März 17, 2021

50 Jahre 'Déjà Vu': Young und Nash singen "Birds"

Neil Young hat ein Video zu einer bislang unveröffentlichten Version von "Birds" veröffentlicht - im Duett mit Graham Nash. Die Aufnahme entstand Ende August 1969 als Demo zu Beginn der Aufnahmesessions zum CSNY-Album "Déjà Vu", dessen 50-Jahre-Jubi­läums­edition (Amazon-Link) am 14. Mai - pandemiebedingt mit einem Jahr Verspätung - auf dem Rhino-Label erscheint. Die Box mit einer LP und vier CDs enthält neben dem Ori­ginalalbum 38 Outtakes und Demos, davon 29 bislang unveröffentlichte. Wie der "Rolling Stone" berichtet, woll­te Neil Young mehrere Bonustracks beisteuern, zog sie aber bis auf zwei kurzfristig wieder zurück. Übrig blieb eine Version von "Helpless" auf dem Harmonium sowie diese Version von "Birds" mit Graham Nash (Video oben).

Er und Nash hätten den Song nach der großen CSNY-Show im Greek Theater in Los Angeles aufgenommen - der allerersten Show der damals neu formierten Supergruppe. "Graham und ich sangen an diesem Abend 'I've Loved her So Long' und es war eine großartige Version. Wir hatten eine Verbindung gefunden", so Neil Young. Am nächsten Tag im Studio in San Francisco hätten die beiden dann beschlossen, "Birds" zu singen.

Der anrührende Song über das Ende einer Beziehung entstand ursprünglich 1968 noch zu Zeiten von "Buffalo Springfield". Eine erste Aufnahme mit Jim Messina am Bass sollte dann auf Neil Youngs erstem Soloalbum erscheinen, schafft es aber nicht auf das fertige Werk. Ein Jahr später, im August 1969, folgte eine Studiofassung mit "Crazy Horse" - Danny Whitten spielte die zweite Gitarre und sang die zweite Stimme. Auch diese Version blieb aber unveröffentlicht. Schließlich erschien 1970 auf  "After The Gold Rush" eine Soloversion von "Birds" am Piano, die Neil Young in seinem Heimstudio im Topanga-Canyon aufgenommen hatte. 

Ähnliche Artikel:

  1. After The Gold Rush - Neil Youngs Topanga Canyon Haus
  2. Holländische Zeitungen: Crosby, Stills, Nash & Aus
  3. Zweimal Alles über 'Crosby, Still, Nash & Young'

0 Kommentare :

Kommentar posten

Wenn du auf meinem Blog Kommentare postest, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung (https://www.rusted-moon.com/p/impressum.html) und in der Datenschutzerklärung von Google.