Dienstag, 21. November 2017

Akustikkonzert: Neil Young irgendwo live in Kanada

Neil Young in Omemee
Neil Young wird am Freitag, 1. Dezember um 20 Uhr kanadischer Ostküstenzeit - in Deutschland um 2 Uhr früh in der Nacht auf Samstag - ein einmaliges, 90-minütiges akustisches "Comes Home"-Konzert mit dem Titel "Somewhere In Canada" geben.

Laut einer heute veröffentlichten Mitteilung findet das Konzert an einem noch zu bestimmenden Veranstaltungsort mit einer Kapazität von ca. 200 Plätzen statt. Young habe dazu sieben Veranstaltungsorte in ganz Kanada gebucht und will sich erst im Laufe der Woche für einen davon  entscheiden. Einige kanadische Medien melden dagegen, dass sich Young für die "Coronation Hall" (Foto links) im kleinen Ort Omemee in Ontario entscheiden habe. Dort verbrachte der Musiker einen Teil seiner Kindheit.

"Somewhere In Canada" wird von Bell Media produziert und von Neil Youngs Lebensgefährtin Daryl Hannah in Zusammenarbeit mit seinen Shakey Pictures inszeniert. Das Konzert wird live in Kanada auf CTV.ca, im iHeartRadio sowie weltweit auf Facebook gestreamt.

In der Ankündigung heißt es weiter, das Konzert sei bewusst an einen kleinen Veranstaltungsort gelegt worden, um in einem intimen Rahmen mit Sofas und Sesseln die Lagerfeuer-Atmosphäre einer "geheimen Session" zu erzeugen. Zeitgleich werden am 1. Dezember Neil Youngs neues Studioalbum "The Visitor" erscheinen und die Online-Archive im Internet freigeschaltet.

Ähnliche Artikel:
  1. Am 1. Dezember: Neil Young-Konzert live im Internet
  2. Neil Young öffnet sein Online-Archiv am 1. Dezember
  3. 'The Visitor': Rock, Blues, karibische Klänge und ein Gebet

0 Kommentare :

Kommentar veröffentlichen