Mittwoch, 11. September 2013

Crosby, Stills, Nash & Young: Mehr als nur Bridge School?

CSN&Y (Fotomontage)
Neil Young hat mit Crosby, Stills, Nash & Young möglicherweise mehr vor, als nur zwei Auftritte beim diesjährigen Bridge School Benefizkonzert. Glaubt man Graham Nash, sind die Pläne wohl älter und weitreichender als gedacht.

Nash gab jetzt dem "Wall Street Journal" in seinem Haus auf Hawaii ein Interview, bei dem neben Details seiner am 17. September erscheinenden Memoiren "Wild Tales: A Rock & Roll Life" auch interessante Hintergrundinformationen zur bevorstehenden CSNY-Reunion zur Sprache kamen. Nachdem Nash dem Reporter Marc Myers Neil Youngs unveröffentlichten Song "Hawaiian Sunrise" vom geplanten Boxset der 1974er CSNY-Tour vorgespielte, kam die unvermeidliche Frage nach einer Promotion-Tour für das im März 2014 erwartete Album.

Darauf Nash: "Neil rief mich vor ein paar Wochen an und fragte, ob CSN bereit wären, mit ihm ein Benefizkonzert für die Bridge School im Oktober zu machen. Neil verschwendet nicht gerne Worte. Als er danach fragte, wieder zusammen zu spielen, sagte er tatsächlich 'Los kommt hier hoch und lasst uns sehen, wie wir klingen. Vielleicht können wir später etwas machen.'" Nash weiter: "Wenn sich das Zusammenspiel als Gruppe gut anfühlt, bin ich mir sicher, dass wir im nächsten Jahr zu viert sind."


Ähnliche Artikel:
  1. CSNY-Reunion beim Bridge School Benefit 2013
  2. Sex & Drugs & Graham Nash - Memoiren am 17. September
  3. David Crosby: Manchmal macht Neil Young "Trans"

0 Kommentare :

Kommentar veröffentlichen