Mittwoch, 29. April 2015

Darum geht's im neuen Album: Youngs Monsanto-Manifest

Neil Young Monsanto Starbucks
Neil Young betrachtet sein kommendes Album "The Monsanto Years" vorrangig als politisches Statement. Das beginnt mit dem gewagten Titel, vom dem noch unklar ist, ob er rechtliche Auseinandersetzungen mit dem US-Saatgutkonzern nach sich ziehen wird. In den Songs werden unter anderem Ölkonzerne und der Kaffeehaus-Gigant Starbucks heftig angegangen.  Neil Young und die Nelson-Brüder nehmen wahrlich kein Blatt vor den Mund. 

Um die Botschaft des Protest-Albums schon im Vorfeld der Veröffentlichung deutlich zu machen, hat der Musiker jetzt eine Art Manifest auf seiner offiziellen Facebook-Seite publiziert. Dazu gruppierte er unter sieben Überschriften Schlagworte zu jenen Aspekten, die er mit dem Album aufgreifen will. Das ganze wirkt zwar eher wie eine grobe Stichwortsammlung oder ein Grundgerüst für einen PowerPoint-Vortrag, macht aber dennoch deutlich, worum es Neil Young geht. Man kann davon ausgehen, dass seine Kampagne bis zur Veröffentlichung des Albums noch stärker ins Detail gehen wird.

"Rusted Moon" hat Neil Youngs Monsanto-Manifest ins Deutsche übersetzt. [Weiter zur Übersetzung ...]



Neil Young via Facebook:

"Die Monsanto Jahre sind da und wir leben in ihnen. Monsanto ist das Paradebeispiel für das, was in unserer Welt mit von Unternehmen kontrollierten Regierungen falsch läuft. Unser kommendes Album "The Monsanto Years" behandelt mehrere, mit einander zusammenhängende Themen, die Millionen von Menschen weltweit in Sorge und in Bewegung versetzen.

Niemandem gehört das heilige Saatgut
GVO & giftige Landwirtschaft*: Gefahren die von GVO-Pestiziden ausgehen, töten Bienen und andere gefährdete Lebensformen, indem sie in das Saatgut gezüchtet werden; Nahrung wird vergiftet; Wie es die Hauptfunktion von Monsanto und einigen anderen GVO-Produkten ist, Pflanzen zu kreieren, die mehr Pflanzenschutzmittel vertragen; Die Gefahren durch Pestizide; Wie GVO und die industrielle Landwirtschaft Wasser verschwenden; Wie nicht nachhaltige Landwirtschaft den Klimawandel intensiviert; Wie GVO und Pestizide mit Autismus, Krebs und vielen weiteren gesundheitlichen Problemen in Verbindung stehen; Das Verbrechen der Patentierung von Genen & die Kontolle der weltweiten Saatgutversorgung, der Schmetterlinge, Vögel, Bodenlebewesen und vieles mehr.

Die globale Lösung für den Klimawandel
Nachhaltige Landwirtschaft*: Wie ökologischer Landbau Wasser spart, vor allem im Vergleich zur industriellen Landwirtschaft; Wiederherstellung von Mutterboden, Schutz des traditionellen Saatguts; Bauernmärkte; Klimapositive Landwirtschaft zur Bindung von CO2; Grüner Transport; Solar & Windenergie; Stopp von Ölsandabbau, Fracking & Mountain Top Removal; Beendigung des Zeitalters der fossilen Brennstoffe.

Die Trennung von Staat und Gesellschaft
Handelsrecht*: Die Trans-Pazifische Partnerschaft; Citizens United; Rechenschaftspflicht für Unternehmen; Staatliche Subventionierung der Großlandwirtschaft, der Öl- & Chemiekonzerne; Bürgerrechte & existenzsichernde Löhne.

Das Zeitalter des Artensterbens
Schutz des Lebens auf der Erde*: Extreme Aussterbensraten; Schutz der Wälder & der Meeresbiodiversität; Schutz der nationalen Naturlandschaften & des indigenen heiligen Landes.

Medienwirtschaft und die Trends zur Desinformation
Nachrichten, denen man trauen kann*: Hochglanzmagazine, Zeitschriften und Webseiten, die zuverlässige Nachrichten über die Themen liefern, die FOX-News und viele nationale Zeitungen ignorieren oder leugnen.

Weltweite Wasserknappheit.
Wasser & Dürre*: Wie die chemische und GVO-basierte Landwirtschaft von multinationalen Unternehmen Milliarden Liter kostbaren Wassers der Erde verschwenden und vergiften; das Verbrechen der Privatisierung von Wasser; die Dürre im Westen der USA; Mineralwasser-Betrug; Verwendung besserer Wasserschutztechniken.

Lokale Lösungen
Werde lokal*: Urbane Landwirtschaft; Unterstützung der regionalen bäuerlichen Familienbetriebe; Unterstützung lokaler Unternehmen; Schutz von regionalen Naturlandschaften."


(Anmerkungen d. Red.: GVO=Genveränderte Organismen, Citizens United=Amerikanische Lobby-Organisation; Mountain Top Removal=Tagebauverfahren zur Kohleförderung, bei dem ganze Bergkuppen abgetragen werden)


Neil Young & Promise of the Real


Ähnliche Artikel:
  1. Gentechnik: Neil Young hat den Kaffee auf
  2. Protect Earth: Neil Young gibt Waschtipps für T-Shirts
  3. Früher gab es mehr Vögel - Neil Young auf Umweltkonferenz

0 Kommentare :

Kommentar veröffentlichen