Donnerstag, 24. Juli 2014

Neil Young & Crazy Horse in Wien: Keine Änderungen

Stadthalle Wien
Stadthalle Wien
Die World Tour von Neil Young & Crazy Horse machte am Mittwochabend in der Wiener Stadthalle Station. Das Konzert war eine der wenigen Indoor-Shows auf der Tour und die Halle mit über 10.000 Zuschauern besser gefüllt, als der Münsterplatz in Ulm. Einige Verwirrung gab es um die Vorgruppe. Nachdem der lokale Veranstalter lange keine nannte, wurde auf der Webseite vor Konzertbeginn zunächst "The Magic Numbers" genannt, später nur ein namenloser Support. Am Ende eröffnete dann Scott Foster Harris von Psychedelic Blues Band "Zen Rizing" für Neil Young.

Dessen Setlist von Wien war gegenüber den vorherigen Shows in Ulm und Barolo nahezu unverändert. Lediglich zwei Songs zu Anfang tauschten die Reihenfolge. "Living With War" und "Standig In the Light Of Love", die beiden Statements gegen Krieg und Gewalt, sind nun endgültig zum festen Bestand des Programms geworden, ebenso wie die grandiose 2014er Version von "Cortez The Killer".

Am Freitag kehrt die Tour wieder zurück nach Deutschland. Dort stehen Neil Young & Crazy Horse im Hockey Park auf der Bühne. Einen Tag später geht es nach Dresden, wo die Band das im letzten Jahr ausgefallene Konzert auf den Elbwiesen nachholt. Während es für Mönchengladbach noch Karten gibt, ist das Konzert in Dresden bereits ausverkauft. Alle weitere Stationen der Alchemy-Tour 2014 hier im "Rusted Moon"-Tourkalender sowie in der großen Alchemy-Tournee-Landkarte.

Ähnliche Artikel:
  1. Crazy Horse rocken Ulm: Living with War & Cortez
  2. Show #5 der Tour: Neil Youngs erstes Konzert in der Türkei
  3. Neil Youngs neuer Song - Der Songtext mit Übersetzung

0 Kommentare :

Kommentar veröffentlichen