Oktober 17, 2020

Neil Young Archives Vol. II Boxset schon ausverkauft

NYA Vol. II sold out

Das ging schnell: Die auf 3.000 Stück limitierte Deluxe-Ausgabe des Neil Young Archives Vol. II (1972-1976) Boxsets war noch vor Ende des ersten Vorverkaufstags vergriffen.  Alle drei "Greedy Hand"-Webstores - die beiden neuen in Kanada und Großbritannien waren erst nach Start des Pre-Sales online gegangen - meldeten schon nach wenigen Stunden "Sold Out".

Vorausgegangen war ein Neil Young-typisches Chaos, an dessen Ende viele Interessenten mit leeren Händen dastanden. Grund: Bereits Freitagnachmittag deutscher Zeit gingen auf Neil Youngs Youtube-Kanal zwei Werbetrailer online, die einen Link zur Pre-Sale-Seite im US-Webstore enthielten. Zeitgleich berichteten auch zahleiche Online-Musikportale und Magazine wie UNCUT über den Start des Vorverkaufs - und veröffentlichten ebenfalls den Link zum US-Webstore. Auf Neil Youngs Archivseite, über die der Vorkauf eigentlich laufen sollte, war dagegen nichts zu sehen. Auch die angekündigten Webstores in Kanada und Großbritannien waren nicht online, obwohl sie eigentlich schon einen Tag vorher and Netz gehen sollten. [Weiter: Viele Fans kamen zu spät ...]

Die Vorbestellungen über den verfrüht veröffentlichten Link waren dann offenbar so umfangreich, dass Neil Youngs Team die Reißleine zog und die US-Vorverkaufsseite kurzerhand vom Netz nahm. Erst nach mehreren Stunden, gegen Mitternacht deutscher Zeit, ging sie wieder online. Kurze Zeit später waren auch die beiden neuen Webstores endlich am Netz. Europäische Kunden, die da bereits im US-Store gekauft hatten und knapp 16 Dollar Versandkosten zuzüglich Zoll und Steuern in Kauf nahmen, staunten nicht schlecht: Der Versand über den neuen EU-Webstore sollte keine sechs Euro kosten, Steuern und Zoll fallen gar nicht erst an.

Auf Neil Youngs Archivseite war dagegen erst am frühen deutschen Morgen ein Link zum Vorverkauf zu finden. Das war für viele Fans zu spät - die weltweit 3.000 Exemplare waren schon weg. Ob außer der vergriffenen Deluxe-Edition noch weitere Sets in den Handel kommen, ist weiterhin unklar. Neil Youngs Label Warner/Reprise wird aber wohl kaum den Verkauf der aufwändig produzierten CDs auf nur 3.000 Exemplare beschränken. Mit weiteren Versionen ist also zu rechnen.

Ähnliche Artikel:

  1. Vorverkauf für Neil Young Archives Vol. II gestartet
  2. Endlich: Neil Young Archives Vol. II 1972-1976 enthüllt
  3. Carnegie Hall Shows: Kundenansturm legt Vorverkauf lahm

0 Kommentare :

Kommentar posten

Wenn du auf meinem Blog Kommentare postest, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung (https://www.rusted-moon.com/p/impressum.html) und in der Datenschutzerklärung von Google.