April 24, 2020

Archivalben Homegrown & Co erneut verschoben

Neil Young Album Releases 2020
Die Covid-19-Pandemie sorgt für weitere Verschiebungen bei den Archivalben. Neil Young hat deshalb den Zeitplan für die kommenden Veröffentlichungen jetzt erneut geändert. So soll "Homegrown" nun am 19. Juni erscheinen. Das zurückgehaltene Studioalbum von 1975 war ursprünglich für den 18. April angekündigt und dann auf den 29. Mai verschoben worden.

Auch die beiden nachfolgenden Veröffentlichungen rutschen etwa einen Monat nach hinten: So soll "Return to Greendale", ein Live-Album inklusive Film von der Greendale-Tour mit "Crazy Horse" aus dem Jahr 2003, jetzt am 17. Juli erscheinen. Das Boxset "Neil Young Archives Vol. 2" mit voraussichtlich zehn CDs und einem Buch ist auf den 21. August verschoben worden. Die beiden Archivalben "Rust Bucket" mit "Crazy Horse" und "Young Shakespeare" (solo von 1971) stehen dagegen weiterhin mit ihren ursprünglichen Terminen für Oktober und November in der Liste.

Für 2021 kündigte Neil Young zudem ein weiteres Projekt an, an dem er gerade mit Produzent Niko Biolas arbeite: Das Archivalbum "Road of Plenty" wird verschiedene Aufnahmen enthalten, die Ende der 1980er Jahre im Vorfeld von "Freedom" entstanden. Darunter Live-Takes mit "Crazy Horse" und Studioaufnahmen mit den "Bluenotes" sowie der Formation vom "Saturday Night Live"-TV-Auftritt 1989. 

Ähnliche Artikel:
  1. 'Homegrown' erste Albumveröffentlichung im Jahr 2020
  2. Archivalbum 'Homegrown' erscheint jetzt am 29. Mai
  3. Neil Young 2020: Von 'Homegrown' bis 'Shakespeare'

0 Kommentare :

Kommentar posten

Wenn du auf meinem Blog Kommentare postest, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung (https://www.rusted-moon.com/p/impressum.html) und in der Datenschutzerklärung von Google.