Sonntag, 24. Juni 2012

Neil Young als Inder - Die elektrische 'Coral Sitar'

Neil Young mit Coral Sitar
Das vielleicht kurioseste Instrument, das Neil Young je auf der Bühne gespielt hat, war eine elektrische Sitar. Den ungewöhnlichen 6-saitigen Exoten spielte der Kanadier vor fünf Jahren, im Sommer 2007, als Gastmusiker in der Band seiner Ehefrau Pegi Young. Das Sitar-Solo in deren Song "Love Like Water" hatte Neil Young auch schon im Studio bei den Aufnahmen zu Pegis Youngs erstem eigenem Album beigesteuert.

Bei dem ungewöhnlichen und sehr seltenen Instrument - nur wenige Hundert wurden gebaut - handelt es sich um eine von 1967 bis 1969 von Danelectro hergestellte elektrische "Coral Sitar". Coral war ein Markenname des Herstellers Danelectro, dessen Instrumente sonst überwiegend für den Versandhändler Sears unter dessen Markennamen "Silvertone" produziert wurden.

Vincent Bell mit Coral Sitar
Vincent Bell mit Coral Sitar
Danelectro reagierte mit dem neuen Produkt auf den in der beginnenden Psychodelic-Welle populären Sitar-Sound. Der Studiogitarrist Vincent Bell, der mit Instrumentals für Filme und Fernsehserien bekannt wurde, hatte dazu einen speziellen Steg entworfen.

Um diesen Steg herum entwickelte Danelectro dann ein für Gitarristen einfacher zu spielendes Instrument mit 6 Saiten auf einem normalen Gitarrengriffbrett.

Die sechs Spielsaiten waren wie bei einer Gitarre chromatisch gestimmt. Der schnarrende Sitar-Sound mit seinen schwirrenden Obertönen wurde durch den auf Bells Idee basierenden und von Danelectro patentierten "Sitarmatic-Steg" sowie von 13 Resonanzsaiten erzeugt. Diese mitschwingenden Saiten waren seitlich am Korpus angebracht und wurden mit einem eigenen Pickup verstärkt.

Rory Gallagher mit Coral Sitar
Rory Gallagher mit Coral Sitar
Danelectro verschenkte 1967 zwei dieser elektrischen Sitars an John Lennon und George Harrison. In den Jahren danach wurde das Instrument von vielen bekannten Musikern im Studio und auf der Bühne verwendet, unter anderem vom irischen Blues-Gitarristen Rory Gallagher.

Der spielte auf der Bühne ein Coral-Modell von 1968. Zuvor hatte er sich für Studioaufnahmen ein Exemplar des Who-Gitarristen Pete Townsend ausgeliehen, wie Rorys Bruder Donal Galagher berichtet.

Die "Coral Sitar" von Danelectro wurde später vom Gitarrenbauer Jerry Jones  weiterentwickelt und verbessert. Diese Version ist unter dem Namen "Jerry Jones Master Electric Sitar" auch heute noch erhältlich.


Video: Pegi Young mit Neil Young an der Coral Sitar, 2007:





0 Kommentare :

Kommentar veröffentlichen