Sonntag, 22. Mai 2011

Forever Young - Bob Dylan wird 70

Um Bob Dylans 70. Geburtstag kommt auch ein Neil-Young-Blog nicht herum. Schließlich haben die Wege der beiden freundschaftlich verbundenen Songwriter-Legenden nicht nur den fast gleichen geographischen Ursprung, sie kreuzten sich im Laufe ihrer nun schon über 50 Jahre dauernden Karrieren auch mehrfach.

Bob Dylan wurde am 24. Mai 1941 in Duluth, Minnesota geboren und wuchs im Hibbing auf – beides in den USA kurz vor der kanadische Grenze an den großen Seen gelegen, an deren kanadischen Ufern der fünf Jahre jüngere Neil Young aufwuchs. Beide Künstler prägten und beeinflussten die populäre Musik von den 60er Jahren bis heute. Beide haben sich ihre musikalische Schaffenskraft bis in Alter erhalten – ohne sich wie viele andere Musiker einfach nur auf Erreichtem auszuruhen. Wie bei Neil Young nahm auch die Karriere Bob Dylans viele Wendungen, hatte Höhen und Tiefen. Beide erschufen sich in regelmäßigen Abständen immer wieder neu, entwickelten sich weiter, überraschten Fans und Kritiker. Beide coverten Songs des jeweils anderen.

Es gibt unzählige Erörterungen der Frage, welcher der beiden den größeren Einfluss, die bessere Lyrik, die relevanteren Texte, das bessere Gitarrenspiel hat. Beide Fan-Lager haben dazu ihre eigenen Ansichten. Aber eigentlich ist es ein kleinlicher Streit über zwei Musiker, die letztlich über jede Art von Kleinlichkeit erhaben sind.


Neil Young über Bob Dylan, 2008:



Bob Dylan mit Neil Young , 1986:



Neil Young spielt einen Bob-Dylan-Klassiker:



Bob Dylan spielt einen Neil-Young-Klassiker:



Bob Dylan und Neil Young spielen gemeinsam zwei ihrer Klassiker:



Die Vierfaltigkeit des Rock: Neil Young spielt mit Bruce Springsteen einen Song von Bob Dylan, der durch Jimi Hendrix berühmt wurde:




Ähnliche Artikel:
  1. David Crosby wird 70 Jahre alt
  2. Schildbürgerstreich in Winnipeg
  3. Lesefutter für den Bücherherbst

0 Kommentare :

Kommentar veröffentlichen