Januar 05, 2020

Neil Young legt Oldtimer still und sucht Mercedes Biodiesel

Neil Young Mercedes
Neil Young mottet seine Oldtimer-Sammlung ein. Das kündigte der Musiker und Liebhaber alter Fahrzeuge jetzt in einem Beitrag auf seiner Internetzeitung an. Unter der Überschrift "Vorsätze 2020" schreibt er: "In diesem Jahr habe ich mir vorgenommen, fossile Brennstoffe aufzugeben".

Grund sei das Engagement von jungen Menschen wie Greta Thunberg, die versuchen würde, ihre Heimat für zukünftige Generationen zu retten. "Jetzt ist es Zeit, dass alle handeln und alles tun, was sie können", so Neil Young, der viele amerikanische Klassiker, vornehmlich aus den 1950er Jahren, besitzt. Diese Autos mit fossilen Brennstoffen seien großartig und voller Erinnerungen an sein Leben. Aber: "Es ist Zeit, sie zu parken und in eine verantwortungsvolle Zukunft zu gehen." Das werde schwierig werden, aber es müsse getan werden, betont der Musiker, der 2014 einen Memoirenband "Special Deluxe" über die Autos in seinem Leben geschrieben hatte.

Als Alternative für seine PKW-Klassiker setzt Young vor allem auf sein selbstgebautes Hybridfahrzeug Lincvolt, einen aufwendig auf Elektroantrieb umgerüsteten Lincoln Continental Baujahr 1959. "Als Backup, wenn Lincvolt gewartet wird, werde ich ein Biodiesel-Auto benutzen", kündige er jetzt an. Jeder Diesel, der 2006 oder früher gebaut wurde, könne mit Biodiesel betrieben werden. Man müsse nur Gummidichtungen und Schläuche tauschen. Neil Young: "Ältere Mercedes-Fahrzeuge sind besonders gut geeignet, und ich sehe mir gerade ein paar davon als Backup für Lincvolt an."

Der Musiker kritisiert zudem die Ölkonzerne ("Big Oil"), die mit falschen Aussagen und unterstützt von der US-Regierung Bio-Kraftstoffe bekämpfen würden. Dies betreffe neben Biodiesel auch Ethanolkraftstoffe (E85) als saubere Alternative für Benzinfahrzeuge.

Ähnliche Artikel:
  1. Mehr Bio-Treibstoff: Neil Young demonstriert in Washington
  2. Special Deutschland Deluxe 2 - Neil Youngs Mercedes
  3. Vor 50 Jahren: Neil Young kauft seinen Leichenwagen "Mort"

0 Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

Wenn du auf meinem Blog Kommentare postest, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung (https://www.rusted-moon.com/p/impressum.html) und in der Datenschutzerklärung von Google.