November 11, 2019

Neil Young in Hamburg auf der Theaterbühne

Am 16. November, nur vier Tage nach Neil Youngs 74. Geburtstag, geht die Uraufführung von "Die Nacht der von Neil Young Getöteten" am Ham­burger Thalia Theater über die Bühne.

Es handelt sich um die von Julia Lochte erarbeitete Theater­­fassung von Navid Kermanis "Buch der von Neil Young Getöteten". Regie führt Sebastian Nübling. Kermanis Text wird "zum Ausgangspunkt und Wegweiser für eine Reise durch den Kosmos des kanadischen Kult­mu­si­kers. Eine musikalische Vermessung der Welt für alle aus dem Paradies Vertriebenen: 'Everybody Knows This Is Nowhere'", heißt es auf der Webseite des Thalia Theaters.

Das "Making Of"-Video oben zeigt die Arbeit an dem Stück, das nach seiner Premiere bis Januar 2020 noch neun Mal auf dem Spielplan des Theaters steht. Wer der abgesagten Herbsttour mit "Crazy Horse" nachtrauert, hat also mehrfach Gelegenheit, Neil Young einmal auf ganz andere Art auf der Bühne zu bewundern.

Ähnliche Artikel:
  1. Das (Taschen-)Buch der von Neil Young Getöteten
  2. Neil Young in Konstanz auf der Theaterbühne
  3. Neil Youngs Texte: "Mehr als in den meisten Eheromanen"

0 Kommentare :

Kommentar posten

Wenn du auf meinem Blog Kommentare postest, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung (https://www.rusted-moon.com/p/impressum.html) und in der Datenschutzerklärung von Google.