Samstag, 25. April 2015

SLObrew-Bootleg: Die neuen Monsanto-Songs als Audiofiles

Neil Young & Promise of the Real
Michael Goldberg, früherer Rolling Stone-Autor, hat auf seinem Blog “Days Of The Crazy-Wild“ das Bootleg des kompletten Sets vom Überraschungsauftritt im SLObrew in San Luis Obispo online gestellt. Die einzelnen Songs - darunter mutmaßlich neun vom neuen Album “The Monsanto Years“ - waren zuvor als Audio bei YouTube aufgetaucht. "Neil Young & Promise of the Real" mit Lukas und Micah Nelson hatten im SLObrew erstmals ihr neues Material live gespielt.

Goldberg zieht ein gemischtes Fazit: Einige der neuen Songs seien gut, "If I Don’t Know“ sogar einer von Youngs besten der letzten Jahre. Andere Songs wiederum seien nur “politische Geschimpfe“. Offenbar sei Neil Young die Botschaft wichtiger als der Song. Ähnlich äußerten sich auch Fans in den sozialen Netzwerken, auch wenn die Bootleg-Versionen wegen der schlechten Aufnahmequalität noch kein abschließendes Urteil erlauben. Besucher der Premiere des Monsanto-Films in New York berichten aber ebenfalls, dass die gefilmte Aufnahmesession zum Album eher grob gehauene Songs mit sehr direkten und oft sehr simplen Lyrics zeigte.

Wer sich selber ein Urteil bilden will, kann sich die Songs hier auf “Days Of The Crazy-Wild“ anhören.

Ähnliche Artikel:
  1. Neil Young stellt Monsanto-Film vor
  2. Neues Album erscheint am 16. Juni - Sommer-Tour ab 5. Juli
  3. Geheimkonzert: Neil Young und die Nelson Brüder

0 Kommentare :

Kommentar veröffentlichen