November 16, 2022

Neil Young-Tournee hängt vom Essen ab

Neil Young
Neil Young ist seit 2019 nicht mehr auf Tour gegangen. Dabei könnte es womöglich auch bleiben. Das deutete der Musiker jetzt in einem Interview mit Tom Power in der Sendung "Q" des kanadischen Senders CBC. Hatte der Musiker seine lange Tourabstinenz zunächst mit der Pandemie, dann mit klimaschädlichen Emissionen duch Tourtransportmittel und Bühnentechnik  begründet, geht es ihm jetzt um nachhaltige Ernährung.

"Ich kann mich um den Strom für den Veranstaltungsort kümmern, ich kann ihn sauber machen. Ich kann die PA sauber machen, die Lichter sauber, den Strom im Gebäude sauber machen" so Neil Young gegenüber "Q". Und weiter: "Ich kann alle meine Fahrzeuge sauber fahren. Ich habe den richtigen Kraftstoff dafür. Ich kann das alles tun. Aber das Essen ... an all diesen Veranstaltungsorten gibt es Nahrung aus Massentierhaltung.“

Neil Young, der sich seit 1985 durch die Gründung der jährlichen Farm Aid-Konzerte gegen Massentierhaltung industrielle Landwirtschaft und für bäuerliche landwirtschaft in den USA engagiert, war letztmalig beim Farm Aid-Konzert 2019 aufgetreten.  Bei den meisten Veranstaltungsorte würden die Caterer Lebensmittel beziehen, die aus der Massentierhaltung stammen. Es sei aber nicht leicht, erklärt der Musiker weiter, von den Veranstaltungsorten gutes, sauberes Essen zu verlangen, das nachhaltig angebaut und auf nachhaltige Weise präsentiert wird. Neil Young zu seinem Tour-Dilemma: "Der Treibstoff ist die eine Hälfte und das Essen die andere Hälfte." 

Auf die Frage, ob das für ihn das Ende des Touren bedeute, antwortete er: „Wenn die Veranstaltungsorte nicht sauber sind und so funktionieren, werde ich nicht dort sein.“ Er wisse, was auf dem Planeten vor sich gehe, kenne die Folgen. Er könne keine Veranstaltungsorte, Organisatoren und Unternehmen unterstützen, die das nicht ändern. Ein wenig Hoffnung gibt Young seine Fans dann aber doch: "Wenn sie es ändern, dann kann ich in Erwägung ziehen, zu touren."

Ähnliche Artikel:

  1. Kommende Neil Young-Tour: Hüpfen wie bei 'Coldplay'?
  2. Neil Young denkt über 'Öko-Diesel-Tournee' nach
  3. Neil Young: Toure erst wieder, wenn mein Bus elektrisch fährt

4 Kommentare :

  1. Über 50 geile Jahre verbinden uns.
    Heute macht mir der alte Mann dann doch etwas Sorgen...

    AntwortenLöschen
  2. Wenn Neil so einen großen Wert auf das Wohl der Tiere legt, was absolut super ist, verstehe ich nicht ,das überhaupt noch Fleisch auf seinem Tisch kommt.

    AntwortenLöschen
  3. Die arme Haut wird halt täglich von Daryl anagitiert :-)

    Gruß

    K-H

    AntwortenLöschen
  4. Wie soll das gehen: Massenveranstaltungen und Verpflegung in bester Qualität?

    Gruß

    K-H

    AntwortenLöschen

Wenn du auf meinem Blog Kommentare postest, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung (https://www.rusted-moon.com/p/impressum.html) und in der Datenschutzerklärung von Google.