Freitag, 7. November 2014

Bassist Rick Rosas im Alter von 65 Jahren gestorben

Rick Rosas 1949-2014
Rick "The Bass Player" Rosas ist im Alter von 65 Jahren verstorben. Rosas stand in 26 Jahren in zahlreichen Bandformationen mit Neil Young auf der Bühne und hat bei acht seiner Alben mitgewirkt - zum ersten Mal 1988 auf "This Note's For You". Zuletzt war er für Billy Talbot bei "Crazy Horse" eingesprungen und mit Neil Young und der Band im Sommer 2014 in Europa auf Tournee.

Rick Rosas, der seine Karriere in der Band von Joe Walsh begann, spielte auch in den "Survivors", der Band von Pegi Young den Bass. Ihr gerade erschienenes Album "Lonely In A Crowded Room" ist das letzte Album, auf dem Rick Rosas zu hören ist. [Weitere Infos zu Rick Rosas ...]


Rick Rosas und Neil Young
Rick Rosas und Neil Young (Klick zum Vergrößern)
Bassist Rick Rosas spielte mit Neil Young seit 1988 in folgenden Bands zusammen:

- The Bluenotes
- The Lost Dogs
- The Restless
- CSN&Y
- The Chrome Dreams Band
- The Electric Band
- Buffalo Springfield
- Crazy Horse.


Auf diesen acht Alben mit Neil Young ist Rick Rosas am Bass zu hören:

1988 - This Note's For You
1989 - Eldorado
1989 - Freedom
2005 - Prairie Wind
2006 - Living With War
2007 - Chrome Dreams II
2008 - Déjà Vu Live
2009 - Fork In The Road


Ähnliche Artikel:
  1. Billy Talbot & Co. - Neil Young und seine vielen Bassisten
  2. Leichter Schlaganfall: Billy Talbot sagt Europa-Tour ab
  3. Percussionist Joe Lala mit 66 Jahren gestorben

1 Kommentar :

  1. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

    AntwortenLöschen