März 07, 2018

Neil Youngs Western 'Paradox' am 23. März auf Netflix

Neil Young - Paradox
Netflix hat sich die Rechte an Neil Youngs Western-Musical "Paradox" gesichert. Der Streaming-Kanal wird den von Daryl Hannah gedrehten Film am 23. März weltweit senden - nur eine Woche nach seiner Premiere auf dem SXSW Filmfestival. Das berichtet der Branchendienst Deadline Hollywood.

"Paradox entstand spontan und unerwartet, wie ein besonderer Löwenzahn, der zwischen den Rissen im Straßenpflaster auftaucht. Wir hatten das Glück, dieses kurze Zeitfenster zu finden, in dem wir die Liebe zur Natur, zu einander und zu den kostbaren Samen der Kreativität und des Lebens teilen konnten. Wir sind alle begeistert, dass der Film bei SXSW Premiere haben wird und dass Netflix ihn mit der Welt teilen wird", zitiert Deadline die Regisseurin Daryl Hannah.

Der Film über eine Bande von Outlaws - gespielt von Neil Young, Lukas und Micah Nelson - enthält einen von Neil Young & Promise of the Real eingespielten Soundtrack, der am Tag der Netflix-Ausstrahlung als Download und Vinyl in den Handel kommt. Eine CD-Fassung soll im April folgen. Gestern war die Tracklist des Albums versehentlich im kanadischen Webstore von Warner aufgetaucht.
Neil Young - Paradox

Ähnliche Artikel:
  1. Soundtrack-Album 'Paradox' versehentlich geleakt
  2. Neil Young-Film "Paradox" hat am 15. März Premiere
  3. Neil Young kündigt Soundtrack-Album zum Film 'Paradox' an

0 Kommentare :

Kommentar posten

Wenn du auf meinem Blog Kommentare postest, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung (https://www.rusted-moon.com/p/impressum.html) und in der Datenschutzerklärung von Google.