Samstag, 23. Juli 2016

Österreich: Neil Young spielt zum Tourneeabschluss Ukulele

Neil Young Burg Clam 2016
Abschlusskonzert der Rebel Content Tour vor mittelalterlicher Kulisse. Auf der Wiese vor Burg Clam in Österreich spielten Neil Young + Promise of the Real ihr 26. und letztes Konzert ihrer Europatour. Zum Finale landete Neil Young noch einen richtigen Überraschungscoup: Mit "Tumbleweed" vom Album "Storytone" gab es nicht nur eine weitere Tourneepremiere - inzwischen Nummer 68. Der Song erklang überhaupt erstmals live. Außerdem war es das allererste Mal, dass Neil Young auf der Bühne eine Ukulele spielte - jenes Instrument, mit dem er als 12-jähriger einst begann.

Der Rest der letzten Setlist der Tour enthielt die üblichen Rotationen und keine weiteren Überraschungen. Sieht man davon ab, dass die Show überraschend nach Song Nummer 23 - "Rockin' in the Free World" - wegen eines aufziehenden Gewitters vorzeitig beendet wurde. 

Als nächster Termin steht für die Band das Farm Aid Konzert im September an. Danach bereiten sich Neil Young + Promise of the Real auf ihre beiden Auftritte beim Mega-Festival Desert Trip vor. Für das Warm-Up stehen bereits zwei Termine am 30. September und 1. Oktober in Telluride, Colorado fest. Weitere Gigs sind im Gespräch. Alle Konzerttermine in der Übersicht hier im Rusted Moon Konzertkalender.

Ähnliche Artikel:
  1. Video: Neil Youngs allererstes Instrument - die Plastikukulele
  2. Das Rätsel um Neil Youngs erste Plastik-Ukulele
  3. Desert Trip Festival: Neil Young und Bob Dylan nur 2. Wahl

0 Kommentare :

Kommentar veröffentlichen