März 15, 2019

Album 'Homegrown' kommt mit 44 Jahren Verspätung

Neil Young - Homegrown - 1975
Neil Youngs sagenumwobenes, unveröffentlichtes Album "Homegrown" könnte nach 44 Jahren bald doch noch erscheinen. In einer Antwort auf einen Leserbrief an seine Archivseite kündigte der 73-jährige das Album als übernächste Veröffentlichung an: "Als nächstes kommt 'Tuscaloosa'. Die 'Stray Gators' live und eine tolle Nacht. Dann kommt 'Homegrown'. Das ist, was wir vor Augen haben. Wir wollen alle drei bis vier Monate etwas herausbringen."

"Tuscaloosa", ein Archivalbum mit Liveaufnahmen eines Konzerts von der Time Fades Away-Tour 1973, befindet sich nach Aussagen von Neil Youngs Co-Produzent John Hanlon bereits im finalen Produk­tions­prozess. Eine Veröffentlichung um Ostern erscheint durchaus realistisch. Sollte der von Young genannte Abstand zwischen den Archivalben von drei bis vier Monaten zutreffen, könnte "Homegrown" im Sommer 2019 erscheinen.

"Homegrown" gilt Fans als eine Art heiliger Gral in Neil Youngs langer Liste unveröffentlichter Alben. Die genaue Tracklist des Albums ist seit Jahrzehnten Gegenstand von Spekulationen. Bekannt sind nur die Songs, die in den Sessions Ende 1974 bis Anfang 1975 in Nashville, Los Angeles und  auf Youngs Ranch solo sowie unter Mitwirkung von Emmylou Harris, Levon Helm und anderen eingespielt wurden. Die für 1975 geplante Veröffentlichung des Albums, dessen Cover bereits von Grafiker Tom Wilkes gestaltet wurde, stoppte Young in letzte Minute und brachte statt dessen das zwei Jahre zuvor eingespielte "Tonight's The Night" heraus. "Es mir zu persönlich, es machte mir Angst", begründete Young seine Entscheidung gegen das Album, in dessen Songs er die Trennung von seiner damaligen Lebensgefährtin Carrie Snodgress verarbeitete. Einige der Songs erschienen dann auf späteren Alben, andere blieben bis heute unveröffentlicht und wurden nur live gespielt.  

0 Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

Wenn du auf meinem Blog Kommentare postest, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung (https://www.rusted-moon.com/p/impressum.html) und in der Datenschutzerklärung von Google.