Samstag, 8. Oktober 2011

Das seltsame 'Undercover Kiwi-Cover' von 1969

Flagge von NeuseelandThe Human Instinct Burning Up YearsCoverversionen aus den 1960er Jahren sind selten. Überhaupt nur etwa ein Dutzend Cover von Neil Youngs Liedern sind zwischen 1967 und 1969 erschienen. Umso erstaunlicher ist die Version, die eine Band namens „The Human Instinct“ herausbrachte: Sie stammt aus dem Jahr 1969, es ist eine Version des eher selten gecoverten „Everybody Knows This is Nowhere“ – und sie kommt vom anderen Ende der Welt aus Neuseeland!

Damit sind die Kuriositäten aber noch lange nicht komplett: Der Song trägt mit „I Think I'll Go Back Home“ einen anderen Titel als das Original und wird zudem fälschlicherweise dem Gitarristen Jesse Harper zugeschrieben - Ein echtes "Undercover Cover" also. Es dürfte außerdem das mutmaßlich erste neuseeländische Neil-Young-Cover überhaupt sein.

Gegen diese doch sehr außergewöhnlichen Umstände ihres Entstehens fällt die Coverversion selber eher ab. Musikalisch haben die Neuseeländer eine ziemlich brave 1:1-Kopie des Titelsongs von Neil Youngs gleichnamigen Albums aus dem selben Jahr eingespielt.

Der geänderte Titel für den Song dürfte vermutlich mit dem Umstand zusammenhängen, dass die Band 1969 von einem musikalischen Abenteuer in England ins heimische Neuseeland zurückgekehrt war. Die Band aus Turanga auf der neuseeländischen Nordinsel war 1966 aus einer Vorgängerformation hervorgegangen und schaffte es zu Hause immerhin, als Vorgruppe der „Rolling Stones“ auf deren Neuseeland-Tour 1966 zu spielen. Noch im selben Jahr schifften sie sich nach England ein, um im damaligen Mekka der Beat- und Rockmusik ihr Glück zu suchen.

 Peter Barton, Maurice Greer, Billy Tk
Sie schafften es dort auch tatsächlich, eine Handvoll mittelmäßig erfolgreicher Singles bei „Mercury Records“ und „Dream Records“ zu veröffentlichten. Größerer Erfolg oder gar eine LP-Veröffentlichung blieben aber aus.

Erst nach ihrer Rückkehr nach Neuseeland konnte „The Human Instinct“ einen Plattenvertrag für ihre erste LP ergattern. Die in den „Astor Studios“ in Auckland aufgenommen Platte kam unter dem Titel „Burning Up Years“ Ende 1969 auf dem neuseeländischen Label „Marble Arch“ heraus“.

Das Album enthielt insgesamt sieben Songs. Vier davon hatte der legendenumwobene neuseeländische Gitarist Doug Jerebine unter dem Namen "Jesse Harper" geschriebenen. Die Band hatte ihren Landsmann zuvor in England getroffen. Die anderen drei Songs waren Coverversionen: Neben dem Titeltrack „Burning Up Years“ von der englischen Rockgruppe „Hard Meat“ und „You Really Got Me“ von den "Kinks" eben auch das Cover von Neil Youngs „Everybody Knows This Is Nowhere“. Die Umbenennung in „I Think I'll Go Back Home“ ist wohl eine Anspielung darauf, dass man den Plattenvertrag erst nach der Rückkehr in Neuseeland bekam. Der Song wurde auch als Single ausgekoppelt.

Die Band veröffentlichte bis 1974 noch vier weitere Alben, wechselte dabei aber mehrfach Besetzung und Musikrichtung. 2002 erfolgte eine Wiederbelebung, 2010 kam sogar noch ein neues Album heraus.


Und hier ist "The Human Insticts" Version von "„Everybody Knows This Is Nowhere“:



Links:


Ähnliche Artikel:
  1. Erste Coverversion in Europa: 'Southern Man' aus Dänemark
  2. Blue Notes for You - Neil Young und der Jazz
  3. Neil Young, Odin und die Öl-Krise - Geschichte des ersten deutschen Covers 1971

0 Kommentare :

Kommentar veröffentlichen