geben, aber “auf keinen Fall Pasta!“. Jedes Essen muss außerdem in einer veganen Variante zu Verfügung stehen. Auch bei der Technik setzt Neil Young auf Nachhaltigkeit. So müssen die Veranstalter laut OÖN alle verwendeten Aggregate mit Bio-Diesel betreiben. [Weiter: Zitronenkerne & Rotwein ...]

Donnerstag, 21. Juli 2016

'Are You Ready for the Country' bei Show #25 in Berlin

Neil Young Berlin 2016
Zweite und zugleich letzte Station der Rebel Content Tour in Deutschland. In der Berliner Waldbühne trat Neil Young insgesamt zum fünften Mal auf, in diesem Jahr zum ersten Mal mit "Promise of the Real". Wie zuvor in Leipzig gab es ein dreistündiges Set mit insgesamt 25 Songs.

Und ebenso wie am Vorabend überraschte Neil Young auch bei Show Nummer 25 das Publikum gleich mit zwei Songs: “Are You Ready for the Country“ war ebenso eine Tourpremiere wie "People Want to Hear about Love" - die beiden sind Songs Nummer 66 und 67 der laufenden Tour. Mit “Peace Of Mind“ stand am vorletzten Tourtermin außerdem noch ein Song auf der Setlist, der zuvor lediglich einmal bei der ersten Show in Glasgow gespielt wurde. Wie in Leipzig, verzichte Neil Young auch in Berlin auf eine Zugabe. (Vollständige Setlist hier auf sugarmtn.org)

Für die letzte Station Rebel Content Tour geht es morgen nach Österreich, wo zum Ausklang ein Konzert vor der mittelalterlichen Burg Clam ansteht. Alle Tourneetermine im Rückblick hier im Rusted-Moon-Tourkalender.

Leipzig: Nach 42 Jahren erstmals wieder 'Hawaiian Sunrise'

Neil Young Leipzig 2016
Erstes von zwei Konzerten der Rebel Content Tour in Deutschland. Auf der eigens für die Show errichteten Bühne vor dem Völkerschlachtdenkmal in Leipzig spielten Neil Young + Promise of the Real ein knapp dreistündiges Set mit 24 Songs und ohne Zugabe. Grund: Wegen der sengenden Sonne, die auf die nach Westen ausgerichtete Bühne schien, hatte Neil Young auf den Sonnenuntergang gewartet und später angefangen. Wegen der für Leipzig geltenden Sperrzeit war daher kurz nach 23 Uhr abrupt Schluss.

Entschädigt wurde das Leipziger Publikum mit einer Setlist mit echten Raritäten und Kostbarkeiten. So spielte Neil Young erstmals seit 1984 wieder "Saddle Up The Palomino", gefolgt von "Hawaiian Sunrise", das zuletzt vor 42 Jahren mit Crosby, Stills, Nash & Young erklang. Damals, 1974, wurde es überhaupt nur acht Mal gespielt. Neil Young hatte trotz der ohnehin schon üppigen Zahl der auf der Tour bislang gespielten Song tatsächlich noch ein paar Asse im Ärmel. Die Gesamtzahl der Songs stieg auf insgesamt 65. 

Das Publikum der ersten Show in Deutschland durfte sich neben etlichen Klassikern zudem über eine Version von "Razor Love" freuen, das Neil Young auf der Tour zuvor immer nur solo gespielt hatte. In Leipzig überließ er Lukas Nelson ein paar schöne Gitarren-Soloparts. (Komplette Setlist hier auf sugarmtn.org)

Das zweite Konzert in Deutschland - zugleich das vorletzte der gesamten Tour - findet heute in der Berliner Waldbühne statt. Alle Tourneetermine in der Übersicht hier im Rusted-Moon-Tourkalender. Die Auftrittsorte der Tour, Anreisehinweise, Rustfeste und Tipps fürs Neil Young-Sightseeing hier auf der großen Tourneelandkarte.

