Donnerstag, 2. November 2017

Neil Young versteigert Leichenwagen, Gitarren und Kleidung

Neil Young Auktion Los Angeles
Ein Leichenwagen unter dem Tannenbaum? Wer ein ganz besonderes Weihnachtsgeschenk sucht, sollte am 9. Dezember zum Christmas-Shopping nach Los Angeles fliegen. Dort bietet das Auktionshaus "Julien's Auctions" 230 Objekte aus dem persönlichen Besitz Neil Youngs an. Der Rockmusiker trennt sich von Autos, Gitarren, Modell­eisen­bahnen, Studioequipment und Kleidungsstücken, die zur Versteigerung stehen.

Wie "Julien's Auctions" jetzt bekannt gab, gehen dabei zahlreiche Kostbarkeiten in den Verkauf. Darunter ein Exemplar eines 1948er Buick Roadmaster. Dieser Leichenwagen, den Neil Young mit seiner Jugendband "The Squires" benutzte, wird in "Long May You Run" besungen. Das Original brach 1965 in Kanada zusammen. 1995 bekam Neil Young ein baugleiches Modell aus dem Nachlass seines Freundes Taylor Phelps, das im Video zum Song "Big Time" zu sehen ist. Der Auktionator schätzt den Wert des Wagens auf 8.000 bis 10.000 Dollar. Auch eine nur einmal gebaute Sonderausgabe eines 1953er Buick Roadmaster Skylark Cabrios steht am 9. Dezember zum Verkauf. [Weiter: Auch Kleidung und Gitarren ...]

Neil Youngs Leichenwagen
Neil Youngs Leichenwagen
Musiker kommen ebenfalls auf ihre Kosten: Für geschätzt 2.000 bis 3.500 Dollar können vier Marshall-Full Stacks erworben werden. Die vier Verstärkertürme standen bei Neil Youngs 1989er Freedom-Tour auf der Bühne. Gitarristen können unter anderem auf eine Martin F-7 Gitarre von 1935 oder eine Gretsch White Falcon bieten. Ebenfalls zur Versteigerung kommt getragene Bühnenkleidung des Musikers, darunter ein rot-blaues Flanellhemd, das Neil Young beim Bridge-School-Auftritt mit Paul McCartney trug. 

Auf das Interesse von Modelleisenbahner stoßen die angebotenen Objekte der US-Marke "Lionel Trains", an der Neil Young zeitweise beteiligt war. Im Angebot sind einige seltene Prototypen von Lokomotiven sowie Wagen. UPDATE: Ein Teil des Auktionserlöses geht als Unterstützung an die von Neil und Pegi Young gegründete Bridge School. "All diese Dinge zu sammeln, war mir eine große Freude. Sie haben mich mein ganzes Leben lang inspiriert, mir Spaß gemacht und Kreativität vermittelt ", sagte Young laut der Nachrichtenagentur Reuters. "Jetzt ist es an der Zeit, sie mit anderen in der Welt zu teilen, die sie hoffentlich genießen und genauso lieben, wie ich es tat."

Bei der Auktion kann live vor Ort, telefonisch oder online mitgesteigert werden. Registrierungen und zusätzliche Hinweise (in Englisch) hier auf der Webseite von "Julien's Auctions". Die Besichtigung der Auktionsgegenstände ist ab 4. Dezember möglich.

Eine Bildergalerie mit den Autos und einigen Modellzügen gibt es hier.

Ähnliche Artikel:
  1. Vor 50 Jahren: Neil Young kauft seinen Leichenwagen "Mort"
  2. Video: Neil Youngs Marshall-Verstärker von 1989
  3. Neil Youngs Leichenwagen restauriert - Mort 3 als Mietwagen

0 Kommentare :

Kommentar veröffentlichen