Freitag, 4. September 2015

Video: Neil Youngs 1950 Fender Broadcaster


Neil Young Fender Broadcaster

Ähnliche Artikel:
  1. Video: Neil Youngs erste Gitarre - Harmony Monterey
  2. Video: Neil Youngs Gretsch 6120 aus der Squires-Ära
  3. Video: Neil Young's Old Black - Six Steps to Heaven

Mittwoch, 2. September 2015

Video: Neil Youngs Gretsch White Falcons Gitarren



Ähnliche Artikel:
  1. Video: Neil Youngs 1958er Gibson Flying V Gitarre
  2. Video: Neil Youngs akustische 12-String Gitarre von 1965
  3. Video: Neil Youngs erste E-Gitarre 'Gibson Les Paul Junior'

Dienstag, 1. September 2015

Wie Johnny Rotten barfuß in Neil Youngs Torte sprang

UNCUT Oktober 2015
John Lydon alias "Johnny Rotten", Mitglied der "Sex Pistols" und von "Public Image Ltd." hat dem britischen Musikmagazin UNCUT für dessen gerade erschienene Oktoberausgabe ein Interview gegeben. Darin findet sich auch eine Anekdote im Zusammenhang mit Neil Young, der Johnny Rotten im Song "Hey Hey, My My" vom Album "Rust Never Sleeps" (1979) musikalische Referenz erwiesen hatte. 

John Lydon in UNCUT: "Ich wollte ein Interview mit ihm. Und seine Presseleute oder sein Management - ich habe wirklich keinen Schimmer - sagten, davon abgesehen, dass es nicht gehe, würden sie nicht glauben, dass ich wirklich existiere oder zähle." Neil Youngs Zurückweisung seiner "herzerwärmenden Signale", so Lydon, hätten wohl viel mit einem Vorfall zu tun, der sich einige Jahre zuvor in einem Hotel zutrug. Lydon: "Ich hatte einen Gig mit 'Public Image Ltd' und Crosby, Stills, Nash and Young, hatten ein Treffen im gleichen Hotel. Sie hatten eine Torte. Ich kam barfuß von meinem Zimmer runter, hatte ein Anzugjackett und eine Krawatte an, aber kein Hemd und auch sonst nicht viel. Ich sprang barfuß auf ihre Torte und rief 'Hallo!' Aber ich meinte es gut. Ich dachte sie platzen vor Lachen und sagen 'das ist unser Geburtstagsgeschenk, Johnny Rotten'. Als wenn ich aus der Torte herausgeplatzt wäre? Nein, so funktioniert es nicht, Rockleute oder nicht. Ihnen fehlt völlig der spontane Humor."

Ähnliche Artikel:
  1. Rust Never Sleeps: Rote Augen schreiben Bühnengeschichte
  2. Dolly Parton & Neil Young - 1978 fast ein Traumpaar
  3. UNCUT Titelstoy: Neil Youngs Jahr 2014 im Rückblick

Montag, 31. August 2015

Spooner Oldham: Neil Young erwartet kreativen Input

Spooner Oldham
Frage: Wie kommuniziert Neil Young was er bei einem bestimmten Song von Musikern will, mit denen er auf Tournee geht oder Aufnahmen macht? Oder lässt er ihnen freie Hand, das zu tun, was sie wollen?

Spooner Oldham: "Er mag es sehr, wenn du deinen eigenen Teil beiträgst. Ich denke, darum wählt er Leute so aus, wie er es tut - in der Erwartung ihres kreativen Inputs. Und das gilt meistens für alle, mit denen ich gearbeitet habe und die ich als großartige Künstler bezeichnen würde. Ich glaube, sie sind wirklich gespannt auf das, was man anbietet."

Neil Youngs langjähriger musikalischer Weggefährte, der Keyboarder Spooner Oldham (Alben: "Comes A Time", "Old Ways", "Harvest Moon", "Unplugged", "Silver and Gold", "Prairie Wind", mehrere Tourneen) in einem Interview mit dem Online-Portal der Alabama Media Group.

