Juli 07, 2018

Neil Young will kanadische Nummernschilder für den Tourbus

Neil Young & POTR in Quebec
Neil Young hat am Freitag seine laufende Solotour unterbrochen und ist mit "Promise of the Real" beim Festival d'eté im kanadischen Quebec aufgetreten. Im französischsprachigen Teil seinem Heimatland spielte er ein leicht verkürztes Festivalset, bei dem kurioserweise bis auf "Angry World" die 2010 mit dem Frankokanadier Daniel Lanois produzierten "Le Noise"-Songs entfielen.

Wie der gebürtige Kanadier vor dem Konzert auf seiner News-Seite ankündigte, will er nach dem Festivalauftritt in Ottawa Nummernschilder der kanadischen Provinz Ontario für seinen Tourbus registrieren lassen. "Das ist längst überfällig", so Young. Zuletzt hatte sein Leichenwagen "Mort II", mit dem er 1966 von Toronto nach Kalifornien gereist war, Ontario-Kennzeichen.

In der nächsten Woche wechselt Neil Young dann wieder von "Old Black" zu den akustischen Gitarren und beschließt mit zwei Konzerten im "Wang Theatre" in Boston seine kurze Sommer-Solotour. Alle Konzerttermine in der Übersicht hier im Rusted Moon-Tourkalender.

Ähnliche Artikel:
  1. Vor 50 Jahren: Neil Young per Leichenwagen in die USA
  2. Neil Young "Born In Ontario" - Im Toronto General Hospital
  3. Video: Neil Youngs Kinderstube in Omemee, Ontario

0 Kommentare :

Kommentar posten

Wenn du auf meinem Blog Kommentare postest, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung (https://www.rusted-moon.com/p/impressum.html) und in der Datenschutzerklärung von Google.