Donnerstag, 29. September 2011

Neil Young - Made in Japan


Japanische Bilderwelten faszinieren. Ob alte Tuschmalereien, Holzschnitt-Drucke wie die berühmte "Große Welle vor Kanagawa" oder zeitgenössische Manga-Comics - westliche Betrachter können sich der rätselhaften Ästhetik der ostasiatische Kunst oft schwer entziehen.

Alle Bilder (c) kaba
Auf der japanischem Internetseite "Day Of Neil Young 2", auf der sich japanische Fans mit Neil Young beschäftigen, sind eine Reihe von Zeichnungen und Aquarelle von "Kaba" online, die ebenso rätselhaft sind. Schon die Eingangsseite des Webauftritts zeigt Neil Young als "Buddha mit Banjo" im Lotussitz.

Die separate Bildergalerie trumpft dann unter anderem mit "Neil Young reitet auf Einhorn", "Neil Young mit Hörnern", "Neil Young mit Schmetterlingsflügeln", "Neil Young tätowiert" oder "Neil Young mit Heiligenschein" auf. Wer diese rätselhaften Werke ansehen will, kann das auf dieser Seite tun. Manche Bilder lassen sich durch Klick vergrößern.

Tipp: Ein Online-Übersetzer kann helfen, den japanischen Schriftzeichen halbwegs brauchbare Informationen über den Sinn der Werke zu entlocken. Auch ein Blick in die anderen Rubriken lohnt: So sind unter "Fanclub" schöne Videos mit Coverversionen japanischer Rusties zu sehen.

Ähnliche Artikel:
  1. After The Gold Rush im Kunstmuseum
  2. Neil Young inspiriert Olympiade 2012
  3. Ein Cinnamon Girl zum Winterstart

0 Kommentare :

Kommentar veröffentlichen