Ähnliche Artikel:
  1. Vor 40 Jahren: Neil Youngs Interview mit Cameron Crowe
  2. 'Spielen mit Neil Young ist wie eine Lehre beim Jedi-Meister'
  3. Chrissie Hynde: Neil ist ein kiffender, liebenswerter Hippie

Samstag, 29. August 2015

Nicht bühnenreif: Alle Songs, die Neil Young nie live spielte

Neil Young
Neil Young gehört unzweifelhaft zu den produktivsten Rockmusikern: Neben 36 offiziellen Studioalben, einigen Live-Scheiben und unzähligen Archivplatten ist er in den 50 Jahren seiner Karriere fast jedes Jahr auf Tournee gewesen. Dabei sind fast alle seiner über 500 Songs auch live gespielt worden. Allein die drei meistgespielten - "Cinnamon Girl", "Heart of Gold" und "Powderfinger" - bringen es zusammen auf 2.284 Aufführungen. 
Dennoch gibt es einige Songs, die Neil Young noch nie live auf der Bühne gespielt hat. Je nach Zählweise sind das um die 50 der auf den Studioalben veröffentlichten Songs. Über die Gründe, warum einige Songs nie live erklangen, ist wenig bekannt. An einer ungewöhnlichen Instrumentierung oder einem aufwändigen Streicherarrangement kann es nicht gelegen haben - Neil Young hat über die Jahre viele Songs auch in abgespeckten Solo-Arrangements auf die Bühne gebracht.
Hier ist eine Tabelle aller Studioalben mit den Songs, die es nicht zu Live-Aufführungen geschafft haben. Nicht enthalten sind natürlich die Live-Alben sowie die Archive. [Weiter zur Tabelle mit Live-Ladenhütern ...]


Donnerstag, 27. August 2015

Meryl Streeps Sohn covert Neil Youngs 'For The Turnstiles'

Der Film "Ricki and the Flash" (Deutscher Titel: "Ricki - Wie die Familie so ist"), der hier am 3. September im Kino startet, hat noch einen weiteren Bezug zu Neil Young. Neben Regisseur Jonathan Demme, der schon in mehreren Filmen mit Young zusammenarbeitete, Hauptdarstellerin Meryl Streeps Gitarrenstunde mit Young sowie den beiden Young-Musikern Rick Rosas und Joe Vitale in der Film-Band, kommt jetzt auch ein Neil-Young-Cover auf der Soundtrack-CD hinzu.

Außer den Film-Songs, die Meryl Streep im Film selber singt, sind dort auch Songs anderer Künstler enthalten. Darunter der Indie-Musiker Henry Wolfe Gummer mit einer eindringlichen Coverversion von Neil Youngs "For The Turnstiles" vom Album "On The Beach" aus dem Jahr 1974. Die Version stammt vom Album "Linda Vista", das Henry Wolfe Gummer 2011 veröffentlichte. Gummer ist übrigens der Sohn von Meryl Streep, deren Tochter Mamie Gummer ebenfalls im Film mitspielt und die Rolle der Tochter von Streeps Filmfigur übernahm. Wie die Familie eben so ist ...
Henry Wolfe Gummer - For The Turnstiles

Mittwoch, 26. August 2015

Video: Neil Youngs akustische 12-String Gitarre von 1965


Neil Young Gibson B-25-12 acoustic 12-string

Ähnliche Artikel:
  1. Die 12 Saiten des Neil Young - Back in the old folky days
  2. Video: Neil Youngs Fender Tremolux Verstärker von 1964
  3. Video: Neil Youngs 1958er Gibson Flying V Gitarre

Montag, 24. August 2015

UPDATED: Konzertverlegung und TOP 100 in Deutschland

Neil Young & Daryl Hannah
Neil Youngs Benefizkonzert zugunsten der Athabasca Chipewyan First Nation, die gegen den Ölsandabbau auf ihrem Land klagen, wird erneut verlegt. Nachdem der ursprüngliche Termin am 3. Juli in Edmonton im Rahmen des ersten Teils der Rebel Content Tour abgesagt wurde, ergeben sich nun auch Änderungen beim geplanten Ersatztermin am 5. Oktober in Vancouver.

Laut Hinweis auf der Internetseite von Ticketmaster.com werde wegen der "überwältigenden Nachfrage" nach Karten die Verlegung in eine größere Halle notwendig. Hintergrund: Das "Queen Elisabeth Theatre" in Vancouver hat eine Kapazität von nur knapp 3.000 Zuschauern. Nach der Absage von Edmonton, wo im Juli mit dem 17.000 Zuschauer fassenden "Rexall Place" offenbar eine zu große Bühne gebucht worden war, hat Neil Youngs Management diesmal wohl etwa zu vorsichtig geplant. Nach den begeisterten Kritiken sind nun auch Neil Youngs kanadische Landsleute heiß auf seine 3-Stunden-Shows mit "Promise of the Real". UPDATE 27.8.: Die Show wurde in die Rogers Arena mit 19.000 Plätzen verlegt.

Auch in Deutschland wirkt sich das gute Echo der Tour offenbar aus: Das bereits Ende Juni erschienene Album "The Monsanto Years" schaffte in der letzten Wochen den Wiedereinzug in die Top 100 der deutschen Albumcharts und kam auf Platz 41.

