Oktober 27, 2019

Tour 2020 mit 'Crazy Horse' hängt von Bruce Springsteen ab

Nils Lofgren, Bruce Springsteen, Neil Young
Lofgren, Springsteen, Young (Fotomontage)
Neil Young hat sich zu einer möglichen Tour mit "Crazy Horse" im kommenden Jahr geäußert. In einem Interview in der Dezemberausgabe des britischen Musikmagazins "Mojo" sagte Young, dass die Tourpläne letztlich von Bruce Springsteen abhängig sind. Der hatte ebenfalls für 2020 eine Tour mit seine "E Street-Band" angekündigt - und auch in der spielt Nils Lofgren Gitarre.

"Was immer Bruce tut, es wird Einfluss auf uns haben", so Neil Young gegenüber "Mojo" und fügt hinzu: "Aber wir machen erstmal weiter, wir suchen nach ein paar Gigs. Ich bin sicher, Anfang nächsten Jahres wird möglicherweise etwas geschehen."

"Crazy Horse"-Fans sollten aber vorsichtshalber nicht mit einer großen Tour rechnen. "Wir wollen uns nicht überanstrengen. Ich würde viel lieber nur ein wenig touren, dann ein neues Album machen oder so etwas", erklärt der 73-Jährige Musiker, dessen Band inzwischen ein Gesamtalter von 292 Jahren erreicht. Neil Young deutet gegen "Mojo" an, sich mehr auf die Arbeit im Studio konzentrieren zu wollen: "Die Sache, die bleibt, ist das Album. Deshalb, wenn man jemals darüber nachdenkst, wie viel Zeit einem bleibt und was man damit tun will ..." Kürzlich hatte er in einem Post auf seiner Archivseite bereits von einem möglichen weiteren Album mit "Crazy Horse" gesprochen: "Ich spüre es. Es ist eine neue Generation für 'The Horse'."

Ähnliche Artikel:
  1. Nach 'COLORADO' kommt weiteres Album mit 'Crazy Horse'
  2. Neil Young: Nächste Tour erst 2020 - Vorrang für Filmprojekte
  3. "Old Black" vs. "Blondie" - Zwei Legenden im Vergleich

0 Kommentare :

Kommentar posten

Wenn du auf meinem Blog Kommentare postest, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung (https://www.rusted-moon.com/p/impressum.html) und in der Datenschutzerklärung von Google.