Mittwoch, 22. Januar 2014

UPDATE: GRAMMY-Ehre am Geburtsort von 'Like A Hurricane'

Neil Young erhält GRAMMY-Ehrung
Neil Young erhält GRAMMY-Ehrung
Entspannung für Neil Young nach dem Ölsand-Pressekrieg in Kanada: Der Musiker ist am Dienstagabend in Los Angeles im Rahmen der GRAMMY-Woche von der "Producers and Engineers Wing of the Recording Academy" geehrt worden. Die Auszeichnung wurde Neil Young für dessen  künstlerische Kreativität, sein soziales Engagement und seinen Einsatz für Qualität bei der Musikproduktion verliehen.

Die Zeromie fand im "The Village", einem historischen Aufnahmestudio in Los Angeles statt. Neil Young erinnerte in seiner Dankesrede an seinen Klassiker "Like A Hurricane", für den er 1975 im "The Village" die Gesangspuren aufnahm und den er dort abgemischt hatte. Seine Philosophie beim Aufnehmen sei es, jenen Moment zu erwischen, wenn er einen Song zum ersten Mal singt, wenn die Band ihn zum ersten Mal spielt. Daher sein Rat an alle Musiker im Studio: "Nehmt einfach die ganze Zeit auf - darum seit ihr hier. Nehmt nie nicht auf, niemals. Nehmt auf! Es ist ein Studio! Nehmt auf! Übt zu Hause! Der rote Knopf ist gar nicht so beängstigend, wirklich nicht." [Weiter zu Video der vollständigen Rede  ...]

Neil Young wiederholte seine Kritik an der digitalen Musikproduktion. Musik müsse wieder so fühl- und erlebbar gemacht werden, dass man eine Gänsehaut bekommt. "Wir schätzen diese verdammte Gänsehaut. Wir brauchen sie wirklich." Sein neu entwickeltes PONO-Musiksystem sei darauf ausgerichtet. Es werde Anfang März auf der South by Southwest Music Conference and Festival (SXSW) in Austin, Texas vorgestellt.

Den musikalischen Teil des Abends bestritt Dave Matthews, der Neil Youngs Songs "My My, Hey Hey" und "The Needle and the Damage Done" spielte. Im Publikum saßen unter anderem Kris Kristofferson, Chad Smith von den "Red Hot Chili Peppers" und Stephen Stills. Am Sonntagabend könnte Neil Young zusammen mit "Crazy Horse" noch einen richtigen GRAMMY gewinnen. Ihr Album "Psychedelic Pill" wurde in der Kategorie "Best Rock Album" nominiert und tritt gegen die Alben von "Led Zeppelin", "Black Sabbath", David Bowie und "Queens of The Stone Age" an.

Video: Neil Youngs Rede in voller Länge


Link: Neil Youngs Rede ist hier bei Rolling Stone Online nachzulesen (in englisch)

Ähnliche Artikel:
  1. Neil Youngs Grammy-Ehrung mit viel Prominenz
  2. Neil Young & Crazy Horse für GRAMMY nominiert
  3. "After The Gold Rush" in der "Grammy Hall of Fame"

0 Kommentare :

Kommentar veröffentlichen