Sonntag, 25. Oktober 2015

29. Bridge School Benefizkonzert: Set mit Neil, Nils + POTR

Neil, Ben und Pegi Young beim Bridge School Benefit 2015
Neil, Ben, Pegi Young - Foto: Roel van Dijk 
Neil Young + Promise of the Real haben am Samstagabend bei der 29. Auflage des jährlichen Bridge School Benefizkonzerts ein akustisches Set mit Klassikern un einem aktuellen Monsanto-Titel gespielt. Nils Lofgren steuerte als Gast der Band Piano und Akkordeon bei. Neben “Comes A Time“, “Southern Man“ und “Only Love Can Break Your Heart" gab es noch "Mother Earth" in der Bandversion.

Neil Young hatte das Konzert wie üblich nachmittags mit einem kurzen Soloset, bestehend aus "Comes A Time" und "Sugar Mountain", eröffnet. Danach stieg er noch für “Believe“ zu Nils Lofgren auf die Bühne. Ex-Ehefrau Pegi Young, offizielle Bridge School-Gastgeberin, war anders als im Vorjahr nicht mit einen eigenen Set vertreten. Sie sang aber "A House Is A Home" mit Ben Harper, der später wiederum Neil Youngs "Ohio" coverte.

Den Abschluss von Tag eins bildete das traditionelle Finale mit allen Künstlern, die sich diesmal mit Neil Youngs "One Of These Days" vom Publikum verabschiedeten. Tag zwei des Konzerts am Sonntagnachmittag geht dann ohne Nils Lofgren über die Bühne, der nur für Samstag gebucht war. [Weiter mit Videos & Fotos ...]



Neil Young + Promise of the Real -  "Only Love Can Break Your Heart"



Neil Young + Promise of the Real -  "Southern Man"



Finale mit allen Künstlern - "One Of These Days"






Fotos by Roel van Dijk:





Ähnliche Artikel:
  1. Neil Young am Piano: Nils Lofgrens Kellerfund von 1973
  2. 28. Bridge School Benefizkonzert - Tag 1
  3. Bridge School Tag 2: Neil Youngs Tribute für Lou Reed

0 Kommentare :

Kommentar veröffentlichen