Januar 12, 2019

Video: Neil Youngs japanische 'F!#*in Up'-Gitarre

Manche der Gitarren von Neil Young wirken eher im Stillen. Dazu gehört eine preiswerte Epiphone Akustik­gitarre, die der Musiker Mitte der 1980er Jahre gebraucht in Neuseeland kaufte. Das einer teuren Martin D-28 nachempfundene Instrument mit der Modellbezeichnung FT-145 wurde um 1975 von Epiphone im damaligen Billiglohnland Japan gefertigt. Der nie­drige Verkaufspreis wurde auch durch die Verwendung von Sperrholz und einem nur geschraubten statt ein­ge­leimten Hals realisiert.

"Die Saitenlage ist wirklich schlecht und der Hals ist nicht so gut. Und sie verstimmt sich ständig. Aber Ich mag sie", sagte Neil 1992 in einem Interview über die Epiphone. "Die meisten Songs auf 'American Dream' wurden darauf geschrieben. Ich glaube, ich habe auch 'Fuckin 'Up' darauf geschrieben." Auf die Bühne hat es die Billiggitarre nie geschafft, dafür war sie 1993 im offiziellen Video zum Song "Unknown Legend" zu sehen.
Neil Young Epiphone FT-145 Gitarre

Ähnliche Artikel:
  1. Das Neil Young-Technikmuseum - Alle Instrumente und Amps
  2. Video: Neil Youngs Roxy-Gitarren von 1973
  3. Acoustic Barn: Neil Youngs Akustikgitarren in einem Video

0 Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

Wenn du auf meinem Blog Kommentare postest, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung (https://www.rusted-moon.com/p/impressum.html) und in der Datenschutzerklärung von Google.