Februar 21, 2018

Drohende Insolvenz: Who's gonna stand up and save Gibson?

Neil Youngs Old Black
Dem traditionsreichen amerikanischen Gitarrenhersteller Gibson droht das Aus. Die 1902 gegründete Gibson Guitar Corporation mit Sitz in Nashville hat laut Medienberichten einen Schuldenberg von 500 Mil­lio­nen Dollar angehäuft und sucht jetzt zusammen mit Invest­ment­bankern nach einer Finan­zierung für die in Kürze fällige Rückzahlung.

Zu Gibsons bekanntesten Produkten zählt das E-Gitarrenmodell Les Paul, zu dessen berühmten Exemplaren Neil Youngs "Old Black", Baujahr 1953, zählt. Der Rockmusiker spielt außerdem noch ein goldfarbens Backup-Exemplar gleichen Baujahrs. Weitere E-Gitarrenmodelle dieses Herstellers in Neil Youngs Karriere waren die 1958 vorgestellten Gibson-Exoten "Flying V" und "Explorer".

Auch akustische Gibson-Gitarren finden sich in Neil Youngs Equipment. In den frühen Jahren kam beim kurzen Intermezzo in der kanadischen Band "The Mynah Birds" eine 12-saitige Gibson B-25 zum Einsatz. Seit 1974 spielt er regelmäßig eine SJ-200 im Jumbo-Format. Zuletzt wurde bekannt, dass Neil Young 1976 sein Album "Hitchhiker" mit einer Gibson J-45 eingespielt hatte. Auch Gibsons Gitarrenbanjo GB-3 gehört zu Neil Youngs Signature-Instrumenten. Selbst Verstärker von Gibson wie der GA-79 standen schon bei ihm auf der Bühne.

Gibson leidet - wie andere Hersteller auch - seit Jahren unter rückläufigen Verkäufen. Vor allem E-Gitarren finden immer weniger Kunden. Die Rockmusik, gespielt mit "Old Black" & Co., hat Nachwuchsprobleme. Auch Gibsons Versuch, sich in anderen Geschäftsfeldern aufzustellen, war glücklos: Ein Teil der Schulden stammt aus dem Kauf der Audio-Sparte des niederländischen Philips-Konzerns.

Ähnliche Artikel:
  1. "Flying on the V was wrong" - Neil Youngs Fehlgriff von 1973
  2. Video: Neil Youngs Hitchhiker-Gitarre Gibson J-45
  3. Video: Neil Young's Old Black - Six Steps to Heaven

0 Kommentare :

Kommentar posten

Wenn du auf meinem Blog Kommentare postest, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung (https://www.rusted-moon.com/p/impressum.html) und in der Datenschutzerklärung von Google.