Ähnliche Artikel:
  1. Infografik zur Halbzeit: Song-Statistik nach 13 Shows
  2. Neil Young: Es ist Zeit für eine Revolution
  3. Heute in einer Woche: Neil Young kommt nach Deutschland

Mittwoch, 20. Juli 2016

++ Live-Ticker ++ Neil Young in Leipzig ++ Live-Ticker ++

Rusted Moon berichtet heute über Twitter den ganzen Tag aus Leipzig live vom ersten Konzert Neil Youngs in diesem Jahr in Deutschland. Diese Seite wird bis zum Konzertende mit Fotos, News und Setlist ständig aktualisiert. Schaut also immer mal wieder rein ...
Live-Ticker Neil Young Leipzig

Dienstag, 19. Juli 2016

Neil Young erreicht Deutschland - Alles zu Leipzig und Berlin

Am Mittwoch erreicht die Rebel Content Tour 2016 endlich Deutschland, wo in Leipzig und Berlin das dritt- und vorletzte von insgesamt 26 Konzerten der Tour stattfinden. Ungewöhnlich für Neil Young ist, dass in diesem Jahr überhaupt nur zwei Shows in einem der wichtigsten Musikmärkte Europas angesetzt wurden. Frankreich und Italien dagegen kamen diesmal mit fünf bzw. vier Shows erheblich besser weg. Auch die Wahl von Leipzig und Berlin, nur 90 Minuten Fahrzeit von einander entfernt, überrascht. Immerhin: Zwei Shows sind besser als keine. Und wer gleich beide Konzerte sehen will, wird sich über die schnelle Verbindung zwischen den Auftrittsorten sogar freuen.

In Leipzig tritt Neil Young zum dritten Mal auf - und diesmal sogar bei Vollmond. Das Open-Air-Konzert am Völkerschlachtdenkmal am 20. Juli 2016 erfolgt fast genau 20 Jahre nach seinem ersten Auftritt am 10. Juli 1996 auf der Leipziger Festwiese. Dazwischen gab es am 8. Juli 2008 noch eine Indoor-Show in der Leipzig Arena.

Bei diesen drei Leipziger "Juli-Shows" stand und steht Neil Young mit jeweils drei verschiedenen Begleitbands auf der Bühne: 1996 kam er mit "Crazy Horse" in die sächsische Messestadt und bewarb das Album "Broken Arrow". 2008 reiste er mit der "Electric Band" in die Stadt, aktuelles Album war damals "Chrome Dreams II", von dem er damals "No Hidden Path" und "Spirit Road" spielte. In diesem Jahr hat Neil Young bekanntlich "Promise of the Real" dabei, die Band der beiden Nelson-Brüder. Neben zeitlosen Klassikern und Raritäten stehen auch Songs der beiden Alben "The Monsanto Years" und "EARTH" auf dem Programm.

Neil Youngs dritter Auftritte in Leipzig dürfte voraussichtlich auch der bisher längste sein. Mit "Crazy Horse" spielte er 1996 auf der Festwiese insgesamt 15 Songs in 106 Minuten. 2008 in der Arena waren es immerhin schon 17 Songs in 119 Minuten. 2016 am Völkerschlachtdenkmal dürften es um die 25 oder mehr Songs in rund drei Stunden sein. Mehr Neil Young geht kaum. [Weiter: Neil Young in Berlin ...]

Show #23 in Mailand mit 'Cowgirl in the Sand'

"Neil Young", Mailand, 2016
Letzte Station der Rebel Content Tour in Italien am Montagabend in Mailand. Neil Young + Promise of the Real traten im Rahmen des Market Sound Festivals auf und hatten erneut Willie Nelson als Special Guest sowie den italienischen Schlager "Volare/Nel blu dipinto di blu" in Gepäck.

Die Setlist des Abends bot keine große Überraschungen. Neil Young wechselte die Songs wie üblich etwas durch. Mit "Cowgirl In The Sand" war immerhin ein bislang auf der Tour nur vier Mal gespielter Song im Programm. Und "Comes A Time" wechselte vom akustischen Soloset in das mit der Band gespielte Set.

Die Rebel Content Tour-Karawane zieht jetzt über die Alpen, wo am Mittwoch und Donnerstag mit Leipzig und Berlin die beiden einzigen Konzerte in Deutschland anstehen. Man darf gespannt sein, ob Willie Nelson auch die deutschen Konzerte als Gast bestreitet. Alle Tourneetermine in der Übersicht hier im Rusted-Moon-Tourkalender. Alle Auftrittsorte der Tour, Anreisehinweise, Rustfeste und Tipps fürs Sightseeing hier auf der großen Tourneelandkarte.

