Mittwoch, 31. August 2016

Manager: Archives #2 kommen 2017 - und mehrere Filme

"Neil Young", "Solo Trans"
Neil Young, Dan Clear im Film "Solo Trans"
Neil Youngs Manager Elliot Roberts hat dem US-Branchenblatt Billboard "Neues" über Neil Youngs lang erwartete zweite Ausgabe der "Archives" verraten: Es sei "nahezu fertig" und soll "in 2017" erscheinen. Außerdem sollen nach den beiden kürzlich auf DVD und Blu-Ray wiederveröffentlichten und restaurierten Filmen "Rust Never Sleeps" und "Human Highway" noch weitere Filme folgen. 

"Neil hat eine ganze Serie von Shakey Filmen, die über die Jahre entstanden sind", sagte Roberts. Viele davon seien bislang unveröffentlicht. "Entweder er tourt oder er beginnt mit einem Album oder geht schon zum nächsten über", erklärt der Manager die Gründe dafür. Nach den gerade veröffentlichten beiden Filme sollen daher in den nächsten zwei Jahren noch vier oder fünf weitere herauskommen. Darunter unter anderem Regisseur Hal Ashbys Film über Neil Youngs "Solo Trans"-Tour von 1982/83 und Tim Popes Dokumentation eines Konzerts in England aus dem Jahr 2008. Auch Neil Youngs selbstgedrehter Film "Greendale" aus dem Jahr 2003 will der Musiker in großem Stil wieder veröffentlichen.

Ganz der geschäftstüchtige Manager, hat Roberts auch gleich eine neue Zielgruppe für die Veröffentlichungen im Blick. "Ich denke, dass wir ihn so einem jüngeren, neuen Publikum näherbringen", so Roberts laut Billboard. "Wir wissen, da ist unser Kernpublikum, das 50 bis 70 ist. Aber es ist wie Bob Dylan zu entdecken. Man mag vielleicht elektronische Tanzmusik, aber zu einem bestimmten Zeitpunkt im Leben landet man bei Dylan und kapiert es, ob man nun 23, 24, 21, oder 26 ist. Entdeckt Neil Young oder eben diese Werke, das Material." Neil Young, so Roberts, habe immer noch Spaß daran, etwas zu erschaffen, egal ob er dabei zurück oder nach vorne geht.

Ähnliche Artikel:
  1. Neil Young Archives Vol. 2 kommen als Pono - aber wann?
  2. The Landlord Disaster - Neil Youngs Film-Flop von 1969
  3. Human Highway: Neil Young wegen Messerstich vor Gericht

0 Kommentare :

Kommentar veröffentlichen