Dienstag, 3. Dezember 2013

"After The Gold Rush" in der "Grammy Hall of Fame"

Neil Youngs Album "After The Gold Rush" von 1970 gehört zu 27 Alben und Songs, die für das Jahr 2014 in die "GRAMMY Hall of Fame" aufgenommen werden. Das gab die "Recording  Academy" heute in Los Angeles bekannt. Zu den anderen 26 geehrten Aufnahmen zählen unter anderem "Honky Tonk Women" von den "Rolling Stones' und das "U2"-Album "The Joshua Tree" (vollständige Liste hier)

Neil Portnow, Präsident der Academy, nannte die ausgewählten Aufnahmen "denkwürdig und inspirierend". Sie seien "ein Teil unserer musikalischen, sozialen und kulturellen Geschichte". 

Bei den diesjährigen GRAMMY-Feierlichkeiten wird Neil Young außerdem für seinen unermüdlichen Einsatz für bessere Audio-Qualität ausgezeichnet. Diese Ehrung wird von der Vereinigung der mehr als 5.500 Produzenten, Toningenieure und Aufnahmetechniker in der Musikindustrie am 21. Januar in Los Angeles vorgenommen. Am kommenden Freitag, 6. Dezember, wird die "Recording  Academy"  außerdem die Nominierungen für die diesjährigen GRAMMYS bekannt geben.

Ähnliche Artikel:
  1. Neil Young erhält Auszeichnung für Soundqualität
  2. Grammy für "Angry World"
  3. 'After the Gold Rush' und 'Cortez' als Bildkomposition

0 Kommentare :

Kommentar veröffentlichen