Montag, 18. Juli 2016

Clip der Woche: Neil Young tanzt um Willie Nelson herum


Neil Young + Promise of the Real hüpfen am Ende des Konzerts in Lucca um den 83-jährigen Willie Nelson herum, mit dem sie zuvor "Homegrown" als Zugabe gespielt hatten.
Neil Young + POTR jumping around Willie Nelson

Ähnliche Artikel:
  1. Neil Young + Promise of the Real: "Dance, Dance, Dance"
  2. Video: Neil Young und die Nelson-Brüder ehren Vater Willie
  3. Winterlong with Willie

Sonntag, 17. Juli 2016

Show in Lucca wieder mit Willie - 'Homegrown' als Zugabe

"Neil Young", "Lucca", 2016
Die malerische Piazza Napoleone in der toskanischen Stadt Lucca war Autrittsort Nummer 22 der laufenden Rebel Content Tour 2016. Im Geburtsort des Komponisten Puccini gesellte sich erneut der 83-jährige Willie Nelson als Special Guest zu seinen beiden Söhnen und Neil Young.

Wie gestern in Rom gab es in der Mitte des Sets mit insgesamt 27 Songs zunächst wieder "Are There Any More Real Cowboys?" und "On The Road Again". Als Überraschung kam die Country-Legende dann aber für "Homegrown" als Zugabe erneut auf die Bühne. Damit erhöhte sich zugleich die Zahl der verschiedenen Songs der Tour auf 62 (vollständige Setlist rechts im Radar.

Für die vierte und letzte Station der Rebel Content Tour in Italien geht es am Montag nach Mailand zum Market Sound Festival. Alle weiteren Tourneetermine in der Übersicht hier im Rusted-Moon-Tourkalender. Die Auftrittsorte der Tour, Anreisehinweise, Rustfeste und Tipps fürs Neil Young-Sightseeing hier auf der großen Tourneelandkarte.

Ähnliche Artikel:
  1. Infografik zur Halbzeit: Song-Statistik nach 13 Shows
  2. Neil Young: Es ist Zeit für eine Revolution
  3. Heute in einer Woche: Neil Young kommt nach Deutschland

Samstag, 16. Juli 2016

Überraschung in Rom: Willie Nelson als Special Guest

Neil Young Rom 2016
Eine 1.800 Jahre alte antike Badeanlage in Rom war am Freitagabend Schauplatz von Show Nummer 21 der Rebel Content Tour. In den Ruinen der von Kaiser Caracalla Anfang des 3. Jahrhunderts eröffneten Thermen gab es ein ganz besonderes Tour-Highlight: Country-Legende Willie Nelson kam als Überraschungsgast auf die Bühne und spielte mit seinen beiden Söhne Lukas und Micah sowie Neil Young "Are There Any More Real Cowboys?" und "On The Road Again". Zuvor hatte sich Lukas Nelson wie schon in Padua mit "Volare/Nel Blu Dipinto Di Blu" vor dem italienischen Publikum verbeugt.

In der regulären Setlist tauchte das zuletzt auf der zweiten Tourstation in Belfast gespielte "Mr. Soul" wieder auf. Als Tourpremiere - und zugleich als Premiere mit "Promise of the Real" - gab es in Rom noch "My My, Hey  Hey (Into The Black)", das Neil Young zuletzt 2013 mit "Crazy Horse" im Programm hatte. Mit insgesamt 28 Songs war es die bislang längste Setlist der laufenden Tour und eine der längsten von Neil Young überhaupt. Die Gesamtzahl der verschiedenen auf der Tour gespielten Songs hat sich seit Rom auf rekordverdächtige 61 erhöht.

Heute geht es weiter in die Toscana nach Lucca, wo Neil Young 2014 schon mit "Crazy Horse" auftrat. Alle Tourneetermine in der Übersicht hier im Rusted-Moon-Tourkalender. Alle Auftrittsorte der Tour, Anreisehinweise, Rustfeste und Tipps fürs Sightseeing hier auf der großen Tourneelandkarte.

