Sonntag, 16. Juli 2017

Video: Neil Youngs Taylor 855 12-String Gitarren

Seit 1978 spielt Neil Young zwei 12-saitige Taylor 855 Gitarren. Dieses Gitarrenmodell ist vor allem durch den Konzertfilm "Rust Never Sleeps" bekannt geworden, in dem die Songs "Thrasher", "I Am A Child" und "Sugar Mountain"  auf einer der beiden Taylors gespielt wurden. 

Gitarrenbauer Bob Taylor hatte 1978 gerade erst angefangen, 12-saitige Instrumente herzustellen und wurde laut eigener Erinnerung erst mit Erscheinen des Konzertfilms drauf aufmerksam, dass Neil Young eines seiner Modelle spielte. Die oft gehörte Darstellung, Taylor habe eigens für Young Prototypen angefertigt, ist nicht korrekt. Neil Young kaufte eine der beiden Taylors regulär in einem Laden in Florida, als er dort auf seiner Segelyacht "WN Ragland" Urlaub machte. Er war vom Klang begeistert und rief über Bordtelefon seinen Techniker Larry Cragg an, der ihm noch ein zweites Exemplar besorgen sollte.

Die beiden Taylor 855 unterscheiden sich hauptsächlich durch ihre Hardware: eine hat vergoldete Tuner, bei der anderen sind sie verchromt. Neil Young hat meist beide Gitarren auf der Bühne stehen, wenn er Solokonzerte gibt. Seit der Tour 1999 pappt auf der Taylor mit goldener Hardware ein Aufkleber mit dem Buchstaben "E". Es ist nicht bekannt, ob damit unterschiedliche Stimmung der beiden Gitarren kenntlich gemacht wird, oder ob der Aufkleber lediglich der besseren Unterscheidung dient.
Neil Young - Taylor 855 12-string

Ähnliche Artikel:
  1. Die 12 Saiten des Neil Young - Back in the old folky days
  2. Neil Young & Takamine: Angriff der japanischen Martin-Klone
  3. Video: Neil Young's Old Black - Six Steps to Heaven

0 Kommentare :

Kommentar veröffentlichen