Mittwoch, 12. November 2014

Neil Young veröffentlicht 'Storytone' in neuer Fassung

Neil Young - "Mixed Pages Of Storytone"
Neil Young war offenbar mit der veröffentlichten Fassung seines neuen Albums "Storytone" unzufrieden und hat jetzt eine weitere Variante angekündigt. Auf seiner Internetseite "Neil Young News" stellte er Frontcover und Rückseite des neuen Albums vor, das "Mixed Pages Of Storytone" heißen und als "new Special Release Album" auf Vinyl, Pono und bei iTunes erscheinen wird.

"Mixed Pages Of Storytone" enthält laut Ankündigung "editierte und kombinierte" Fassungen der akustischen Solo-Versionen und der Orchesterversionen. Neil Young schreibt dazu, dass er damit "das Beste aus beiden Welten erfassen" wollte. Er habe sich nach der Veröffentlichung von "Storytone" nämlich intensiv mit den "Stärken und Schwächen" der beiden unterschiedlichen Ansätze befasst. Und da er die bereits abgelieferte Fassung nicht mehr hatte ändern können, habe er weitergearbeitet, um "das Gleichgewicht zwischen den Ansätzen" zu finden - zwischen Herz und Seele der reduzierten Solo-Versionen und die Schönheit und Tiefe der orchestrierten Versionen, so der Musiker. [Weitere Details zu "Mixed Pages Of Storytone" ...]

Rückseite
Mehr Details sind der blumigen Ankündigung nicht zu entnehmen. Aber offenbar handelt es sich um eine neue Abmischung, bei der die Solo- und Orchesterfassungen ganz oder teilweise über- oder ineinander gemischt sind. Ein reine Zusammenstellung aus den bekannten Versionen der beiden Scheiben der Deluxe-Version könnte sich ja jeder leicht selber herstellen. Wie aus dem abgebildeten Backcover hervorgeht, hat Neil Young auch die Reihenfolge der Songs komplett umgestellt.

Die Ankündigung von "Mixed Pages Of Storytone" enthält zudem weitere interessante Details. So war die ebenfalls im Handel erhältliche reine Orchesterfassung als Einzel-CD dem Umstand geschuldet, dass große Handelsketten die Verkaufsversion frühzeitig im Voraus haben wollten. Da war Neil Young mit der Entscheidung über die Zusammenstellung der Solo- und Orchesterstücke noch nicht soweit. "Wie es manchmal so ist, hatte ich Schwierigkeiten, loszulassen", schreibt er. Erst spät habe er sich entschieden, beide Fassungen auf separate CDs in einem Deluxe-Doppelalbum zu bündeln. Wie er mit den "Mixed Pages" nun beweist, konnte ihn das offenbar aber trotzdem nicht zufrieden stellen. Ein genauer Erscheinungstermin der neuen Fassung steht noch nicht fest. Neil Young nennt: "Coming soon". 

Ähnliche Artikel:
  1. Großes Special zu STORYTONE - Alle Fakten
  2. Komplettes Album 'Storytone' vorab als Stream
  3. Neil Young spart sich ein 'E': Album heißt doch "Storytone"

0 Kommentare :

Kommentar veröffentlichen