Dienstag, 20. September 2011

Neues Buch: Neil Young führt einen 'schwierigen Frieden'

blue rider press
Neils Verlag
Neil Youngs Buchpläne werden konkreter. Das Werk hat mit „Blue Rider Press“ jetzt einen Verlag gefunden. Er gehört zur Penguin Verlagsgruppe. Verleger David Rosenthal bestätigte den Deal mit Neil Young am Montag gegenüber der New York Times. Laut Rosenthal liegt der Erscheinungstermin im Herbst 2012. Der voraussichtliche Titel lautet “Waging Heavy Peace”.

Das Buch soll nicht weniger als Neil Youngs Memoiren beinhalten. „Die Absicht ist, so ziemlich alles abzudecken - das Erwachsenwerden, Musik, Leben“, sagte der Verleger. Neil Young habe bereits „viel Material“ fertig, so Rosenthal weiter, „ich bin erstaunt über sein Gedächtnis für Details.“

Der "New York Observer" zitiert Neil Young zum Buchdeal mit "Blue Rider Press":
"Ich spürte, Bücherscheiben passt mir wie angegossen. Ich fing an und machte einfach weiter. So hat es auch mein Daddy immer auf seiner alten Underwood [eine Schreibmaschine d.Verf.] oben auf dem Speicher gemacht. Er sagte 'Schreib weiter, Du weißt nie, was noch kommen wird.' " 
Neil Young selber hatte am Rande des Filmfestivals in Toronto davon gesprochen, für das Schreiben "Urlaub von der Musik" zu nehmen. Auch die Verschiebung der für Anfang 2012 geplanten Tour von "Buffalo Springfield" wurde von Stephen Stills mit Neil Youngs Schriftstellerei begründet.

Durch die Ankündigung für Herbst 2012, was eine Fertigstellung der Manuskripte bis spätestens Sommer bedeutet, werden die Vorgänge nun nachvollziehbar. Mit neuen musikalischen Aktivitäten, ob Plattenaufnahmen oder Tour, ist also voraussichtlich nicht vor dem nächsten Sommer zu rechnen.

0 Kommentare :

Kommentar veröffentlichen