Ähnliche Artikel:
  1. Neil Young sagt Konzert am 3. Juli ab - Neuansetzung geplant
  2. Rebel Content Tour geht weiter - 11 Termine im Oktober
  3. Infografik: Alles über Neil Youngs 'Rebel Content Tour 2015'

Sonntag, 23. August 2015

Rusted Streetviews Vol.45: Everybody Knows This Is Nowhere

"Everybody Knows This Is Nowhere" singt Neil Young im gleichnamigen Song vom gleichnamigen Album aus dem Jahr 1969 - dem ersten Album mit seiner Band "Crazy Horse". Der kurze Songstext dreht sich um Heimatgefühle, um Orte der Jugend, die in der Erinnerung langsam im Nirgendwo verschwinden.

Gegen diese Erinnerungslücken hilft ein gelegentlicher Blick in Google Streetview. Dort findet man das "Nowhere" nämlich in Hausnummer 322 in der 14. Straße im East Village, New York City. Die Behauptung "Everybody knows..." dürfte allerdings etwas übertrieben sein. Gerade einmal drei Besucher mit Fahrrad, Koffer und Mobiltelefon warten gelangweilt vor der Gay-Bar mit Regenbogenfahne an der Tür. Am Abend dürfte etwas mehr los sein ... [Weiter zu Streetview ...]

Freitag, 21. August 2015

Video: Neil Youngs erste Gitarre - Harmony Monterey


Neil Young - Harmony Monterey archtop 1960 - 1961

Ähnliche Artikel:
  1. Neil Youngs erste Gitarre - die "Harmony Monterey"
  2. Video: Neil Youngs allererstes Instrument - die Plastikukulele
  3. Video: Neil Youngs erster eigener Verstärker von 1962

Donnerstag, 20. August 2015

Pono: Neil Young sucht Geschäftsführer und Kapital

Neil Youngs Pono
Es gibt wieder ein Lebenszeichen von Pono. Auf seiner Facebook-Seite veröffentlichte Neil Young jetzt einen langen Text über sein Audio-System - allerdings ohne viel Neues zu berichten. Zwischen den Zeilen der mit "Pono ist eine Herzensangelegenheit" überschriebenen Mitteilung sind allerdings einige interessante Botschaften zu lesen.

So wird zum Beispiel offen ein Mangel an Kapital eingeräumt. "Kanada, Großbritannien und Deutschland gehören zu unseren ersten Zielen" für die weitere Expansion des Pono-Stores, schreibt Neil Young. Allerdings werde die Eröffnung von Stores in anderen Ländern "von einem Mangel an Ressourcen beschränkt". Darum wolle man sich jetzt verstärkt kümmern. Neil Young: "Sobald wir die Mittel haben, werden wir diese Stores eröffnen". Auch die ausführliche Auflistung und Beschreibung der bisherigen Pono-Geschäftspartner wie SalesForce, Ayre Acoustics, PCH, EDL oder JRiver liest sich beinahe wie ein Werbeprospekt, mit dem Neil Youngs Firma um weitere Investoren und Kapital buhlt. [Weiter: Geschäftsführer gesucht ...]

Dienstag, 18. August 2015

Rebel Content Tour geht weiter - 11 Termine im Oktober

Neil Young + Promise of the Real - Rebel Content Tour Leg #2
Neil Young + Promise of the Real setzen wie erwartet ihre Rebel Content Tour im Herbst fort. Jetzt wurden elf Termine im Oktober bekannt:

01.10. - Missoula, Adams Event Center
02.10. - Spokane, Spokane Arena
04.10. - Seattle, WaMu Theater
05.10. - Vancouver, Queen Elizabeth Theatre
07.10. - Portland, Earle Chiles Center
08.10. - Eugene, Matthew Knight Arena
10.10. - Santa Barbara, Santa Barbara Bowl
11.10. - Las Vegas, The Cosmopolitan Of Las Vegas
13.10. - San Diego, RIMAC Arena
14.10. - Los Angeles, Inglewood Forum
17.10. - Berkeley, Greek Theatre At UC Berkeley

Schon letzte Woche hatte Micah Nelson über Pläne für eine Tour an der US-Westküste berichtet, die zwischen FarmAid im September und dem Bridge School Benefit Ende Oktober liegen soll. Ob noch Termine im September dazu kommen, bleibt abzuwarten.. Die Show am 5. Oktober im kanadischen Vancouver ist der Ersatz für das im Juli abgesagte "Honour The Treaties"-Benefizkonzert zu Gunsten der Athabasca Chipewyan First Nation. Karten für die Konzerte sind ab dieser Woche im Vorverkauf.

