Juni 03, 2021

Die Enten schwimmen später - Bootleg-Serie verzögert sich

Neil Young Original Bootleg Series
Ein "Vinyl- Stau" verzögert offenbar weiterhin Neil Youngs Zeitpläne für die in diesem Jahr geplanten Veröffentlichungen. So wurde jetzt Start der "Original Bootleg Serie" mit insgesamt sechs Releases von Sommer auf den Herbst verschoben. Die Serie mit ursprünglich illegalen Konzertmitschnitten, bei denen die Zuschaueraufnahmen durch offizielle Aufnahmen in besserer Qualität ersetzt werden, erscheint jetzt am 29. Oktober mit "Carnegie Hall" als erster Folge. Am 5. November folgen dann gleichzeitig fünf weitere Bootlegs, darunter das langerwartete Album mit Live-Aufnahmen mit "The Ducks" vom Sommer 1977. Bislang waren die Releases für August und Oktober vorgesehen.

Die Verzögerungen werden mit einem weltweiten Stau bei der Vinyl-Produktion begründet. Die wenigen noch verfügbaren Pressewerke könnten mit ihrer Jahresproduktion von 150 bis 160 Millionen Platten die auf jährlich 350 Millionen Platten angewachsene Nachfrage nicht annähernd abdecken, scheibt das Neil Young Archives-Team in einer Mitteilung. Zudem hätte von Neil Young für die Bootleg-Serie beauftrage Presswerk in Camarillo, USA wegen Corona drei Wochen schließen müssen, ebenso die Druckerei für die Labels. Danach hätten beide Firmen nur mit reduzierter Belegschaft weiterproduzieren können. Der Engpass in der Vinylproduktion werde trotz des Aufbaus neuer Presswerke noch zwei bis drei Jahre andauern, heißt es in dem Artikel weiter. 

Ähnliche Artikel:
  1. Neil Young stellt Original Bootleg Serie vor
  2. Covid und Presswerke: Neil Young ändert Zeitpläne
  3. 'Harvest On Vinyl" - Der Song zum Album

0 Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

Wenn du auf meinem Blog Kommentare postest, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung (https://www.rusted-moon.com/p/impressum.html) und in der Datenschutzerklärung von Google.