Donnerstag, 16. März 2017

Zeichentrickfilm über Neil Young und die 'Mynah Birds'

Der texanische Musiker und Pro­du­zent T-Bone Bur­nett hat für den Mu­sik­dienst Spotify eine Reihe von Zei­chen­­trick­filmen produziert. In den mit Zeich­ner Drew Chris­tie und TV-Pro­duzent Bill Fla­nagan rea­li­sier­ten Clips schil­dert Bur­­nett Epi­­so­den aus der Kar­rie­re von Mu­sik­­legen­den. Die Rei­he wird unter dem Ti­tel "Drawn & Recorded" auf Spotify ge­zeigt.

Neben Elvis Presley und Louis Armstrong taucht auch Neil Young in einer Episode auf. Erzählt wird die tragische Story der Band "The Mynah Birds", in der Neil Young Anfang 1966 in Toronto mit dem späteren Funk-Legende “Super Freak” Rick James zusammenspielte. Die Band nahm als erste überwiegend weiße Gruppe ein Album für das M-Town-Label auf, das aber wegen der Verhaftung von Rick James dann nie erschien. Das Spotify-Video mit Neil Young tauchte auf YouTube auf (Dank an Lindsay Walker für den Fund). T-Bone Burnett ist Neil Young übrigens nicht nur über diese Zeichentrickepisode verbunden. 2010 trat er mit seiner Band auch bei Youngs Bridge School Benefizkonzert auf. 
Neil Young - Drawn & Recorded - Spotify

Ähnliche Artikel:
  1. Vor 50 Jahren: Neil Young mit den "Mynah Birds" bei Motown
  2. Buch über Rick James - Neil Youngs bizarrer Bandleader
  3. Video: Neil Youngs Equipment bei den 'Mynah Birds' 1966

0 Kommentare :

Kommentar veröffentlichen