Sonntag, 26. August 2012

Folk-Rock à la Canadiana - Cover aus Neil Youngs Heimat

Neil Young hat mit dem Folkrock-Album "Americana" auch seiner kanadischen Heimat seine Referenz erwiesen. Schließlich gehen viele der in Kalifornien aufgenommenen Songs auf Arrangements zurück, die Neil Young mit den "Squires" um 1964 herum im kanadischen Winnipeg spielte.

Mit "Born In Ontario" präsentiert er zudem auf der aktuellen Tour - und vermutlich auch auf dem im Oktober erscheinenden neuen Album - ein direktes musikalisches Bekenntnis zu seinen Heimatland.

Der umgekehrte Weg dagegen, ist eher selten. Nur wenige Songs von Neil Young wurden in seiner nördlichen Heimat gecovert. Ob der Respekt der Kanadier vor ihrem berühmten Landsmann zu groß oder der kanadische Musikmarkt zu klein war - wer weiß. 

Eine der wenigen frühen Coverversionen aus Neil Youngs musikalischer Heimatstadt Winnipeg stammt von 1971. Der Sänger und Keyboarder Joey Gregorash nahm Neil Youngs "Down By The River" für sein Album "North Country Funk" auf. Eine schöne Folk-Rock-Nummer mit leicht psychedelischer Lead-Gitarre, die in Memphis, Tennessee, aufgenommen wurde und bei Polydor erschien. Eine gekürzte Fassung kam auch als Single heraus.

Joey Gregorash startete Ende der 1960er Jahre mit der Band "The Mongrels" in Winnipegs rühriger Musikszene, in der auch Neil Young mit seiner Band "The Squires" seine Karriere begann. Neben "North Country Funk" erschien 1972 ein weiteres Album sowie mehrere erfolgreiche Singles.

Album von Joey Gregorashs Vater
auf dem Label V-Records (1963)
Eine interessante Verbindung  zu Neil Young ergibt sich auch über Joeys Vater, Jim Gregorash. Der war als "Ukrainischer Fiddler" in der Schreibweise "Jim Gregrash" eine bekannte Größe in der Musikszene der ukrainischen Einwanderer in Kanada.

Die zahlreichen Alben von Joey Gregraschs Vater erschienen in Winnipeg auf den Labels "Regis", "K-Records" und "V-Records" von Alex Groschak. Der umtriebige Plattenmanager mit ukainischen Wurzeln hatte 1963 auch Neil Youngs erste Single "Sultan b/w Aurora" auf "V-Records" veröffentlicht.

In einem Punkt war Joey Gregorash seinem kanadischen Landsmann Neil Young sogar um Jahre voraus: Er erhielt schon 1972 den "Juno Award" - Kanadas Gegenstück zum "Grammy".

Joey Gregorash beendete 1975 seine Karriere, kehrte aber 1987 mit der Single "Together (The New Wedding Song)" zurück. Das Lied ist bis heute bei kanadischen Hochzeiten sehr populär.


Ähnliche Artikel:
  1. "Neil Young and The Squires" - Die ukrainischen Wurzeln
  2. Kanadische Ernte - Bella Italia, Teil 1
  3. Das seltsame 'Undercover Kiwi-Cover' von 1969

    0 Kommentare :

    Kommentar veröffentlichen