Ähnliche Artikel:
  1. Neil Young-Tourkalender - Alle Termine in der Übersicht
  2. 'Spielen mit Neil Young ist wie eine Lehre beim Jedi-Meister'
  3. Infografik: Alles über Neil Youngs 'Rebel Content Tour 2015'

Montag, 17. August 2015

Video: Neil Youngs 1958er Gibson Flying V Gitarre


Neil Young's Gibson Flying V

Ähnliche Artikel:
  1. "Flying on the V was wrong" - Neil Youngs Fehlgriff von 1973
  2. Video: Neil Youngs erste E-Gitarre 'Gibson Les Paul Junior'
  3. Video: Neil Young & Crazy Horse - Gear of the Horse

Samstag, 15. August 2015

Video zeigt Neil Young und Meryl Streep beim Unterricht

In Jimmy Fallons Tonight Show hatte kürzlich die Schauspielerin Meryl Streep über den Gitarrenunterricht gesprochen, den ihr Neil Young für ihre Rolle als Rockmusikerin in Jonathan Demmes neuem Film "Rickie and the Flash" gab (Deutschlandstart am 3. September).

Jetzt hat das Jacob Burns Film Center, in dem die 45-Minuten-Lektion im Juni 2014 stattfand, einen Filmausschnitt auf seinem YouTube-Kanal gestellt. Lehrer Herr Young und seine Erstklässlerin Meryl hatten offensichtlich viel Spaß.

Neil Young gibt Meryl Streep Gitarrenunterricht
Ähnliche Artikel:
  1. Wie Neil Young Meryl Streep Gitarrenunterricht gab
  2. "Harmony Monterey" - Neil Youngs erste Gitarre
  3. Spielende Kinder: Neil Young, Joni Mitchell & die Stellas

Freitag, 14. August 2015

Vor 40 Jahren: Neil Youngs Interview mit Cameron Crowe

Rolling Stone, 14. August 1975
Heute vor 40 Jahren, am 14. August 1975, erschien das amerikanische Musikmagazin "Rolling Stone" mit Neil Young auf der Titelseite und einem ausführlichen Interview, das Cameron Crowe mit dem pressescheuen Musiker führte. Überschrift: "Der rebellische Neil Young" 

Es war das erste Mal überhaupt - und für lange Zeit auch das letzte Mal - dass Neil Young einem Journalisten so umfassend Rede und Antwort stand. Das Interview diente noch Jahrzehnte lang als Quelle für Zitate und beeinflusste die Rezeption von Neil Youngs Werk. Cameron Crowe hatte, wie er damals selber schrieb, den "Heiligen Gral" gefunden. Er führte das Interview, wie er später erzählte, während einer Spritztour in einem roten Mercedes auf dem Sunset Boulevard in Los Angeles und auf der Veranda von Youngs Strandhaus in Malibu.

"Ich habe niemals Interviews gegeben, weil sie mich immer in Schwierigkeiten brachten - immer. Sie sind nie korrekt erschienen. Ich mag sie einfach nicht", antwortet Neil Young auf Crowes Eingangsfrage, warum er ausgerechnet jetzt sein Schweigen bricht. "Weißt Du, Dinge ändern sich. Ich fühle mich jetzt sehr frei. Ich habe keine alte Dame mehr. Ich verbinde es hauptsächlich damit. Ich bin zurück in Südkalifornien. Ich fühle mich offener, als ich es lange Zeit war. Ich gehe raus und spreche viel mit den Leuten. Ich fühle, dass etwas Neues in meinem Leben passiert." [Weiter: Neil Youngs großes Interview von 1975 ...]

Donnerstag, 13. August 2015

'The Monsanto Years' als Vinyl Doppel-LP erhältlich

The Monsanto Years - Vinyl
Ab Freitag, 14. August, ist nun auch die Vinyl-Version von "The Monsanto Years" im Handel. Die audiophile 180-Gramm-Pressung kommt als Doppel-LP im Klappcover. Die neun Songs des ALbums sind auf drei LP-Seiten verteilt, die vierte Seite enthält nur eine Gravur.

Bei Amazon.de werden derzeit knapp 44 Euro aufgerufen. Andere Online-Händler wie jpc.com listen das Album für unter 40 Euro.

Vinyl Tracklist:

Seite 1: A New Day For Love / Wolf Moon / People Want
To Hear About Love
Seite 2: Big Box / A Rock Star Bucks A Coffee / Workin' Man
Seite 3: Rules Of Change / Monsanto Years / If I Don't Know

Ähnliche Artikel:
  1. Großes Special - Alles über 'The Monsanto Years'
  2. Deutsch übersetzt: Die 9 Songs von 'The Monsanto Years'
  3. Micah Nelson: Mit Charango & Neil Young gegen Monsanto