Dienstag, 14. August 2012

Poncho: Neues Crazy Horse Album heißt "Psychedelic Pill"

Crazy Horse in Albuquerque
Das neue Album von Neil Young & Crazy Horse wird laut Frank "Poncho" Sampedro "Psychedelic Pill" heißen und Anfang Oktober mit Start des zweiten Teils der Tour 2012 erscheinen. Dies sagte "Poncho" gegenüber Andy Green vom "Rolling Stone".

Der Crazy Horse Gitarrist erklärt auch einige Hintergründe der im August mit fünf Shows angelaufenen Crazy Horse Tour 2012. Es war fast "wie der erste Sex", beschreibt "Poncho" das Zusammenspiel der Band nach acht Jahren Pause.

Ein größeres Problem sei aber die Setlist gewesen. Der Mix aus Klassikern und neuen Songs sei erst nach vielen Diskussionen entstanden: "Neil änderte die Setlist drei Mal am Tag und alle waren genervt". 

Vor allem die Songs vom neuen Album "Americana" seien nur schwer zu integrieren gewesen. Sie hätten nicht zu den anderen Songs gepasst. "Poncho" zu Young: "Es sind großartige Songs, aber unsere Seele und und unsere Herzen sind nicht darin." Bis auf "Jesus Chariot" habe man daher alle "Americana"-Songs fallen gelassen. Auf Hawaii haben er und Neil Young dann die Setlist auf akustischen Gitarren durchgespielt bis sie stand.

Auch interessant: Laut "Poncho" war "Everybody Knows This Is Nowhere" im Set geplant, was bei den Proben gut geklungen habe. Statt dessen sei dann aber "Mr. Soul" ins Set gekommen. Bei den Proben seien sogar insgesamt 29 Songs mit über drei Stunden Spielzeit gespielt worden. Darunter auch die Songs 'Rockin' in the Free World' und 'Like a Hurricane" sowie "Lotta Love", die laut "Poncho" bei der Fortsetzung der Tour ab Oktober aber jederzeit wieder eine Option sein könnten.



Ähnliche Artikel:
  1. Tour-O-Meter: Crazy Horse rocken Albuquerque
  2. 3 x 66 + 3 x 6 = Albuquerque - Mystischer Tourneebeginn
  3. Neil Young: Ich komme mit Crazy Horse auch nach Europa

0 Kommentare :

Kommentar veröffentlichen