Freitag, 24. Juli 2015

Ende der Rebel Content Tour in Kanada



Foto: Tyler James Haugum
Großes Finale der “Rebel Content Tour“. Bei der 12. und - vorläufig - letzten Show traten Neil Young und Promise of the Real als Headliner des Wayhome-Festivals im kanadischen Ora-Medonte auf. Beim Abschlusskonzert in Neil Youngs Heimatland ließ es die Band noch einmal so richtig krachen und spielten "Rockin' In The Free World" soeuer "Fuckin' Up" im 24-Song-Set. Als "Blumenmädchen", das zu Beginn der Show Blumen auf der Bühne pflanzt, trat diesmal übrigens Daryl Hannah auf.

Neil Young hatte vor der Tour ein Konzert in Kanada gecancelt. Die in Edmonton geplante “Honour The Treaties“-Benefizshow zugunsten des Rechtshilfefonds der Athabasca Chipewyan First Nation will der Musiker nachholen und weitere Shows in Kanada anschliessen, so eine Ankündigung Youngs im Juni. Konkrete Pläne oder Termine sind bislang allerdings nicht bekannt. Die beiden Nelson-Brüder haben derweil andere Verpflichtungen. So plant “Promise of the Real“ eine neue Albumveröffentlichung und Tourtermine bis September. Auch Micah Nelson hat Live-Termine mit seiner eigenen Band “Insects vs. Robots“ angekündigt. Außerdem wollen die beiden die wegen des Projekts mit Neil Young ausgefallenen Tourtermine nachholen. Ob und wie es mit der Young-Nelson-Kooperation weitergeht, bleibt derzeit offen.

0 Kommentare :

Kommentar veröffentlichen