Montag, 1. April 2013

Neil Young fährt jetzt Opel - Der Europa-LincVolt kommt

Neil Young auf deutscher Autobahn
Neil Young wird auf der im Juni beginnenden Europa-Tour 2013 überraschend einen europäischen LincVolt präsentieren. Mit dem von Autohersteller Opel in Bochum in aller Stille auf Hybrid-Technik umgerüsteten Wagen will der Musiker auch europäischen Autokäufern seine Vision von sauberen Autos näherbringen.

Der “europäische Zwilling“ von Neil Youngs 1959er Lincoln Continental ist ebenfalls ein Cabrio und auch weiß lackiert. Es handelt sich um einen seltenen Opel Monza A2 Baujahr 1982. Der auf einem Opel Senator basierende Sportwagen wurde damals in einer Kleinserie von der Firma Keinath in ein Cabrio umgebaut.

Logo des neuen EU-LincVolts
Dieses sehr seltene Fahrzeug hatte Neil Young bereits 2008 vor einem Konzert in der Arena in Oberhausen selber ausgesucht. Damals reifte bereits sein Plan für einen europäischen LincVolt-Ableger. Bei einem Gespräch mit dem damaligen Opel-Vorstandsvorsitzenden im nahe bei Oberhausen gelegenen Bochumer Opel-Werk wurde er dann auf das seltene Monza Cabrio aufmerksam.

„Der Wagen ist nicht zu alt und kann daher die aufwändige Hybrid-Technik aufnehmen. Ein neues Serienfahrzeug kam für Neil Young nicht in Frage“, erklärt Kurt Esswegiller von der Opel-Presseabteilung. „Außerdem ähnelt der Opel Monza dem Lincoln Continental - auch wenn er wesentlich kleinere, eben europäische, Dimensionen besitzt.“ [Weiter ...]

Werkstatt in Bochum

Der europäische LincVolt
(Klick in Fotos zum Vergrößern)
Opel stellte eigens für den Musiker eine kleine Werkstatt am Rande des Bochumer Werks zur Verfügung. Dort nahm das Projekt dann seit Mitte 2009 Gestalt an. Wie beim amerikanischen Pendant, steckt auch im Euro-LincVolt  österreichische Technik. Die Firma AVM aus Graz, weltweit tätiger Spezialist in Sachen hybrider Antriebstechnik, kooperierte ohnehin mit Opel. AVM stellte für LincVolt einen eigenen Hybrid-Spezialisten ab.

Zusammen mit einem von Neil Young aus Kalifornien entsandten Techniker sowie einem kleinen Team von deutschen Opel-Mitarbeitern rüstete AVM den Opel Monza mit der elektrischen LincVolt-Technik aus. Nach dem Brand des Original LincVolts, der bei einem Lagerhausfeuer im November 2010 fast vollständig zerstört wurde, trug das Projekt in Deutschland entscheidend zum Wiederaufbau der US-Version bei. Die Bochumer Techniker unterstützten ihre demoralisierten Kollegen, leisteten technische und organisatorische Hilfe.

Neil Youngs Opel LincVolt
Opel Cabrio als LincVolt
Aber auch die europäische LincVolt-Mannschaft hatte mit zahlreichen Rückschlägen zu kämpfen. Wegen des kleineren Innenraums, mussten viele technische Kompromisse geschlossen werden. Kleinere Elektromotoren, leistungsschwächere Batterien und Turbinen führen daher zu geringeren Reichweiten im Vergleich zum US-LincVolt.

Trotzdem habe man im Verhältnis die gleiche Ersparnis bei CO2-Gasen wie beim Lincoln Continental, betont man in Bochum. Wegen der in Europa im Vergleich zu Amerika wesentlich kürzeren Fahrtstrecken, spiele das in der Praxis aber auch keine große Rolle. „Beide LincVolts sind ihren jeweiligen Einsatzländern absolut praxistauglich. Und genau das will Neil Young ja beweisen“, erklärt Kurt Esswegiller.

Trotzdem stand auch das Bochumer Projekt einmal kurz vor dem Aus. Als der US-Autokonzern General Motors seine deutsche Tochter Opel aufgeben wollte, stand das Werk in Bochum kurz vor der Schließung. Die vorläufige Rettung des Werks sicherte dann auch den Fortgang des europäischen LincVolt-Projektes. Zwar stellt General Motors das Bochumer Opel-Werk jetzt wieder erneut in Frage, aber Euro-LincVolt ist fertig und wäre jetzt von einer Schließung nicht mehr betroffen.

Neil Young auf der Autobahn nach Berlin

Hier entstand LincVolt: Opel Bochum
Hier entstand LincVolt: Opel Bochum
Neil Young hat übrigens den Umbau des Opel Monza Cabrios mehrfach persönlich vor Ort überwacht. Etwa drei oder vier Mal sei der Musiker aus Kalifornien eingeflogen, um sich ein Bild zu machen. Die übrige Zeit sei er über ein cloud-basiertes Computerprogramm und eine Webcam immer über den Fortgang informiert gewesen.

Vor dem Start der Alchemy Europa-Tour am 2. Juni in Berlin will Neil Young den fertig gestellten Euro-LincVolt offiziell übernehmen. Geplant ist ein großer Übergabetermin in Bochum Ende Mai. Danach will der Musiker mit dem umgerüsteten Opel Monza über die deutschen Autobahnen nach Berlin fahren, um in der deutschen Hauptstadt die Praxistauglichkeit des Wagens zu demonstrieren. Die Fahrt soll von seiner Firma 'Shakey Pictures' für die geplanten LincVolt-Dokumentation gefilmt werden.

LincVolt von hinten
Euro-LincVolt von hinten
Zwischenstopps wird der neue LincVolt in den Städten Wolfsburg und Braunschweig einlegen. In Wolfsburg will Neil Young mit dem VW-Vorstand über alternative Antriebskonzepte und die Pläne von Europas größten Autokonzern Volkswagen sprechen. In Braunschweig will er bei der dort ansässigen Physikalisch-Technischen Bundesanstalt (PTB) einen Vortrag über die in LincVolt eingesetzte Technik halten.

Nach der Weiterfahrt sind dann in Berlin Termine im Umweltministerium und im Verkehrsministerium geplant, bevor die Europatour am 2 Juni mit einem „Crazy Horse“-Konzert in der Waldbühne eröffnet wird. Der Euro-LincVolt soll danach auf nahezu allen Stationen der Europa-Tour im Umfeld des Auftrittsortes präsentiert werden.

UPDATE vom 2.4.: April, April ...

Ähnliche Artikel:
  1. Neil Young Archives Vol.2 ab Oktober in der Cloud
  2. Neil Young ist offiziell Rentner – Keine Auftritte in Deutschland mehr!
  3. 13 unbequeme Fragen: War Neil Young ein Musik-Roboter?

0 Kommentare :