Donnerstag, 7. Oktober 2010

Lanois und Le Noise rocken Toronto

Daniel Lanois hat in Toronto im Rahmen des Festivals für zeitgenössische Kunst "Nuit Blanche" in der Nacht vom 2. auf den 3. Oktober seine Video- und Sound-Installation "Later That Night at the Drive-In" präsentiert. Im Mittelpunkt der Installation vor dem Torontoer Rathaus standen die Videos von vier neuen Songs aus Neil Youngs neuem Album "Le Noise", das Lanois bekanntlich produziert hat. Die von Kameramann Adam Vollick gefilmten Songs projizierte Lanois in Toronto auf 12 Video-Objekte, der Sound kam aus insgesamt 24 Lautsprecheranlagen. Die Multi-Media-Installation bezeichnte Lanois als "verzauberten Wald aus Klängen".

Daniel Lanois selbst spielte in seiner Installation ein Set mit Trixie Whitley von den Black Dubbs. Außerdem gab es eine Performance mit der Salsa-Tänzerin Carolina Cerisola, die auch im Video zu "Angry World" kurz zu sehen ist, und die Präsentation von Videoarbeiten anderer Künstler wie Jennifer West und Nicholas Provos.

Hier einige Video-Imperessionen der "weißen Nacht" in Toronto:











Ähnliche Artikel:
  1. Die geheimnisvolle Frau aus "Angry World"
  2. Die "Neil-Young-Formel" und der Satz des Pythagoras
  3. Wenn der Präriewind über die Metaeebene bläst - Neil Young in fremden Texten

0 Kommentare :

Kommentar veröffentlichen