Februar 01, 2021

Archivalbum "Johnny's Island" angekündigt

Neil Young Island In The Sun
Neil Young hat ein Release seines verschollenen Albums "Island in the Sun" von 1982 angekündigt. Es werde gerade unter dem neuen Titel "Johnny's Island" für eine Veröffentlichung auf seiner Archivseite vorbereitet, schreibt der Musiker in einer Mitteilung auf seiner Nachrich­tenseite - ohne allerdings einen konkreten Termin zu nennen.

"Johnny's Island" aka "Island in the Sun" war im Mai 1982 im Studio "Commercial Recorders" in Honolulu auf Hawaii entstanden. "Es war so eine Tropen-Geschichte, alles über Segeln, alte Kulturen, Inseln und Wasser", beschrieb Neil Young das Werk. Als Backingband hatte er sich Schlagzeuger Ralph Molina, die Gitarrist Ben Keith und Nils Lofgren, den Percussionsspieler Joe Lala von der "Stills-Young"-Band sowie "Buffalo Springfield"-Bassist Bruce Palmer ins Studio geholt.

Das Insel-Album sollte die erste Arbeit für sein neues Label "Geffen Records" werden, für das er im Jahr zuvor seine langjährige Zusammenarbeit mit Warner/Reprise gekündigt hatte. Allerdings stieß schon dieses erste Werk bei seinem neuen Boss David Geffen auf wenig Gegenliebe. "Sie rieten mir, es nicht zu veröffentlichen", erinnerte sich Neil Young 1988 in einem Interview mit dem Rolling Stone. "Weil es meine erste Platte für [David] Geffen war, dachte ich: 'Nun, das ist eine ganz frische, neue Geschichte. Er hat ein paar neue Ideen.' Ich merkte nicht so richtig, dass ich manipuliert wurde. Bis zur zweiten Platte. Dann wurde mir klar, dass es immer so ist. Egal, was ich mache, es ist nicht das, was sie wollen." [Weiter: die Songs auf "Johnny's Island ..."

Drei Songs des 1982 von Geffen abgelehnten Albums erschienen noch Ende desselben Jahr als Füllmaterial auf dem Vocoder-Album "Trans", nachdem Young mit den auf Hawaii beteiligten Musikern als "Trans-Band" eine aufwändige Europatour absolviert hatte. Dabei handelte es sich um "Like An Inca", "Hold On To Your Love" und "Little Thing Called Love".

Mit der aktuellen Ankündigung bestätigte der 75-Jährige jetzt drei weitere bislang unveröffentlichte Songs für das Album: "Big Pearl", "Island In The Sun" und "Love Hotel". Aufgrund der Namensänderung dürfte wohl auch das unveröffentlichte "Johnny" als Titeltrack auf dem Album sein. Weitere mögliche Kandidaten sind die ebenfalls unveröffentlichten "If You Got Love", "Rainin’ In Paradise" sowie die später in anderen Versionen auf anderen Alben erschienen Songs "For The Love Of Man", "Silver And Gold", "Soul Of A Woman" und "Sunny Inside".

Erst kürzlich hatte Neil bestätigt, in diesem Jahr auch das aus der selben Zeit stammende Album "Trans" in seiner ursprünglichen geplanten Form mit Animationsfilmen, gestaltet von Micah Nelson, herauszubringen. Mit "Computer Cowboy" ist bereits ein erstes Preview erschienen. 

Ähnliche Artikel:
  1. Neil Young und Micah Nelson arbeiten an Trickfilm zu 'Trans'
  2. Video: Neil Youngs Synclavier & Vocoder aus den 80er Jahren
  3. Rusted Streetviews Special: Neil ist eine Insel

0 Kommentare :

Kommentar posten

Wenn du auf meinem Blog Kommentare postest, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung (https://www.rusted-moon.com/p/impressum.html) und in der Datenschutzerklärung von Google.