Sonntag, 17. September 2017

Farm Aid 2017: Neil Young & POTR spielen Greatest Hits

Neil Young Farm Aid 2017
Neil Young hat seinen ersten Live-Auftritt in diesem Jahr absolviert. Beim 32. Farm Aid Benefizkonzert stand er am Samstag in Burgettstown im US-Bundesstaat Pennsylvania mit seiner Backingband "Promise of the Real" auf der Bühne.

Sein Set mit insgesamt acht Songs in knapp 50 Minuten war ein überraschungsfreies Greatest-Hits-Medley, das  mit "Fuckin' Up" ruppig begann. Mit "Cortez The Killer", "Cinnamon Girl", "Like A Hurricane" und "Rockin' In The Free World" waren fast alle wichtigen elektrischen Klassiker vertreten. Dazwischen wechselte Neil Young zur Akustikgitarre und spielte mit der Band "Human Highway", "Heart Of Gold" und "Comes A Time".

Wer auf "Hitchhiker"-Solonummern oder einen musikalischen Ausblick auf sein kommendes Album mit der Band der Nelson-Brüder gehofft hatte, muss sich weiter gedulden. Dafür war das komprimierte Klassiker-Set eine gute Werbung für die bevorstehende Eröffnung von Neil Youngs Archive-Webseite.

Zum Abschluss von Farm Aid 2017 standen Neil Young und die Nelson-Brüder zusammen mit Willie Nelson und  den anderen Acts des Abends zum großen Finale  auf der Bühne des Keybank Pavillions. Ob das dabei gespielte "I Saw The Light" der letzte Song ist, den er in diesem Jahr live spielte, bleibt ungewiss. Weitere Konzerte stehen derzeit jedenfalls nicht in Neil Youngs Tourkalender. [Weiter: vollständiges Video von Neil Youngs Auftritt ...]


Video: Neil Young & Promise of the Real live at Farm Aid 2017




Foto des Tages: Neil Young während der Pressekonferenz vor dem Konzert


Neil Young Aunt Bee Shirt Farm Aid 2017

Ähnliche Artikel:
  1. Neil Young & POTR: Neues Album und Tour 2018?
  2. Zitat der Woche: Lukas Nelson über Neil Youngs neues Album
  3. Neil Young hat neues Studioalbum fertig

0 Kommentare :

Kommentar veröffentlichen