Januar 06, 2020

Neil Youngs Archive jetzt auch mit Multiroom-Streaming

Neil Young Archives - BluOS
Neil Youngs Online-Archiv mit dem hochauflösendem Streaming-Format "Xstream by NYA" kooperiert jetzt mit der kabellosen Multiroom-Streaming-Plattform BluOS. Das teilten die Koopera­tions­partner auf der Consumer Electronics Show in das Las Vegas und auf Neil Youngs Webseite mit.

Das von der Firma Lenbrook in Youngs kanadischer Heimat Ontario entwickelte BluOS gehört zu den wenigen Multiroom-Plattformen, die hochauflösende Musik mit 24 Bit/192 kHz an die im Netzwerk integrierten Player streamen zu können. Kompatible Geräte werden von den kanadischen Hi-Fi-Anbietern NAD und Bluesound, dem Lautsprecherspezalisten PSB sowie dem dänischen Herstellers DALI im mittleren und gehobenen Preissegment angeboten.

"Ich bin froh, dass ich dies den Abonnenten von NYA als neuen Vorteil anbieten kann", erklärte Young. "Zum ersten Mal können sie die Audioinhalte meiner Archive direkt auf Geräte streamen, die ihn wiedergeben können, ohne eine Datenkomprimierung hinzuzufügen. Wir teilen die Leidenschaft des Lenbrook-Teams, Musikliebhabern in ihren eigenen vier Wänden hochauflösendes Audio-Streaming einfach zugänglich zu machen, und führen uns zu dieser neuen Zusammenarbeit."

Wermutstropfen: Zum Start der Kooperation können zunächst nur amerikanische Nutzer von Neil Youngs Archiven die BluOS-Geräte verwenden. Grund: Die BluOS-App, mit der das Multiroom-Streaming  gesteuert wird, erlaubt derzeit nur die Einbindung amerikanischer NYA-Accounts. Neil Young kündigte aber an, bald auch den Rest der Welt mit in das BluOS-System einzubeziehen. Zudem sollen seine Archive künftig auch in andere hochauflösende Streamingplattformen kabellos eingebunden werden.

Ähnliche Artikel:
  1. Amazon Music HD - Neil Young freut sich über Konkurrenz
  2. Von Pono zu Xstream - Neil Young mit neuem Buch
  3. Neil Youngs Archiv jetzt auch als App für Android

Kommentare :

  1. Hallo,

    ich habe NYA als Abo und auf meinem Smartphone (Android) die NYA App.
    Auf dem Telefon kann ich die Musik hören. Auch kann ich meine Kopfhörer per BT verbinden und Musik hören.

    Ich kann leider die Musik nicht auf meinem Denon Streamer hören.

    Vermutlich mache ich etwas falsch.

    Vielleicht hat hier jemand einen Tipp?!

    Gruß aus Hamburg

    G. Lammers

    AntwortenLöschen
  2. Eigentlich müsste die Audioausgabe auf allen Geräten funktionieren, mit denen sich dein Handy koppeln lässt - so wie mit deinem Kopfhörer. Ich streame z.B. NYA per Bluetooth problemlos aufs Autoradio. Klappt Streaming mit deinem Handy auf das Denon-Gerät denn außerhalb von NYA, also mit anderen Playern?

    AntwortenLöschen
  3. Danke für die Antwort .

    Ich kann mit meinem Smartphone auf meinen streamen aus meinem Archiv oder sonstwo her musik streamen.

    Auf meinem Telefon kann ich musik z.b. aus dem nya streamen.

    Das merkwürdige ist: für 3 bis 4 Sekunden gibt der DENON die Musik wieder. Dann ist Schluss.

    Der Streamer funktioniert einwandfrei.

    Gruß Gregor

    AntwortenLöschen
  4. Danke für die Antwort .

    Ich kann mit meinem Smartphone auf meinen streamen aus meinem Archiv oder sonstwo her musik streamen.

    Auf meinem Telefon kann ich musik z.b. aus dem nya streamen.

    Das merkwürdige ist: für 3 bis 4 Sekunden gibt der DENON die Musik wieder. Dann ist Schluss.

    Der Streamer funktioniert einwandfrei.

    Gruß Gregor

    AntwortenLöschen

Wenn du auf meinem Blog Kommentare postest, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung (https://www.rusted-moon.com/p/impressum.html) und in der Datenschutzerklärung von Google.