Samstag, 26. Januar 2013

Neil Young Coverversionen: Die fetten Jahre sind vorbei

Neil Young Coverversionen 2012
Für Neil Young war das Jahr 2012 eigentlich das, was Weinkenner als "Spitzenjahrgang" bezeichnen. Die allgegenwärtige Präsenz des Musikers in allen Medien - von Buch, Film über DVD bis hin zu Alben und Tourneen - hat aber ganz offenbar seine Nachahmer und Epigonen eingeschüchtert. Nur kümmerliche 16 Coverversionen auf gerade einmal 10 Alben sind im Jahr 2012 erschienen.

Eine so geringe Coverdichte hat es seit Jahren nicht mehr gegeben. 2011 waren noch 72 Coverversionen erschien. Im 2008 sogar die Rekordzahl von 139. So wenige Coverversionen wie 2012 verzeichnet die "Rusted Moon"-Coverdatenbank sonst nur für die frühen 1990er Jahre.

Immerhin waren einige der Künstler, die 2012 Songs von Neil Young auf ihren offiziellen Alben interpretiert haben, prominent: Patti Smith, die "Red Hot Chilli Peppers", Rumer und Rickie Lee Jones. Die Tribute-Kompilation "Music is Love", auf der sieben Cover  von Neil Young enthalten sind, hat die Menge der Songs wenigstens auf eine zweistellige Anzahl gebracht. Ohne diese italienische Tribute-Box sähe es für 2012 noch düsterer aus.

Ein Erklärung für die Coverflaute ausgerechnet im "Year of The Horse" 2012 drängt sich nicht auf. An der Reputation Neil Youngs kann es nicht liegen, die war nie so hoch wie jetzt. Möglicherweise ist die Flaute aber auch nur Ausdruck der allgemeinen Krise in der Schallplattenbranche, die mit sinkenden Verkäufen zu kämpfen hat.

Artist Album Song
Patti Smith Banga After The Gold Rush
Rumer Boys Don’t Cry (special edition) A Man Needs A Maid
Tavi Gevinson Cadaver Soundtrack Heart Of Gold
Eric Deutsch Demonio Teclado Don't Let It Bring You Down
Chromatics Kill For Love Hey, Hey, My, My (Into The Black)
Andy Hill & Renée Safier Music Is Love Thrasher
Bocephus King Down By The River
Carrie Rodriguez Cortez The Killer
Clarence Bucaro Out On The Weekend
Elliott Murphy Birds
Nick Barker Long May You Run
Willie Nile Rockin' In The Free World
Bettye LaVette Thankful N’ Thoughtful Everbody Knows This Is Nowhere
The Acadias The Acadias Comes a Time
Rickie Lee Jones The Devil You Know Only Love Can Break Your Heart
Red Hot Chilli Peppers We Salute You EP Everybody Knows This Is Nowhere
  
(Tabelle der Coverversionen 2012)


1.358 Coverversionen seit 1967

Die folgende Grafik zeigt deutlich den Einbruch der Anzahl der Coverversionen im Jahr 2012 (rot). Zwar gab es immer wieder mal signifikante Rückgänge und Zuwächse in einigen Jahren, zum Beispiel 1999, 2003 oder 2009. Einen so deutlichen statistischen Ausreißer nach unten gab es bislang aber noch nicht. Die "Rusted Moon"-Datenbank verzeichnet im Januar 2013 insgesamt 1.358 Coverversionen auf offiziellen Alben seit 1967.


 
Die meist gecoverten Songs

Die wenigen Coverversionen des Jahres 2012 haben zu keiner nennenswerten Verschiebung beim Ranking der einzelnen Songs geführt. Spitzenreiter ist hier immer noch "Cinnamon Girl". Der Song wurde seit 1967 insgesamt 66 Mal auf offiziellen Alben oder Singles anderer Künstler gecovert.

Dicht dahinter auf Platz zwei steht weiterhin "After the Gold Rush" mit 65 Coverversionen. "Only Love Can Break Your Heart" folgt mit 59 Coverversionen auf Rang drei. Dahinter dann Heart Of Gold" knapp an vierter Stelle mit 58 Versionen.

Diese vier Songs haben sich mit deutlichem Abstand zu den dann folgenden Titeln an die Spitze gesetzt. Hier eine Grafik der 40 am häufigsten gecoverten Songs von Neil Young.



Das Jahrzehnt des Neil Young

Die 2000er Jahre waren DAS Neil-Young-Jahrzehnt schlechthin - zumindest was Coverversionen betrifft.Gegenüber dem Jahrzehnt zuvor wurde der Kanadier fast drei Mal mehr gecovert. Das aktuelle Jahrzehnt - gerade einmal drei Jahre alt - liegt  bislang im Vergleich auch nicht schlecht im Rennen. Ob die statistische Delle von 2012 Spuren hinterlassen wird, bleibt abzuwarten.



Ähnliche Artikel:
  1. Statistik beweist: Neil Young im Alter immer länger
  2. 196 mal Harvest - Die Coverversionen aus allen 40 Jahren
  3. Ein dunkles Kapitel – Neil Young und der deutsche Schlager

0 Kommentare :

Kommentar veröffentlichen