Sonntag, 18. Dezember 2016

Weihnachtsgewinnspiel: Neil Young in der eigenen Wohnung

Neil Young Old Black augmented reality
Neil Youngs "Old Black" daheim auf dem Klo? Kein Problem. Seine Gretsch White Falcon vor dem Weihnachtsbaum? Nur zu. Den berühmter Whizzer samt Fender Deluxe in der eigenen Küche? Alles machbar. Die Sache hat natürlich einen modernen Haken: Alles ist nur virtuell. Wem in der bitteren Realität das nötige Kleingeld für Neil Youngs Vintage-Equipment fehlt, dem bleibt eben nur die "Augmented Reality". Aber immerhin.

Möglich wird das Ganze durch die detaillierten 3D-Modelle aus Rusted Moons "Neil Young Technikmuseum" und die Smartphone-App qrVR von Kubity. Damit kann man die 3D-Modelle von Neil Youngs Verstärkern und Instrumenten in die reale Umgebung der eigenen vier Wände einblenden - oder wo auch immer man will. Ein Spaß für große und kleine Rusties. Und der ideale Zeitvertreib für die bevorstehenden langen Feiertage.

Deshalb feiert Rusted Moon die Einführung des neuen Services auch mit einem richtigen Weihnachtsgewinnspiel. Die originellsten und kreativsten Fotos aus der "Augmented Rustie Reality" werden prämiert. Also: Die qrVR-App für iPhone oder für Android-Phones herunterladen und frisch ans Werk. [Weiter zur Anleitung ...]


Technische Anleitung - So kommt Neil Young aufs Smartphone


1. Die qrVR-App auf Smartphone oder Tablet installieren

Play Store
App Store


2. Die Modelle der Verstärker oder Instrumente auf die Geräte übertragen. Dazu mit Desktop PC oder Smartphone/Tablet hier die Webseite des "Neil Young Technik Museums" aufrufen. Weitere Links zum Museum oben im grauen Menü und der Seitenleiste auf Rusted Moon.

Rusted Moon Neil Young Museum


2a. Wird die Musems-Webseite auf einem Smartphone/Tablet geöffnet, erscheint beim Klick auf die 3D-Modelle die Option "Open in the App". Ein Klick darauf und das Modell wird in die qrVR-App übertragen. Es können nacheinander beliebig viele Modell übertragen werden.



2b. Wird die Seite auf dem PC geöffnet, kann in jedem Modell oben rechts ein QR-Tag angezeigt werden. Diesen Tag scann man mit der Kubity-App, die ganz unten einen entsprechenden Menüpunkt hat. Danach wird das 3D-Modell in die App übertragen.



3. Sind alle gewünschten Modelle in der App, kann man sie durch Anklicken öffnen. Die Modelle können dann per Fingergeste gezoomt und gedreht werden. Mit zwei Fingern schiebt man sie nach oben oder zur Seite. Mit dem Sonnen-Symbol unten werden die Schatten entsprechend der Tageszeit verändert.

An der Seite des App-Screens gib es eine orangefarbene Lasche mit Pfeil. Zieht man die über den Bildschirm, öffnet sich der "Augmented Reality Mode" und die Kamera zeigt das Bild der Umgebung an, wobei die 3D-Modelle darüber gelegt werden. Jetzt nur noch die Modelle passend zurechtdrehen und zoomen und mit dem Kamera-Symbol ein Foto schießen. Fertig.

Augmented Reality


Ein paar Beispiele


Zur Anregung hier ein paar Beispiel, was möglich ist. Rusted Moon bietet im "Neil Young Technikmuseum" über zwei Deutend detailliert gestaltete Modelle nahezu aller Gitarren, Verstärker und weiteres Equipment an, die der Rockmusiker in seiner langen Karriere gespielt hat. Angefangen mit seiner allerersten Gitarre von 1961.

Neil Young augmented reality
Beispiele: Old Black am Klo. Neil Youngs Piano steht auf'm Flur

Neil Young augmented reality examples
Beispiele: Verstärker auf dem Bahnsteig, Dove in der S-Bahn, Klavier im Büro


So funktioniert das Gewinnspiel


Wer mit seinen Fotokreationen am diesjährigen Rusted Moon Weihnacht-Gewinnspiel teilnehmen will, hat bei der Motivwahl freie Hand. Es kann, muss aber nicht weihnachtlich sein. Ob originell oder hoch künstlerisch - Alles ist möglich.

Die Fotos bitte bis spätestens Sonntag, 8. Januar per E-Mail an gewinnspiel@rusted-moon.com senden. Pro Teilnehmer sind bis zu vier Fotos erlaubt. Für die ersten drei Gewinner gibt es Überraschungspreise. Die Gewinner sowie die originellsten Fotos werden dann hier im Januar veröffentlicht. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die Teilnehmer willigen in die Veröffentlichung der Fotos ein. 

UPDATE: Gewinnspiel ist beendet.

Ähnliche Artikel:
  1. Das Neil Young Technikmuseum
  2. Video: So funktioniert Neil Young berühmter 'Whizzer'
  3. The Electric Barn: Alle Gitarren Neil Youngs in einem Video

0 Kommentare :

Kommentar veröffentlichen