Mittwoch, 22. Februar 2017

'Cinnamon Girl" von Cinnamon Girls kleinem Bruder

"Cinnamon Girl" ist dar am meisten gecoverte Neil Young-Song überhaupt. Von dem vor fast 50 Jahren im Fieberwahn geschriebenen Klas­siker verzeichnet die Cover-Datenbank auf rusted-moon.com 73 Versionen. Jetzt kommt noch einmal eine weitere als als 74. Fassung hinzu. Das Besondere daran: Sie stammt aus­gerechnet vom kleinen Bruder jenes Girls, das 1968 Neil Young zu dem Song inspiriert hatte.

Das US-Magazin "Guitar World" veröffentlichte jetzt vorab die digitale Single von Brian Ray mit "Cinnamon Girl" - ergänzt um einen kurzen Schnipsel von "Mr. Soul". Der 1955 geborene Brian Ray ist seit den 1970er Jahren als Studiogitarrist auf Alben vieler Künstler zu hören, die er zum Teil auch produzierte. Bekannt wurde Ray aber vor allem als Leadgitarrist von Paul MacCartney. Seit 2005 veröffentlicht er auch Alben unter eigenem Namen.

Brian Ray ist der jüngere Bruder von Jean Ray, die in den 1960er Jahren als Teil des Folk-Duos "Jim & Jean" bekannt wurde und in Los Angeles auch Neil Young über den Weg lief. Der bestätigte in Jimmy McDonoughs Biogaphie "Shakey", dass er sogar in Jean Ray und ihre tanzenden Bewegungen verliebt war. Neben "Cinnamon Girl" habe sie ihn vermutlich auch zu weiteren Songs inspiriert. Laut Brian Ray soll seine Schwester auch das "Cowgirl in the Sand" sein. Neil Young schrieb diesen Song am gleichen Tag wie "Cinnamon Girl".
Brian Ray - Cinnamon Girl

Ähnliche Artikel:
  1. TOP 1 der Cover-Hits: Spitzenreiter 'Cinnamon Girl'
  2. Video: Cinnamon Girl in Hippie Dream Color
  3. Ein Cinnamon Girl zum Winterstart

0 Kommentare :

Kommentar veröffentlichen