Donnerstag, 14. Juli 2016

EARTH-Train: Neil Young macht Werbung in der U-Bahn

Neil Young EARTH-Train in New York
Neil Young geht mit seinem neuen Album "EARTH" in den Untergrund. Zusammen mit dem Streaming-Dienst TIDAL, auf dem das Album im Juni exklusiv vorab veröffentlicht wurde, macht der Musiker jetzt Werbung in der New Yorker U-Bahn. Wie das Online-Portal "EcoWatch" jetzt berichtet, wird die Linie des "S Shuttle" in Manhattan vom 15. bis 31. Juli als "EARTH-Train" verkehren. Die  Wagen sind dann Innen und Außen mit Umwelt-Motiven und dem Logo des Albums lackiert. Außerdem gibt es neben Werbung für das Album noch Informationstafeln. Am Freitagnachmittag erhalten TIDAL-Abonnenten noch kostenlose Metrokarten. Für alle anderen spendieren TIDAL und Young eine dreimonatige Gratis-Mitgliedschaft für den Streaming-Service.

Der S Train ist die älteste und kürzeste U-Bahnlinie New Yorks und pendelt in Manhattan mit einer Fahrtzeit von nur drei Minuten zwischen den Stationen Grand Central und Times Square. Die Linie gilt wegen der vielen Straßenmusiker, die dort einen dreiminütigen Kurzauftritt haben, auch als die musikalischste U-Bahnlinie.

Die gemeinsame Werbeaktion deutet an, dass die Zusammenarbeit zwischen Neil Young und TIDAL offenbar enger wird. Der Streaming-Dienst bietet im Standard-Abo CD-Qualität und Hi-Res-Qualität im Premium-Abo. Von konkurrierenden Diensten mit geringerer Qualität ließ der Musiker im letzten Jahr seine Musik entfernen. Neil Young hatte außerdem kürzlich angedeutet, sein PONO-Projekt mittelfristig um eine Streaming-Option zu erweitern. Möglicherweise will er dabei mit TIDAL kooperieren. Andererseits spekuliert die Branche derzeit über eine mögliche Übernahme des Dienstes durch den Apple-Konzern, mit Neil Young über Kreuz liegt.

Link: Weitere Fotos des "EARTH-Train auf EcoWatch

Ähnliche Artikel:
  1. Neil Young boykottiert ab sofort Musik-Streaming-Dienste
  2. New York, New York - Neil Young und der "Big Apple"
  3. Großes Special: Alles über Neil Youngs 'EARTH'

Show #20: Neil Young singt italienischen Schlager-Klassiker

"Neil Young", "Piazzola Sul Brenta"
Mit Show Nummer 20 erreicht die Rebel Content Tour 2016 Italien. Das erste von vier Konzerten fand am Mittwochabend im Amfiteatro Camerini in Piazzola Sul Brenta in der Nähe von Padua statt. Die Shows haben für Lukas und Micah Nelson eine besondere Bedeutung, haben die beiden doch über ihre Mutter italienische Wurzeln. Kein Wunder, dass es mit dem italienischen Songklassiker "Volare (Nel blu dipinto di blu)" eine musikalische Verbeugung vor dem Land gab. Schon bei den Shows in Frankreich gab es eine Edith Piaf-Einlage.

Die reguläre Setlist bot dagegen keine größeren Überraschungen. Aus dem Songpool der Tour waren diesmal die Klassiker "Down By The River" und "Like A Hurricane" im Programm. Dafür entfiel unter anderem das erst kürzlich aufgenommene "Change Your Mind" (Setlist rechts im Radar).

Für die nächste Station der Tour geht es in die ewige Stadt Rom. Dort steht am Freitag mit den Ruinen der im Jahr 260 vor Christus gebauten Thermen des Caracalla eine ganz besondere Bühne auf dem Tourneekalender. Alle Tourneetermine in der Übersicht hier im Rusted-Moon-Tourkalender. Alle Auftrittsorte der Tour, Anreisehinweise, Rustfeste und Tipps fürs Sightseeing hier auf der großen Tourneelandkarte.

Ähnliche Artikel:
  1. Kanadische Ernte - Bella Italia, Teil 1
  2. Powderfinger - Bella Italia, Teil 2
  3. Rusted Streetviews Vol.14: Rockin' In The Free World

Mittwoch, 13. Juli 2016

Heute in einer Woche: Neil Young kommt nach Deutschland


Neil Young Deutschland Tour 2016

Ähnliche Artikel:
  1. 1976: Neil Youngs allererstes Konzert in Deutschland
  2. Video: Neil Youngs Tournee-Hotspots in Deutschlands
  3. Video: Neil Young kritisiert die deutschen Autohersteller