Donnerstag, 6. September 2012

Rusted Streetviews Vol.16: After The Gold Rush gibt es Sushi

"After The Gold Rush" ist ein Klassiker in Neil Youngs Gesamtwerk. Das Album von 1970 und der gleichnamige Song haben bislang aber eine Frage unbeantwortet gelassen: Was kam denn nun eigentlich nach dem Goldrausch?

Auch diese Frage ist nun geklärt: Sushi. Nach dem Goldrausch kommt Sushi. Der ältere Herr in der hellblauen Jacke auf dem Foto beweist es: Nachdem er im "Gold Rush", Bar und Restaurant am Elliston Place in Nashville, Tennessee, etwas getrunken oder gegessen hat, geht er direkt nach nebenan zur "Samurai Sushi Bar". Ein Nigiri oder eine Maki-Rolle geht ja immer.

Neil Young hat "After The Gold Rush" nach einem nicht verfilmten Drehbuch von Dean Stockwell geschrieben und in seinem Haus im Topanga Canyon aufgenommen. Sein nächstes Album "Harvest" nahm er dann 1971 zu großen Teilen in Nashville auf. Ob er dort im "Gold Rush" etwas trank und danach Sushi essen war, ist nicht überliefert ... 



Das "Gold Rush" und die Sushi-Bar in Google-Streetview:



Klick ins Bild und sieh dich um



Ähnliche Artikel:
  1. Rusted Streetviews Vol.15: Die "Lucky Thirteen Bar"
  2. Rusted Streetviews Vol.14: Rockin' In The Free World
  3. Rusted Streetviews Vol.13: Old Man Pizza
  4. Rusted Streetviews Vol.12: Natürlich schön
  5. Rusted Streetviews Vol.11: Ragged Glory an der Ecke
  6. Rusted Streetviews Vol.10: Das Rathaus von Americana
  7. Rusted Streetviews Vol.9: Southern Man aus Ulladulla
  8. Rusted Streetviews Vol.8: Texanischer Zuckerberg
  9. Rusted Streetviews Vol.7: Die Bar der einsamen Herzen
  10. Rusted Streetviews Vol.6: Dance, Toronto, Dance
  11. Rusted Streetviews Vol.5: Trasher's Little Guitar Shop
  12. Rusted Streetviews Vol.4: Der Dangerbird macht Musik
  13. Rusted Streetviews Vol.3: Heart Of Gold Klunker
  14. Rusted Streetviews Vol.2: Hey, Hey, My Bar
  15. Rusted Streetviews Vol.1: "My, My, Paris ..."

      0 Kommentare :

      Kommentar veröffentlichen