Samstag, 10. Januar 2015

Bilanz 2014 bei Coverversionen: Es geht wieder aufwärts

Es geht langsam wieder aufwärts. Nachdem die Zahl der Coverversionen von Neil Young-Songs in den letzten beiden Jahren geradezu dramatisch abgestürzt war - 2012 gab es gerade einmal 16 Songs  - erholen sich die Zahlen nun langsam auf niedrigem Niveau. Im abgelaufenen Jahr 2014 sind insgesamt 28 Coversongs auf 20 Alben, Singles oder EPs offiziell erschienen. Ein Jahr zuvor waren es nur 21 Songs auf 14 Alben. Also immerhin ein Zuwachs von fast 30 Prozent. Trotzdem sind diese Werte immer noch Welten von Rekordjahren wie 2008 entfernt, als satte 140 Songs von Neil Young als Coverversionen anderer Künstler erschienen sind. Die Krise der Musikbranche schlägt offenbar auch in diesem Segment weiterhin voll durch.

Auffällig viele Frauen waren 2014 an den Coverversionen beteiligt. Mit Bebel Gilberto, Lee Ann Womack, Rachel Sage, Colleen Rennison, Sarah Manning und Minnie Driver legten gleich sechs Einzelkünstlerinnen ihre eigenen Versionen von Neil Young Songs vor. Mit Norah Jones' Band "Puss N Boots" ist sogar eine reine Frauenkapelle dabei. Aber auch Bands wie "Mississippi Bends" und "The Horn The Hunt" bestehen zur Hälfte aus Musikerinnen. Neil Young kam als Cover also überwiegend weiblich daher.

Das Cover-Jahr 2014 besticht aber auch durch seine große Genre-Vielfalt: Neben Samba (Bebel Gilberto), Jazz (Sarah Manning), christlichem Rock (Michael Sweet) sowie Country (Lee Ann Womack), entdeckten auch Elektro-Künstler wie Joakim und Hardrocker wie "S.U.N." Neil Young. Ungewöhlichstes Highlight waren ganz sicher die spanischen Musiker der Band "Los Singin", die ein ganzes Album mit Neil Young-Covern in spanischer Sprache veröffentlicht haben. Bei der Songauswahl fällt auf, dass 2014 auch sonst eher selten gecoverte Songs zum Zuge kamen. So gab es ungewöhnliche Coverversionen von "Revolution Blues", "See The Sky About To Rain" und gleich zwei Mal von "On The Beach". Hier geht's zur vollständigen Statistik für 2014:

Coverversionen 2014 (Künstler, Album, Song) alphabetisch nach Künstler:



Cover der Cover
(unsort. Auswahl)
Bebel Gilberto - Tudo
"Harvest Moon"

Colleen Renison - See The Sky About To Rain
"See The Sky About To Rain"

"On The Beach"

Lee Ann Womack - The Way I’m Livin’
"Out on the Weekend"

"Revolution Blues"


"Are You Ready For The Country" ("Preparado Para El Campo")
"Barstool Blues" (als "Blues Del Taburete Del Bar")
"Cinnamon Girl" (als "Chica Canela")
"Little Thing Called Love" ("Pequeña Cosa Llamada Amor"
"Music Arcade" (als "Galería Musical")
"On The Beach" ("En La Playa")
"Powderfinger" (als "Dedo De Polvo")
"See The Sky About To Rain" ("Mira El Cielo A Punto De Llover")
"World On A String" (als "El Mundo Sobre Un Hilo")

"Heart Of Gold"

Minnie Driver - Ask Me To Dance
"Tell Me Why"

"Tonight's The Night"

Mount Moriah - Revolution Blues/Shot in the Dark (Single)
"Revolution Blues"

"Only Love Can Break Your Heart"

"Down By The River"

"Helpless"

Sarah Manning - Harmonious Creature
"On The Beach"

S.U.N. - Nomad (EP)
"Hey Hey, My My"

Slint - Spiderland Deluxe Box Set
"Cortez The Killer"

"Heart Of Gold"

Wilco - Alpha Mike Foxtrot: Rare Tracks 1994 - 2014
"Burned"



Statistik auf Basis von 1.425 Coverversionen


Die Coverversionen von 2014 hatten übrigens keinen großen Einfluss auf die Gesamtstatistik der beliebtesten Songs. Hier blieb die von "Rusted Moon" ständig aktualisierte Reihenfolge an der Spitze weiter unverändert. "Cinnamon Girl" bleibt der meist gecoverte Song Neil Youngs mit 69 Versionen. Auf Platz zwei folgt "After The Gold Rush" mit 66 Coverversionen, danach "Heart Of Gold" mit 62 Fassungen. Beachtlich hält sich noch "Only Love Can Break Your Heart" auf Platz vier, danach gibt es schon einen großen Abstand zum Rest des Feldes.

Hier die aktuelle Gesamtstatistik aus der "Rusted Moon"-Datenbank (Stand: 1.1.2015):





Ähnliche Artikel:
  1. Bilanz 2013 bei Neil Young Coverversionen: Die Flaute hält an
  2. Neil Young Coverversionen: Die fetten Jahre sind vorbei
  3. Shakeys Arche - Neil Youngs Texte zoologisch betrachtet

0 Kommentare :

Kommentar veröffentlichen